Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

E-Mail '
Hoteltüranhänger jetzt auch an Mönchengladbacher Rolltonnen • GEM droht mit Nicht-Leerung von Rolltonnen • Erboster BZMG-Leser schreibt'

Von Bernhard Wilms [ - Uhr]

Eine Kopie von '
Hoteltüranhänger jetzt auch an Mönchengladbacher Rolltonnen • GEM droht mit Nicht-Leerung von Rolltonnen • Erboster BZMG-Leser schreibt'
senden.

* Required Field






Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.



Separate multiple entries with a comma. Maximum 5 entries.


E-Mail Image Verification

Loading ... Loading ...
2 Kommentare zu “
Hoteltüranhänger jetzt auch an Mönchengladbacher Rolltonnen • GEM droht mit Nicht-Leerung von Rolltonnen • Erboster BZMG-Leser schreibt”
  1. Auch wenn die Geschäftsführung mit der Ein- und Durchführung eines neuen Entsorgungssystems überfordert scheint, sollte man nicht übersehen, wer hierfür letztlich die Verantwortung trägt.

    Der Rat der Stadt Mönchengladbach hatte ausreichend Zeit, sich auch mit den Details zu beschäftigen, z.B. damit, dass Papierkartons nicht mehr – neben der Blauen Tonne – entsorgt werden, dass große Rolltonnen in engen Mietshäusern zu Platz- und Transportproblemen führen werden, dass Füllstandsanzeigen kontrolliert werden müssten (auch gegen unbefugtes Befüllen durch Dritte), dass stark gestiegene Entsorgungskosten (Bauschutt) an den Sammelstellen u.U. wieder zu mehr wilder Müllentsorgung führen werden …

    Auf diese Probleme wurde die GroKo aus SPD- und CDU Ratsherren und –frauen hingewiesen (man hätte auch selbst darauf kommen können), beschlossen hat sie das Müllkonzept dennoch.

    Jetzt sollte auch die Politik für die Lösung sorgen und dies nicht alleine den Müllwerkern und mags-Führung überlassen.

  2. Was erwarten denn unsere Ratsmitglieder und entsprechende Verwaltungsrat Mitglieder der mags?

    Man darf seine Tonne an die Straße stellen, dort hat jeder die Möglichkeit etwas in die Tonne zu werfen auch wenn es sich hierbei nicht um den rechtmäßigen Nutzer handelt.

    Dieser kann so clever wie er ist nach der Leerung wieder etwas hereinwerfen.

    Das Zeitfenster zwischen bereitstellen, entleeren und wegstellen ist entsprechend groß.

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.