Hauptredaktion [ - Uhr]

Mehr Transparenz in der stationären Altenpflege: Altenheim Eicken nimmt an Modellprojekt der Bundesregierung teil

logo-sozialholding.jpgZum 1. Juli 2008 ist das Gesetz zur Weiterentwicklung der Pflegeversicherung in Kraft getreten. Dabei wurde geregelt, dass Begehungen des Medizinischen Dienstes und der Heimaufsicht in Altenheimen nur noch unangemeldet stattfinden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

ÖPNV: Neue Linie 014 verbindet Rheydt und Nordpark

linienplan-014.gifSeit Montag, dem 9. Februar nimmt die Linie 014 erstmals ihren Betrieb auf. Ihre Fahrt beginnt ab Rheydt Hauptbahnhof und sie erreicht nach 18 Minuten über Ohler und Holt den Nordpark. Hiermit wird der lang gehegte Wunsch berücksichtigt, die Bürger von Ohler sowohl an Holt als auch direkt nach Rheydt anzubinden. Hier Fahrstrecke:

Red. Rheydt [ - Uhr]

Bildergalerie: Bürgerinitiative Geneicken – Der lange Weg

Hauptredaktion [ - Uhr]

MSC Odenkirchen-Indoor-Kart-Jugend feierte Jahresabschluss 2008

bzmg-kart-jugend-siegerteam.jpgAm Samstag, den 07. Februar 2009 fand die Jahresabschlussfeier 2008 der MSC Odenkirchen-Indoor-Kart-Jugend mit ca. 100 Gästen statt. Nach der Begrüßung des 2. Vorstandmitgliedes K.-E. Reinders, dem Sportleiter E.-G. Borkowsky, dem 2. Sportleiter J. Reifferscheidt und C. Reifferscheidt (Kart-Jugend-Betreuerin) fand ein Eltern-Kids-Shortrace statt.

John Barrawasser [ - Uhr]


Was können sich Hartz IV-Empfänger wirklich noch leisten – Statistisch festgelegte Armut und Ausgrenzung

bzmg-p1000305.jpg[08.02.2008] Einen konkreten Einblick in die finanzielle Situation von Menschen, die mit Hartz IV leben müssen, zeigt die LiLO bis zum Frühjahr in einer kleinen Ausstellung in Odenkirchen, Burgstraße 4.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Hochschule Niederrhein bekommt 1,3 Millionen zusätzlich für Energieeinsparung

Für die Sanierung und Modernisierung ihrer Energieversorgung stehen der Hochschule Niederrhein kurzfristig zusätzlich mehr als 1,3 Millionen Mark zur Verfügung, teilte Innovationsminister Andreas Pinkwart am 5. Februar mit.

[ - Uhr]

Zwölf große und gesunde Bäume in Stadtmitte sollen gefällt werden

imgp0392.JPGDoch Widerstand regt sich. Bündnis 90/Die Grünen informieren und protestieren. Die Stadtverwaltung will zwölf alte Platanen und Linden an der Hohenzollernstraße fällen, weil diese dort die Gasleitungen gefährden. Das ist unbestritten. Bündnis 90/Die Grünen  sind gegen die Fällung und fordern stattdessen, die Gasleitung zu verlegen. Bis zu 60 Jahre alte Bäume sollen der Säge zum Opfer fallen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bildergalerie: PrySis in Concert

Hauptredaktion [ - Uhr]

VdK-Kreisverbandstag 2009: OB Norbert Bude sieht beim Thema „Barrierefreiheit“ alle Verantwortlichen in der Pflicht

bzmg-img_2475.JPGOberbürgermeister Norbert Bude war als Chef der Mönchengladbacher Verwaltung zum Kreisverbandstag des Sozialverbandes VdK Mönchengladbach geladen und nahm in dieser Eigenschaft an der Prodiumdiskussion „Barrieren in Mönchengladbach“ teil. Zuvor ging er in seinem Grußwort auf dieses Thema und das damit verbundene ehrenamtliche Engagement ein.

