Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Beratung für Erwerbslose im Kreis Viersen Sozialdezernentin Katarina Esser tauscht sich mit der Initiative gegen Arbeitslosigkeit aus

Hauptredaktion [ - Uhr]

Seit über 30 Jahren unterstützt die Initiative gegen Arbeitslosigkeit Kempen-Viersen Erwerbslose und Empfänger von Sozialleistungen im Kreis Viersen.

Zu einem Austausch in den neuen Räumlichkeiten an der Großen Bruchstraße 26 in Viersen traf sich nun die Sozialdezernentin des Kreises Viersen, Katarina Esser, mit Vertretern der Initiative.

Insgesamt 838 Sozialberatungen führte die Initiative im Jahr 2016 an ihren Standorten in Nettetal, Schwalmtal und Viersen durch.

Das sind 349 mehr als noch im Jahr 2013. „Der Bedarf an Beratungsgesprächen und die Unterstützung bei der Wahrnehmung von Terminen nehmen stetig zu“, sagt Willi Leven, 2. Vorsitzender der Initiative.

Zusätzliche kostenlose Info-Broschüren wie „Keiner geht allein zum Amt – Erste Hilfe bei Hartz IV“ bündeln die Informationen und dienen für die Betroffenen als Orientierungshilfe.

„Ich schätze die Arbeit der Initiative gegen Arbeitslosigkeit sehr. Eine trägerunabhängige Betreuung und Unterstützung der Bedürftigen sind wichtige Ergänzungen“, sagt Esser.

Das Angebot der Initiative reicht von sozialrechtlichen Beratungen über psychosoziale Beratungen bis hin zur Unterstützung bei beruflichen Neuorientierungen.

Für die Zukunft sind regelmäßige Treffen zum weiteren Austausch geplant.

Foto: Kreis Viersen


Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.