Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch         Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...    Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Ehrliche Pflegerin findet wertvolle Goldmünzen und informiert die Polizei

Hauptredaktion [ - Uhr]

Am Mittwoch ist es auf dem Compesmühlenweg zu einem wertvollen Münzenfund gekommen. Eine Pflegerin einer Senioreneinrichtung schaute am Mittag einen Karton mit Lebensmitteln durch, welchen eine 88-jährige Dame nach dem Tod ihres Ehemannes als Schenkung abgegeben hatte.

Neben vielen Nahrungsmitteln befanden sich in dem Karton auch mehrere Kunststoffdosen.

Als die Pflegekraft darin nachsah, fand sie 109 Goldmünzen der Marke „Krügerrand“ vor.

Dabei handelt es sich um hochwertige Münzen, der Gesamtwert dürfte sich in einem sechsstelligen Bereich bewegen.

Die Finderin informierte die Polizei, welche die rechtmäßige Besitzerin schnell ausfindig machte und über den wertvollen Fund informierte.

Die Dame hatte bis dato nichts von der Münzsammlung ihres verstorbenen Mannes gewusst und nahm sie dankbar wieder zurück.

 


Ein Kommentar zu “
Ehrliche Pflegerin findet wertvolle Goldmünzen und informiert die Polizei”
  1. Fortschreibung der Meldung durch die Polizei Mönchengladbach:

    Gestern wurde bekannt, dass die 78-jährige Besitzerin der Münzen einen Trickdiebstahl aus ihrer Wohnung vermutet.

    Die Dame hatte Kenntnis von der Münzsammlung ihres Mannes, dies wurde in der ersten Meldung irrtümlich anders dargestellt.

    Sie wusste lediglich nicht, dass die Münzen in dem Karton mit den verschenkten Nahrungsmitteln waren.

    Zu den Umständen, wie die Münzen in diesen Karton gelangten, hat die Polizei Ermittlung
    aufgenommen.

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.