Burggrafeneiche wurde zum 34. Mal vermessen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Wie in jedem Jahr wurde traditionell am Sonntag, 18.10.2015 im Tiergarten Odenkirchen bereits zum 34. Mal die Burggrafeneiche gemessen.

Der designierte neue Burggraf für die Session 2015/2016 Dietmar Wirt maß in Abwesenheit und in Vertretung des Burggrafen der letzten Session 2014/2015 Lothar Erbers mit einem eigens angefertigten Band, das in liebevoller Handarbeit von Ehrensenator Dirk Thunemann hergestellt wurde und “Eekemoat” heißt die Burggrafeneiche.

Die Eiche wurde 1982 anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Historischen Karnevalsgesellschaft von 1883 Ruet-Wiss-Okerke gepflanzt, und nach Angaben der Gesellschaft damals um Emil Knour und Drouven 11 cm oberhalb des Waldbodens gemessen, doch die heutigen Karnevalisten packten einen Meter drauf.

Neben dem Prinzenpaar aus der letzten Session und dem neuen Prinzenpaar für die Session 2015/2016 schaute auch Karnevalsboss Bernd Gothe vorbei. Er nutzte natürlich die Gelegenheit, um zu mahnen, bei der derzeitigen aktuellen Flüchtlingsdebatte nicht die Bedürftigen und Senioren in Deutschland zu vergessen.

Auch sie verdienen Unterstützung. Seine Idee war es, nicht nur die Burggrafeneiche, sondern auch das von der Karnevalsgesellschaft Odenkirchener Mariechen Sabrina Lichtenhahn zu vermessen. Das Ergebnis: Beide zusammen haben einen Umfang von 2,30 Metern.

Dr. Helmut Deden zum Schluss: “Jetzt kann die Session 2015/2016 unter dem Motto: M’r donnt watt m’r könne !” endlich los gehen.

Mit einem kleinen Umtrunk ging ein schöner Sonntagmorgen im Tiergarten Odenkirchen zu Ende.

Fotos: M. Bösche

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar