Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Gladbacher Christkindlmarkt 2011 so beliebt wie nie [mit Slideshow]

Red. Brauchtum [ - Uhr]

Die Besucher strömten bei sommerlichem Wetter in Massen auf den Alten Markt. Zum Schluß waren ca. 90.000 Euro auf dem Konto für Behinderte in Mönchengladbach. Das ist Rekord!

Der Christkindlmarkt besteht nun 39 Jahre und ist immer noch beliebt, von Besuchern, wie auch von Beschicker.

Auch die St. Sebastianus Schützenjugend im Bezirksverband Mönchengladbach, Rheydt, Korschenbroich (BdSJ) ist von Anfang an dabei.

In diesem Jahr erstmals im großen Küchenzelt von der Rotkreuzgemeinschaft Neuwerk. Diese ehrenamtlichen Helfer, unter der Leitung von Axel Schroeren, haben das Zelt, inklusive einer „Gulaschkanone“, auf- und abgebaut.

Es gab leckeren Grünkohl (40 Kg) mit Mettwürstchen (150 Stück) und Bratkartoffel (½ Zentner) mit Spiegelei (90 Stück). Die Kartoffeln wurden von den Jungschützen aus Broich-Peel, Leitung Jungschützenmeister Michael Kames, geschält und „geschnibbelt“.

Sonstige „Akteure“ im Jungschützen-Küchenzelt waren: Bezirksprinzessin Natascha Toelstede, Bezirks-Jungschützenvorstand mit Frank Engel an der Spitze, Frank Joeris, Markus Fondermann, Sebastian Schnock, Michaela Beckers und Rebecca Rumpf.

Das gebrauchte Geschirr wurde im DRK-Spülmobil von zwei ehrenamtlichen Helferinnen gereinigt und getrocknet.

Danke an die ehrenamtlichen Helfer des DRK.

Viele Ehrenamtler waren wieder zu sehen: eine Bude mit den leckeren Poffertjes aus Holland, Frau Korres mit ihren selbst fotografierten Ansichtskarten, der Presseverein mit dem Vorsitzender Michael Obst, stellvertretender Vorsitzender Detlef Ilgner, Dr. Inge Schnettler, Markus Rick, Mario Winkler, Günter vom Dorp, um nur einige zu nennen. Hier wurden für den guten Zweck rund 150 Einpfünder-Christstollen von der Konditorei Michael Gingter verkauft.

„Mit Michael Gingter konnten wir diesmal einen besonders erfahrenen, renommierten Konditor für die Produktion unseres Christkindlmarkt Stollens gewinnen“, versichert Michael Obst. Das Team der Konditorei stellt Man-Power, Backstube sowie Mehl, Marzipan und Gewürze zur Verfügung. Die weiteren Zutaten spendete Edeka-Endt aus dem Nordpark.

Weitere, seit langen Jahren dort stehende Marktbeschicker waren wieder da: ein Stand mit den schönen Mistelzweigen, die reißenden Absatz fanden, ein Marktstand mit Marmelade, aus eigener Produktion von Petra und Heinz-Gerd Issel mit ihren Helferinnen aus Geistenbeck. Die Beiden sind ehemalige Bezirks-Jungschützen, halten aber weiterhin zur Stange.

Es gab u.a.: Hot-Dogs, Leberkäs, Reibekuchen, Waffeln, Bücher, Schnaps, Plätzchen, Heiße Schokolade und Heißer Punsch, was aber nicht so richtig angenommen wurde, wegen des Wetters, jede Menge Spiele und-und-und.

Aber auch Live-Musik war zu hören: z.B. der Chor Sound and Spirit, der junge Chor aus Venn und die englische Band „The Band of the Royal Logistic Corps“. Sie ist 28 Mann stark plus 5 Trommlern („Corps of Drums“). Sie sind in Deepcut in Surrey, Südengland stationiert und waren nur knapp vier Wochen im JHQ.

Nikolaus war wieder der stadtbekannte Hans-Rolf Jansen aus Speick, Ex-Kripo Beamter, langjähriger Vorsitzender des Polizeichor’s Mönchengladbach und Mitglied im Bürgerschützenverein Speick.

Weitere „Promis“ wurden auf dem Christkindlmarkt gesehen: MKV-Boss Bernd Gothe, Schützenchef Horst Thoren, Borussen-Geschäftsführer Stephan Schippers, RP-Sport-Chefredakteur in Mönchengladbach Karsten Kellermann, Frank Nießen von Radio 90,1, Fred Voiß, Organisator der Seniorensitzungen in Gladbach und Rheydt, Manuela Luhnen, Vorsitzende der Frauen Union Mönchengladbach, Bezirksvorsteher Nord Reinhold Schiffers, der britische Verbindungsoffizier Alistair Clark, der die englische Band organisierte und im Lions Club Leberkäse verkaufte, genau, wie Uli Hillekamp, pensionierter Maria-Hilf-Manager.

icon-vollbild TIPP: Klicken Sie unterhalb des Bildes auf dieses Icon, um die Slideshow im Vollbildmodus anzusehen

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.