Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Viersener Kreis-Volkshochschule: Dem Tagebau auf den Grund gehen

Hauptredaktion [ - Uhr]

braunkohlebagger-Foto-Chiros-piixelio-deWelche Folgen hat der Braunkohletagebau für den Naturpark Schwalm-Nette?

Antworten auf diese Fragen geben Rainer Röder vom Kreis Viersen und Dorothee Schubert, Vertreterin der Naturschutzverbände im Braunkohleausschuss, in einer Veranstaltung der Kreis-Volkshochschule Viersen.

Am Donnerstag, 9. Februar, erfahren die Teilnehmer der Infoveranstaltung von 18 bis 21.15 Uhr im Viersener Kreis-VHS-Zentrum, Willy-Brandt-Ring 40, was es mit dem um 75 Zentimeter gesunkenen Grundwasserspiegel im Happelter auf sich hat.

Rainer Röder sagt: “ Die Vermutung liegt nahe, dass die Folgen der Sümpfungsmaßnahmen im Zuge des Braunkohletagebaus weiter reichen, als in den 1980er Jahren berechnet.” Die Teilnahme kostet 9, ermäßigt 6,50 Euro.

Die Kreis-VHS lädt außerdem zu einer Exkursion zum Tagebau Garzweiler am Samstag, 11. Februar, ein.

Los geht es um 9.15 Uhr am Busbahnhof Rathausmarkt in Viersen. Die Rückkehr ist für 13.30 Uhr vorgesehen. Kosten: 15 Euro.

Auskunft zu beiden Veranstaltungen gibt es per E-Mail: manfred.boettcher@kreis-viersen.de

Anmeldung bis zum 26. Januar schriftlich bei der Kreis-VHS Viersen, Willy-Brandt-Ring 40, telefonisch unter Tel. 02162/93480 oder im Internet: www.kreis-viersen-vhs.de

Foto: H. Chiros – pixelio.de

Ein Kommentar zu “Viersener Kreis-Volkshochschule: Dem Tagebau auf den Grund gehen”
  1. Vorschlag für VHS Mönchengladbach:

    Welche Folgen hat der Braunkohletagebau für Mönchengladbach?

    Wäre mal ne Maßnahme.

    Oder sind wir nicht nah genug dran und betroffen (so wie Viersen)?

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.