Hervorzuheben ist, dass OB Norbert Bude

  • vorschlug, das Thema nicht „Barrieren in Mönchengladbach“, sondern „Keine Barrieren in Mönchengladbach“ zu nennen,
  • sich dafür eingesetzt, dass das Projekt im ehemaligen „Flönz“ mit unterkommen kann und
  • dem VdK seine „aktive Partnerschaft“ bei diesem Projekt angeboten hat.

Hier Budes Rede als Video:

Hajo Siemes [ - Uhr]

Mönchengladbachs Bündnisgrüne gratulieren Bürgerinitiative zu Erfolg

logo-gruene2.jpgNachdem die Bürgerinitiative „Nein zu Giesenkirchen 2015″ sich mit ihrem Bürgerbegehren im Rat erfolgreich durchsetzen konnte, gratuliert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen den engagierten Bürgerinnen und Bürgern zu ihrem tollen Erfolg.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: WDR berichtete erneut

wdr-dumke.jpgAm Ende des Fernsehberichtes über die GBI vom 6. Dezember 2008 hatte die Sprecherin angekündigt: „… wir bleiben natürlich an dem Thema dran.“
 
Das geschah am gestrigen Mittwoch (04.02.2009) im Zusammenhang mit der Rede von Klaus Dunke, einem der Sprecher der Giesenkirchener Bürgerinitiative gegen „2015“ im Mönchengladbacher Rat. So sendete der wdr noch am selben Abend einen Beitrag, der hier in der wdr-Mediathek zu sehen ist:

logo-mediathek.gif

Hauptredaktion [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Eindrucksvolle Rede von Klaus Dumke vor dem Mönchengladbacher Rat

img_2518.JPGRhetorisch und inhaltlich eine eindrucksvolle Rede hielt Klaus Dumke, einer der Sprecher der Bürgerinitiative gegen „Giesenkirchen 2015“, am gestrigen Nachmittag (04.02.2009) im Rheydter Ratssaal. Ohne Polemik und dennoch akzentuiert stellte Dumke die Argumente der Giesenkirchener vor und erläuterte ihre Beweggründe für diesen Widerstand. Das hielt die CDU-Fraktion nicht davon ab, auf ihrem Standpunkt zu verharren.

[ - Uhr]

Geschafft – Dank an alle Unterstützer der Bürgerinitiative GBI

alle.jpgDer Jubel war groß, Oberbürgermeister Norbert Bude drückte beide Augen zu als auf der Empore im Ratssaal des Rheydter Rathauses die Emotionen rausgelassen wurden. Es wurde umarmt, es wurde dem Nachbarn auf die Schulter geklopft und es wurde vor allem gestrahlt über alle Gesichter.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Aus für „2015“ gut für Giesenkirchen – Politische Konsequenzen müssen nun folgen

logo-spd3.jpg„Es ist gut, dass das Projekt „Giesenkirchen 2015“ im Rat der Stadt Mönchengladbach keine Mehrheit mehr hat und dem Bürgerbegehren stattgegeben wurde.

Glossi [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: Ein Erfolg hat viele Väter, ein Misserfolg ist ein Waisenkind … sagt man

glossi-mit-sekt.gifWie viele Volksweisheiten stimmt im Falle des Bürgerbegehrens „Stoppt Giesenkirchen 2015″ auch diese nur teilweise.

Der Erfolg für die Bürgerinitiative hat mehr als 15.000 Väter und Mütter.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VdK-Kreisverband Mönchengladbach: „Aktionsprogramm 2009 Mönchengladbach“ – Start für zwei neue Projekte

bzmg-img_2465.JPGDie ca. 90 Delegierten und Gäste des diesjährigen VdK-Kreisverbandstages auf dem Rittergut Wildenrath in Mönchengladbach-Wanlo erwarteten gespannt den hohen Gast der Veranstaltung, den Mönchengladbacher Oberbürgermeister Norbert Bude. Dieser hatte die Einladung zu einer Podiumsdiskussion zum Thema Barrierefreiheit gerne angenommen und sprach in seiner Begrüßungsrede von der hohen Aktualität dieses Themas, dessen sich der VdK in dem 2-jährigen Projekt annehmen wolle.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Zwei Konzepte vereinen: „Junges Wohnen“ + „aktives Altern“ in der Kommune

