Außerordentliche Hauptversammlung von Odenkirchen 05/07 billigt Sanierungsplan für Sportanlage Beller Mühle

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Präsident Willi Andermahr konnte erfreulich viele Mitglieder zur Außerordentlichen Hauptversammlung der SpVg Odenkirchen 05/07 begrüßen, deren einziger Tagesordnungspunkt die Verabschiedung des Finanzierungsplans für den Bau eines Kunstrasenplatzes an der Beller Mühle war.

Nachdem Geschäftsführer Jürgen Kleinen ausführlich über den Stand der Planungen und die Vorarbeiten für das Finanzierungskonzept berichtet hatte, stimmten die Mitglieder dem Vorhaben ohne Gegenstimmen bei 2 Enthaltungen zu.

Die Bausumme für Kunstrasenplatz und Flutlichtanlage beträgt einschließlich Mehrwertsteuer 1.084.513,18 Euro. Aus der Sportpauschale des Landes NRW gibt die Stadt Mönchengladbach einen Zuschuss von 572.000 Euro.

Ein Vorsteuerabzug, der von der Finanzbehörde noch endgültig festgelegt werden muss, ergibt eine Summe von ca. 138.000 Euro.

Die Spende der Firma Trützschler in Höhe von 100.000 Euro, die die Verbundenheit der Firma mit dem Stadtteil Odenkirchen zeigt, hat wesentlich zur Verwirklichung des Projekts beigetragen.

34.000 Euro erwartet der Verein aus der Vermarktung des geplanten Kunstrasens und die restlichen 240.000 Euro werden durch ein Darlehen aus dem Sportstättenfinanzierungsprogramm des Landes NRW über die Stadtsparkasse Mönchengladbach finanziert, für das das Land eine Bürgschaft übernimmt.

Geplanter Baubeginn ist Anfang Juni, die Fertigstellung ist für Ende September/Anfang Oktober vorgesehen. Der Verein hofft bei der Verwirklichung dieses ambitionierten Projektes auf die Unterstützung der Odenkirchener Bevölkerung. Durch den symbolischen Erwerb von Kunstrasenparzellen (ab 50 Euro ) kann man dieses Vorhaben unterstützen.

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar