Showtrompeten Odenkirchen: Absage des Musikfestivals nach vielen Problemen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

klein-logo-sto112Aufgrund massiver Probleme durch die Kriminalität in Odenkirchen an der Burggrafenhalle, aus Kostengründen der doch leider vielen Genehmigungen für solch ein großes Event und anderen Gründen findet das Musikfestival 2010 der Showtrompeten Odenkirchen nicht statt.

Auch wegen des Wechseln in ein neues Vereins- und Probenlokal und der auch aus Kostengründen vielen Absagen befreundeter Musikvereinen aus dem In- und Ausland kam es zu dieser Absage

Stattdessen planen die Showtrompeten schon das 20-jährige Vereinsjubiläum in 2012 mit einem großen Event in Mönchengladbach sowie das 6. Vatertagtreffen 2011 mit Veränderungen.  Stattdessen tritt die Musikgruppe mit voller Mannschaft beim Blumenkorso 2010 in Rheydt an.

Die Showtrompeten Odenkirchen bedauern es sehr, den Bürgern der Stadt, den Freunden und Gönner die Absage erteilen zu müssen und bitten um Verständnis. Das Wichtigste für die Showtrompeten Odenkirchen ist es jetzt, dass es weitergeht mit dem Musik- und Vereinsleben.

Ein Kommentar zu “Showtrompeten Odenkirchen: Absage des Musikfestivals nach vielen Problemen”
  1. Dieser Kommentar erschreckt mich sehr, auch ich habe 15 Jahre Trompete gespielt und weiß das Vereinsleben für die Menschen wichtig ist. Der Zusammenhalt, die Freude an der Musik und die Jugendförderung.

    Es kann doch nicht angehen, dass die Stadt Mönchengladbach nicht den Schutz für diese Veranstaltung gewähren kann?

    Dass man keine finanziellen Mittel zur Verfügung stellt um dieses Event durch zu führen, für alles hat man Geld aber was zur Bereicherung des Wohles der Menschen dient nicht! Seltsam.

    Siehe Grünzug Hardterbroich und Einkaufszentrum. Was aber wichtiger wäre, wäre die Anerkennung der Spieler für Ihr Engagement, ein Auftritt der Ordnung gibt Selbstbewußtsein, steigert den Zusammenhalt.

    Da wäre das Geld doch besser angebracht. Evtl.hätte man sicher auch Sponsoren gefunden, die Musik lieben und das Event mitfinanziert hätten und Polizeischutz daran kann es ja nicht happern und die Auflagen für Event.

    Auf der einen Seite schreit man fördert die Jugend im Vereinsleben, denkt sogar daran für die schwächeren keine Beiträge zu erheben wenn Sie in Vereine beitreten möchten und dann auf der einen Seite die hohe Kriminalität in Odenkirchen, gerade die soll doch mit Vereinsleben niedriger werden,darum ging es doch Jugendliche für was zu intressieren, Sie von Gewalt und Suchtmitteln weg zu kriegen.

    Für die Showfanfaren tut es mir aufrichtig leid. Ich drücke beide Daumen, dass das nächste Event klappt.

Ihr Kommentar