Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Antrag auf Briefwahl kann auch „online“ gestellt werden

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

bzmg-wahlzettelFür die Landtagswahl am Sonntag, 13.05.2012, werden noch bis Freitag, 20.04.2012 Wahlbenachrichtigungskarten zugestellt.

Zurzeit läuft noch die Produktion der Stimmzettel.

Die Wahlscheinbüros im Verwaltungsgebäude Aachener Straße 2 (Zimmer 25) und im Rathaus Rheydt (Zimmer 2028) werden am Mittwoch, 25.04.2012, geöffnet. Ab diesem Datum kann hier der Wahlschein für die Briefwahl beantragt werden.

Mönchengladbach ist in zwei Wahlkreise (49 und 50) mit rund 194.000 Wahlberechtigten aufgeteilt.

Wahlberechtigt sind deutsche Staatsangehörige nach Vollendung des 18. Lebensjahres, die in NRW ihren Hauptwohnsitz haben oder sich sonst gewöhnlich hier aufhalten und keine Wohnung außerhalb des Landes haben (Stichtag ist der 27. April 2012).

Die Wahlberechtigten haben bei der Landtagswahl zwei Stimmen, eine Erststimme für die Wahl des Wahlkreisabgeordneten und eine Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste.

Die Wahlscheinbüros im Verwaltungsgebäude Aachener Straße 2 (Zimmer 25) und im Rathaus Rheydt (Zimmer 2028) werden am 25.04.2012 geöffnet. Ab diesem Datum kann hier gewählt werden.

Online kann die Briefwahl ab der kommenden Woche auf der Internetseite der Stadt Mönchengladbach beantragt werden.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.