Spende aus den Erträgen der Wohltätigkeitswanderung für das Jugendzentrum “Villa” in Odenkirchen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Erneut haben die Schüler des Gymnasiums Odenkirchen durch ihr Engagement sozial benachteiligten Kindern aus ihrem Stadtteil helfen können: € 2.000,– aus dem Erlös der letzten Wohltätigkeitswanderung übergaben Schulleitung, Eltern und Schülervertreter jetzt an Günther Pilz, den Vorsitzenden des „Fördervereins Odenkirchener Kinder und Jugendliche“.

Dieser Verein unterstützt seit längerem im Jugendzentrum „Villa“ die Kids nachhaltig.

Ludolf Kolsdorf, stellvertretender Schulleiter, erklärte: „Das soziale Engagement im Stadtteil ist ein wichtiger Aspekt unseres Schulprogramms – so haben wir gerne die Anregung von Eltern zur Unterstützung dieses besonderen Projekts aufgegriffen.“

Und ein dankbarer Günther Pilz erläuterte den Verwendungszweck des Geldes: „Wir werden vor allem die mediale Ausstattung der Villa und nicht zuletzt die Internet-Nutzungsmöglichkeiten verbessern.“ Womit auch die anwesenden Schüler völlig einverstanden waren.

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar