47. Burggraf der Neuzeit von Odenkirchen vorgestellt

Red. Brauchtum [ - Uhr]

Am 15.10.2015 fand im Burgturm zu Odenkirchen die Vorstellung des 47. Burggrafen der Neuzeit von Odenkirchen statt. Die Historische Karnevalsgesellschaft von 1883 Ruet-Wiss-Okerke hatte wieder einmal eine bekannte Persönlichkeit ausgewählt, die sich im Brauchtum unserer Stadt engagiert.

Nach Lothar Erbers der in der Session 2014/2015 zum Burggraf gewählt wurde, zieht nun Dietmar Wirt, Karnevalsprinz der Stadt Mönchengladbach von 2004 und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Karnevalsgesellschaft, in den Adel der Burggrafen der Neuzeit von Odenkirchen ein.

Dietmar Wirt ist ein Vollblutkarnevalist, aktuell Vorsitzender vom Alten Zeughaus in Mönchengladbach, nicht nur Mitglied bei Ruet-Wiss-Okerke sondern auch bei der großen Rheydter Prinzengarde.

Der 47. Burggraf der Neuzeit von Odenkirchen Dietmar Wirt wird am 09.01.2016 in der Burggrafenhalle zum neuen Burggraf für die Session 2015/2016 geschlagen.

In der kommenden Session wird die Historische Karnevalsgesellschaft von 1883 Ruet-Wiss-Okerke 12 x 11 Jahre alt.

Aus diesem Anlaß wurde an diesem Abend der Jubiläumsorden/Sessionsorden „12 x 11 Jahre“ vorgestellt. Das Motto: “M’r donnt watt m’r könne”.

Als erster erhielt der designierte „Burggraf“ den neuen Jubiläumsorden.

Fotos: M. Bösche

 

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar