Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Zeitlos – das große Diözesanpfingstlager ist eröffnet

Hauptredaktion [ - Uhr]

In Wegberg findet zurzeit ein großes Diözesanpfingstlager der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg (DPSG), Diözesanverband Aachen, auf dem Gelände des Hauses St. Georg statt.

 

Knapp 1.700 Teilnehmer zelten von Freitag bis Montag auf dem Gelände und verfolgen ein spannendes Programm zum Thema „Zeitlos“, das Gestern, Heute und Morgen miteinander verbindet.

BiPi auf Zeitreise

Nachdem am Freitag die Teilnehmer anreisten und die Zelte aufbauten, konnte am Samstag das Programm starten.

Bei der Eröffnung des Lagers tauchte plötzlich Lord Robert Baden-Powell, der Gründer der Pfadfinderbewegung, mittels Zeitreise im großen Festzelt auf und wunderte sich über unsere Gegenwart, in der er gelandet war.

Natürlich setzten alle Pfadfinderinnen und Pfadfinder im Laufe des Tages alles daran, Lord Baden-Powell, kurz BiPi, unsere Zeit schmackhaft zu machen.

 

Vielfältiges Workshop-Programm beschäftigt alle Altersstufen

Über den Vor- und Nachmittag verteilt wurden viele Workshops angeboten, die sich mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigten.

Neben reinen Spaßangeboten wie dem Menschenkicker und der Hüpfburg wurden auch viele gesellschaftliche, politische oder ökologische Themen angesprochen.

So gab es zum Beispiel einen Workshop zum Thema Stammtischparolen und wie man am besten auf diese reagiert oder einen Stand zum Thema soziale Gerechtigkeit mit einer Fairtrade-Kaffee-Verkostung.

Für jeden Teilnehmer, egal ob groß oder klein, war etwas dabei. „Ich bin total zufrieden, dass unsere Angebote so gut angenommen werden und alle glücklich über den Platz laufen“, so Annkathrin Meyer, die Diözesanvorsitzende.

Die Stimmung, die auf dem Platz herrscht, gibt ihr Recht, es herrscht überall gute Laune vor. Dazu trägt auch die Sonne bei, die sich im Nachmittag doch noch dazugesellt hat.

 

Die Zukunft naht

Morgen am Sonntag werden die Pfadfinderinnen und Pfadfinder dann in das Thema Zukunft starten und ihren Gründer BiPi hoffentlich davon überzeugen, dass Pfadfinden eine zeitlose Angelegenheit ist.

 

Kurzporträt DPSG

Die DPSG ist mit ca. 7.000 Mitgliedern und ca. 35.000 Ehemaligen der größte Pfadfinderverband im Bistum Aachen.

Die Mitglieder engagieren sich in 85 Ortsgruppen.

Ihr Ziel ist die Erziehung von jungen Menschen zu Selbstständigkeit und Eigenverantwortung.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder entdecken ihre Umwelt durch bewusstes Handeln. Ihr Verständnis der Welt beruht auf den Grundsätzen des christlichen Glaubens.

Das politische und soziale Engagement der Pfadfinder zeigt sich in vielen Bereichen. Zum Beispiel in der Arbeit mit Menschen mit Behinderungen im täglichen Leben oder im Zeltlager.

 


Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.