- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

Sexueldelikt an 8-jährigem Mädchen

Am Freitagmittag (06.06.), um 14.45 Uhr, meldete sich auf der Leitstelle der Polizei der Vater eines 8-jährigen Mädchens aus Mönchengladbach-Giesenkirchen, Am Sternenfeld. Er hatte seine Tochter nach kurzer Abwesenheit in der Wohnung vollkommen verstört angetroffen. Die ersten Ermittlungen des zuständigen Kommissariates 12 erhärteten den Anfangsverdacht eines schweren sexuellen Missbrauchs.­Ã‚ 

Danach klingelte während der Abwesenheit des Vaters an der Haustür eine männliche Person, die sich gegen den Willen des Kindes Zutritt zur Wohnung verschaffte. Hier dirigierte der Mann das Kind zum Schlafzimmer und zwang es unter Vorhalt eines Messers, sich auf das Bett zu setzen. Dort nahm er an dem Kind sexuelle Handlungen vor.

Danach entfernte sich der Mann in Richtung Puffkohlen. Gegenüber dem Kind hatte sich der Mann als Angehöriger einer Behindertenselbsthilfeeinrichtung ausgegeben. Er führte eine entsprechende Sammelbüchse und eine blaue Mappe mit sich.

Beschreibung des Mannes: Deutscher, zwischen 25 und 45 Jahre alt, korpulente Figur, braune Haare, trug grünes T-Shirt und eine braune Hose.

Da bekannt wurde, dass der gleiche Mann bereits gestern, Donnerstag, 05.05.2008, ebenfalls im Bereich Giesenkirchen unterwegs war, bittet die Polizei um sachdienliche Hinweise unter Tel. MG 29-0. Eventuell weitere Geschädigte werden ebenfalls gebeten, sich umgehend­Ã‚ mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

2 Kommentare (Öffnen | Schließen)

2 Kommentare Empfänger "Sexueldelikt an 8-jährigem Mädchen"

#1 Kommentar von Redaktion BZMG am 7. Juni 2008 @ 11:57

Ergänzend dazu teilte die Polizei am 06.06.2008 mit:

Bei der Suche nach dem unbekannten Täter wurden die Fahndungshinweise u.a. an die Bus- und Taxifahrer in der Stadt weitergegeben.

Der Lokalsender Radio 90.1 strahlte sie ebenfalls aus.

Daraufhin meldeten sich zahlreiche Hörer, die heute und auch am Donnerstag den Spendensammler in Giesenkirchen gesehen und auch mit ihm gesprochen hatten. Einer dieser Zeugen hatte Unterlagen erhalten, aus denen die Sammlungsinitiative erkennbar war.

Die weiteren Ermittlungen fÃÃÂÃÂÂÂ

#2 Kommentar von Redaktion BZMG am 7. Juni 2008 @ 16:51

Weitere Nachtrag der Polizei von heute:

Dank vieler Hinweise aus der Bevölkerung konnte der tatverdächtige 28jährige Odenkirchener gestern schnell ermittelt und festgenommen werden.

Der 28Jährige ist bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten und bereits zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten, auf drei Jahre Bewährung ausgesetzt, verurteilt worden.

Bei seiner heutigen Vorführung bei einem Haftrichter ordnete dieser für ihn Untersuchungshaft an.