Neubau der Kita Kamphausener Straße in Odenkirchen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

In der Sitzung der Bezirksvertretung Süd stellte Bezirksverteter Bernd Schuster fest, dass sich der Neubau der Kindertagesstätte Kamphausener Straße verzögert und bat um Mitteilung der Gründe und des aktuellen Sachstands.

Die Verwaltung hat die Fragen so beantwortet: „Es trifft zu, dass es Verzögerungen gab, die zu einer Verschiebung des geplanten Baubeginns und somit zu einer Verschiebung bei der Fertigstellung der Kindertagesstätte führen.

Die Gründe sind sehr unterschiedlich. Beispielhaft sei erwähnt, dass aufgrund der Beschaffenheit des Grundstücks (Hanglage) und der damit verbundenen zwei-geschossigen Bauweise Auflagen für die erforderliche Betriebsgenehmigung vom Landesjugendamt gefordert wurden, die Umplanungen des Baus erforderlich machten.

Zudem führte die europaweite Ausschreibung, deren Erfordernis zum Planungsbeginn noch nicht bekannt war, zu erheblichen Verzögerungen, da die Ausschreibungsunterlagen neu gefasst werden mussten.

Aktuell geht der Bau der Kindertagesstätte planmäßig voran. Mit der Eröffnung kann derzeit im Frühjahr 2014 gerechnet werden.“

Ein Kommentar zu “Neubau der Kita Kamphausener Straße in Odenkirchen”
  1. Da zeugt wiedereinmal von einer geistigen Hirnlosigkeit der Verwaltung der Stadt Mönchengladbach. Hat man bei der Inaugenscheinahme den nicht gesehen, das es sich hier um ein Grundstück in einer Hanglage handelt. ?? Augen zu und durch !!

    Irgendwie wird es schon gehen. Wurde bei der Besichtigung und Planung der KITA den nicht das Landesjungendamt mit herangezogen? Augen zu und durch !!

    Ach so ja, wir haben die europaweite Ausscheibung Kommunaler Bauten, ja erst in „Mönchengladbach“ ab dem Frühjahr 2013.

    Mal sehen, ob die Eröffnung der KITA nun tatsächlich im Frühjahr 2014 erfolgt. Vielleicht kommen den „Volksvertreter“ noch einige bisdahin nicht bekannte Auflalgen auf den Schreibtisch.

Ihr Kommentar