Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Friedensfahrt Berlin – Moskau und zurück • Willy Wimmer mit mahnenden Worten vor dem Brandenburger Tor [mit Videos]

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Am gestrigen Montag (08.08.2016) starteten 235 Teilnehmer in Berlin eine Friedensfahrt nach Moskau.

Mit der Tour, die am 21.08.2016 wieder in Berlin enden soll, wollen sie ein Zeichen für die Verständigung zwischen Russland und Deutschland setzen.

Am Vortag fand vor dem Brandenburger Tor eine Kundgebung mit über 1.000 Demonstranten aus vielen Teilen Deutschlands statt, bei der symbolisch weiße Tauben in den Berliner Himmel entlassen wurden.


Unter den Teilnehmern der Demo auch der ehemalige parlamentarische Staatssekretär im Verteidigungsministerium, Willy Wimmer (CDU), der in einer kurzen Rede deutliche Worte des Mahnens fand, endlich eine andere, friedlichere Politik gegenüber dem russischen Volk zu praktizieren.

Mit Hinweis auf die geplante Sanierung des Geburtshauses des deutschen Philosophen Immanuel Kant (1724 – 1894) in Königsberg (heute: Kaliningrad) durch die Russen plädierte Wimmer dafür, die Kernaussage Kants „Sei mutig und mache Gebrauch von Deinem eigenen Verstand“ vor dem Bundeskanzleramt aufzuhängen.

Hier Wimmers vollständige Rede:


Weitere Videos mit Willy Wimmer finden Sie im BZMG-YouTube-Kanal

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.