Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Metaller unterstützen Arbeitslosenzentrum (ALZ) mit Zuwendung für den Mittagstisch

Hauptredaktion [ - Uhr]

[20.06.2018] Beim Sommerfest anlässlich des 4. Betriebsrätetages der IG metall Mönchengladbach am 15.06.2018 überreichte Reimund Strauß, 1.Bevollmächtigte der IGM Mönchengladbach einen Scheck an Karl Sasserath, dem  Leiter des ALZ an der Lüpertzender Straße.

Die Summe kam bei einer Mitgliederbefragung des IGM Hauptvorstandes im Vorfeld der letzten Tarifrunde zusammen. An dieser Befragung nahmen viele Kolleginnen und Kollegen in Mönchengladbach teil.

Jeden ausgefüllten Fragebogen eines Mitglied belohnte der Hauptvorstand mit einer Prämie.

Auch in Mönchengladbach floss die Prämie an die IGM Verwaltungsstelle Mönchengladbach.

„Im Vorstand haben wir beschlossen, die Summe einer gemeinnützigen sozialen Organisation in weiterzuleiten. Dabei waren wir uns schnell einig, dass wir den Betrag dem  Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach an der Lüpertzender Str. 69 zuwenden“, erklärt Reimund Strauß das gemeinnützige Handeln der Mönchengladbacher Metaller.

So kann sich jetzt Mönchengladbacher Arbeitslosenzentrum über 2.246,75 EURO freuen.

„Wir sind den Kolleginnen und Kollegen der IGM für dieses Zeichen der Solidarität sehr dankbar. Dazu können wir die Zuwendung für unser Mittagstischprojekt gut gebrauchen“, bedankt sich freudig Karl Sasserath, für das Arbeitslosenzentrum Mönchengladbach e.V. 

 

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.