Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Kampftrainer bietet kostenlosen Unterricht in Begegnungsstätte (BÜZ) am Römerbrunnen an – Spendenscheckübergabe an Förderverein Römerbrunnen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Seit mehr als sechs Wochen unterrichtet der Taekwondo-Lehrer Jose Grave Silva ehrenamtlich Kinder und Jugendliche in der Kampfsportart.

In dieser kurzen Zeit ist die Gruppe auf die stattliche Anzahl von 27 begeisterten Kindern und Jugendlichen angewachsen.

Neben einer attraktiven Freizeitgestaltung stehen das Erlernen von Regeln, der Erwerb eines verbesserten Körpergefühls und der Abbau von Aggressionen sowie der gegenseitige Respekt zwischen Schülern und Trainer im Vordergrund.

Jose Grave Silva, der in seiner Karriere bereits den 6. Dan erwerben konnte, betreibt diesen Sport schon seit 46 Jahren. Seit rund 14 Jahren trainiert er ehrenamtlich mit Kindern und Jugendlichen, die sonst nur wenig Zugang zu Vereinen haben und auf der Suche nach einer attraktiven Freizeitbeschäftigung waren.

In der Zeit von 2007 bis 2010 hat er bereits in der Begegnungsstätte (BÜZ) am Römerbrunnen mit Kindern trainiert. Ein schwerer Unfall hat ihn allerdings die letzten zweieinhalb Jahre daran gehindert, dies fortzuführen. Jetzt ist er allerdings wieder im BÜZ tätig, um Trainingseinheiten anzubieten.

Für alle Kinder und Jugendliche ist die Teilnahme beitragsfrei. Am Donnerstag, 13.06.2013 konnte man beim Training schnuppern und dabei die Kampfkunst beobachten.

Außerdem wurde bei dieser Gelegenheit dem Vorstand des Fördervereins Römerbrunnen ein Spendenscheck in Höhe von 3.000 Euro durch die dortige Stadtsparkassenfilliale überreicht. Der Geldbetrag ist für die Erneuerung und Verbesserung der technischen Ausstattung im Medienbereich gedacht.

Fotos: M. Bösche

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.