Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Kinder-Kumite-Turnier

Red. Neuwerk [ - Uhr]

[PM ASV Dojo] Kampfszene-ASV-Dojo-Kumite-Kinder-Turnier-2011Die Kinder des ASV Dojo Mönchengladbach starteten vergangenen Samstag zum  ersten vereinsinternen Kumite (Kampf-Vollkontakt) Turnier für Kinder, welche sich in einem fairen Wettkampf und in vertrauter Umgebung im Karate messen wollten.

Begeistert von der tollen Atmosphäre und die mit Begeisterung agierenden Kinder waren Eltern, Verwandte und Freunde wie gebannt auf den Zuschauer Plätzen.

Den Kleinsten Karate Kämpfern des ASV Dojo war allerdings noch nicht ganz klar, was sie erwarten würde. Erst mal war alles neu und fühlte sich etwas komisch an.

Als es dann aber auf die Matte ging, wurden die Kids etwas nervöser – sie bekamen es mit einem neuen Gegner, namens Aufregung zu tun.

Die kleinen Kämpfer wuchsen über sich hinaus und versuchten um jeden Preis zu gewinnen. Die anfängliche Furcht vor dem „Vollkontakt“ baute sich rasch ab als die Kinder merkten, dass genau darauf geachtet wurde das alle Regeln eingehalten werden und niemand sich wirklich wehtun kann.

Natürlich kullerten dennoch hier und da mal ein paar Tränen, da nicht jeder gewinnen kann – das gehört eben auch dazu. Aber jeder konnte wieder wertvolle Erfahrungen für sich machen und weiß, wo er sich noch verbessern kann.

Die Gladbacher Noah Parrera Kallen und Luca Togrund, belegten den 1. Platz, Celine Brück und Phillip Oheme den 2. Platz, Vladi Sorokin und Oskar Kockhans durften sich über den 3. Platz freuen. Schon jetzt freuen sich die Kinder wieder auf die Fortsetzung des Turniers.

ASV-DOJO-Kinder-Turnier-2011„Wir wollten unseren Kindern die Möglichkeit geben, ihre ersten Erfahrungen im Kampf in einem geschützten Raum zu ermöglichen, indem die Umgebung als auch Gegner und Publikum vertraut sind. Dies stärkt das Selbstbewusstsein und gibt den Kindern den Freiraum ihre eigenen Erfahrungen zu machen und auch Rückschläge einzustecken und zu verarbeiten.

Wir distanzieren uns davon Kinder auf  Turnieren zu verheizen und ihnen durch eine solche Überforderung gerade bei den ersten Turnierantritten das Selbstwertgefühl zu schwächen“, so Tanja Wahler, 2. Dan Kyokushin Karate und Trainerin im ASV Dojo.

Das Konzept zur Kinder- und Jugendförderung des Vereins geht somit voll auf.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.