Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

CDU: Hotel auf dem Abteiberg nur in höchster Qualität

Hauptredaktion [ - Uhr]

logo-cdu1.jpgDie Frage, ob auf dem Abteiberg am Standort des ehemaligen Haus Zoar und unmittelbar neben dem Haus Erholung ein Hotel gebaut werden soll, ist aus Sicht der CDU-Fraktion nicht leicht zu beantworten.

„Wir sprechen an dieser Stelle von einem der wertvollsten Bauplätze in unserer Stadt, und deshalb fordern wir für einen möglichen Neubau an dieser Stelle höchste Qualität ein“, sagt CDU-Ratsherr Hans Wilhelm Reiners als planungspolitischer Sprecher seiner Fraktion.

Er macht dabei deutlich, dass die CDU-Fraktion kein grundsätzliches Problem mit einer Entwicklung an diesem Standort hat, die nicht zuletzt zu einer Aufwertung des stadteigenen Hauses Erholung als Versammlungs- und Tagungsstätte führen kann.

Alle Überlegungen müssten jedoch von der Bedeutung des Abteiberges als historischer Gründungsort der Stadt Mönchengladbach geprägt sein.

Reiners: „Deshalb vertritt die CDU-Fraktion den Standpunkt, dass jedes Neubauvorhaben in diesem Bereich wohl überlegt sein will und der Anspruch auf jeden Fall hoch sein sollte.“

Dies betrifft sowohl die Architektur eines neuen Gebäudes, als auch die Art und Weise der Anbindung an das traditionsreiche Haus Erholung, das nicht nur Mönchengladbacher selbst, sondern auch viele auswärtige Gäste als eines der Aushängeschilder der Stadt sehen.

Vor allem der Blick von der Stepgesstraße über den Jonaspark zum Haus Erholung ist beeindruckend und darf aus Sicht der CDU-Fraktion nichts von seiner Wirkung verlieren.

„Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe für Architekten, und wir würden für den Fall, dass sich die Gespräche mit einem Investor zu einem konkreten Bauinteresse verdichten, gern mehrere Alternativen einer möglichen Bebauung sehen“, sagt Reiners. „Ein Wettbewerbsverfahren würde sicher dazu beitragen, Qualität an dieser Stelle zu fördern.“

Nicht glücklich ist die CDU-Fraktion mit der Absicht, bei einem möglichen Hotel-Neubau ein Haus in der Drei-Sterne-Kategorie zu planen.

„Wir würden uns freuen, wenn der Investor hier noch einmal nachdenken und sich für ein höheres Niveau entscheiden würde“, so Reiners. „Es muss ja nicht sofort ein Fünf-Sterne-plus-Haus sein.“

Ein Nebenaspekt bei den Überlegungen in der CDU-Fraktion ist auch das Thema „Masterplan“, denn der Abteiberg wird, so ist man bei der CDU überzeugt, sicher zu dem Gebiet gehören, das der Masterplaner betrachten wird.

Reiners dazu: „Wir müssen jetzt mit einer Entscheidung über einen möglichen Hotelneubau zwar nicht zwingend warten, bis die Endfassung des Masterplans vorliegt, aber den Dialog sollten Masterplaner und  interessierter Investor zu diesem Projekt unbedingt suchen.“ [PM CDU]

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.