„Die alternde Gesellschaft: Herausforderung und Chance für Kommunen“ Unter diesem Titel veröffentlichte zu Beginn des Jahres das Institut für Arbeit und Technik, IAT in Gelsenkirchen, einen bedenkenswerten und diskussionswürdigen Vorschlag, der auch mit der Notwendigkeit in Mönchengladbach, nämlich neuen jungen Familien eine Heimat zu bieten, zusammengeführt werden kann.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VEP & Schürenweg – Teil I: Anlieger von Schürenweg und Bergstraße leiden unter steigendem Verkehrsaufkommen

bzmg-fr.jpgEigentümer und Mieter am Schürenweg sind genervt. 20.000 Fahrzeuge täglich nutzen diese Verbindungsstraße zwischen der Bundesstraße 230 (Waldnieler Straße) und der L116 (Kaldenkirchener Straße) und darüber hinaus bis zur Bergstraße in Richtung Eicken.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Olympiabrunnen für Rheydt? – Teil II: So sieht ihn tw

Mit großer „Publicity“ angekündigt und dann nur Randthema: Der Sportlerbrunnen für den Rheydter Marktplatz. Viele sicherlich interessante Reden und Vorträge wurden gehalten, am 29. Januar 2009 im Rheydter Schloss, aber das Thema „Brunnen“ kam erst zuletzt und ohne wirklich Konkretes. Das liefert BZMG-Karikaturist tw:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kommunalwahltermin 2009: Mehr Demokratie kritisiert taktische Spielchen der Landesregierung

logo-mdDer nordrhein-westfälische Verfassungsgerichtshof in Münster verhandelt am Mittwoch eine Klage von SPD und Grünen gegen das Vorziehen der Kommunalwahl auf den Termin der Europawahl am 7. Juni. Die Initiative „Mehr Demokratie“ teilt die Kritik der Kläger.

Hauptredaktion [ - Uhr]

FDP stimmt für das Bürgerbegehren Giesenkirchen 2015 – CDU kündigt Ende der Kooperation an

logo-fdp2.jpgFast einstimmig hat sich die Ratsfraktion der FDP Mönchengladbach entschieden, dem Bürgerbegehren gegen das von CDU und FDP verfolgte Projekt „Giesenkirchen 2015″ stattzugeben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Giesenkirchen 2015: CDU meint, dass Bürger entscheiden dürfen sollen

logo-cdu4.jpgMit Unverständnis hat die CDU-Ratsfraktion die Entscheidung der FDP-Ratsfraktion zur Kenntnis genommen, dem Bürgerbegehren „Nein zum Projekt Giesenkirchen 2015″ in der Ratssitzung am 04.02.2009 zuzustimmen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bürgeraktion Theater:JA will 4-Sparten-Theater dauerhaft erhalten – Bürgerdemo am 4. Februar vor und während der Ratssitzung

theater-flyer1.jpgEs ist nicht die von Torsten Terhorst (CDU/JU) angeführte „Elite“, die den ehemaligen Chefarzt des Rheydter Elisabeth-Krankenhauses Prof. Jakubowski, dazu veranlasst, sich in „vorderster Linie“ für den dauerhaften Erhalt der VSB Mönchengladbach/Krefeld einzusetzen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen

logo-cdu4.jpgDie Junge Union (JU) Mönchengladbach hat mit Rolf Besten (CDU) einen Deal gemacht: Er wird nicht mehr CDU-Fraktionsvorsitzender im neuen Rat, dafür darf er sich ohne Gegenkandidat (Torsten Terhorst, JU) als Direktkandidat aufstellen lassen, was dann auch so geschah.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Folgen des Real-Marktes für die Rheydter City und das Innenstadtkonzept