Gymnasium Odenkirchen unterstützt soziale Einrichtungen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

In den vergangenen Wochen hat das Gymnasium Odenkirchen aus den Mitteln des Weihnachtsbasars 2012 und der Wohltätigkeitswanderung 2013 drei soziale Einrichtungen in Mönchenglad­bach unterstützt.

Dem „Förderverein Villa“ in Odenkirchen, der sich die Unterstützung der Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten des Ortsteils zur Aufgabe gestellt hat, wurde ein Scheck in Höhe von 2.000 Euro überreicht.

Weitere 4.000 Euro aus den Einnahmen des Weihnachtsbasars 2012, die ursprünglich für die Unterstützung von Schülern, die ein freiwilliges soziales Jahr im Ausland absolvieren, vorgesehen waren und nicht in Anspruch genommen wurden, gingen an den Verein „Zornröschen“.

Michael Heinemann vom Vorstand des Vereins bedankte sich herzlich für die Spende und betonte, wie wichtig eine solche Unterstützung ist.

Der Verein muss 140.000 Euro der im Jahr für die Behandlung der etwa 500 Fälle von Kindesmissbrauch und häuslicher Gewalt erforderlichen 200.000 Euro durch Spenden aufbringen.

Die größte Spende in Höhe von 5.200 Euro ging an die „Lebenshilfe Mönchengladbach“. Am Dienstag, 18. Februar, überreichten OStD Bernhard Spaniol, die Schulpflegschaftsvorsitzende Dr. Ellen Schrey-Sandig und 4 Vertreter der Schülerschaft dem Vorsitzenden des Vereins Robert Jansen die Spende.

Seit 45 Jahren unterstützt das Gymnasium Odenkichen die „Lebenshilfe“ und hat mit über 300.000 Euro wesentlich dazu beigetragen, dass der Verein die für seine Bautätigkeiten erforderlichen Eigenmittel aufbringen konnte.

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar