Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Frühere Bürgermeisterin Renate Zimmermanns verstorben • Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners: „Sie hat mit Energie und Tatkraft alles für Mönchengladbach gegeben“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Die Stadt Mönchengladbach trauert um die frühere Bürgermeisterin Renate Zimmermann, die gestern (3. April) nach langer und schwerer Krankheit im Alter von 65 Jahren verstorben ist.

„Sie hat mit Energie und Tatkraft alles für Mönchengladbach gegeben und über Jahrzehnte in vielen Bereichen aktiv mitgewirkt und Dinge verändert. Ihr allzu früher Tod ist ein großer Verlust für Mönchengladbach“, so Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners.

Renate Zimmermanns (CDU) trat im Jahr 2009 ihr Amt als Erste Bürgermeisterin an und musste es nach fünf Jahren aus gesundheitlichen Gründen aufgeben.

„Renate Zimmermann hat ihr Amt als Bürgermeisterin sowie als langjähriges Ratsmitglied und von 1994 bis 2009 als Bezirksvorsteherin von Odenkirchen mit viel Herzblut und Liebe zu den Menschen persönlich ausgefüllt. Ihr Engagement und Verantwortungsgefühl für die Bürger, für die sie immer da war, hat sie geprägt“, erklärt Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners.

Die Nähe zu den Menschen, der Austausch mit anderen Ehrenamtlern und Verbandsvertretern hat ihr an ihrem Amt besonders gut gefallen.

„Bürgermeisterin zu sein, ist eine schöne Aufgabe“, sagte sie bei ihrer Verabschiedung am 29. Juni 2014.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.