Täglich frisches Obst für die Kinder der Astrid-Lindgren-Schule in Odenkirchen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Die Devise der Odenkirchener Astrid-Lindgren-Schule „GESUND ESSEN –BESSER LERNEN“ wird seit Mitte September noch intensiver umgesetzt:

Die Kinder der Grundschule in der Schmidt-Bleibtreu-Straße erhalten dreimal in der Woche frisches Obst und Gemüse, natürlich aus kontrolliertem Anbau.

Allein der Anblick der Obst- und Gemüsekisten im Schulflur macht den Kindern Appetit auf Trauben, Bananen, Äpfel, Nektarinen, aber auch auf Gurken, Möhren und Tomaten.

Damit die Kinder die Lust nicht an Obst und Gemüse verlieren, werden jeden Tag bis zu drei verschiedene Produkte geliefert. Das Schulobstprogramm ist ein voller Erfolg und bleibt den Kindern mindestens ein Schuljahr erhalten.

Schulleiterin Hannelore Jansen: „Toll, dass wir die Chance auf dieses Programm nutzen konnten. So können unsere Schülerinnen und Schüler noch mehr von der gesunden Ernährung profitieren, denn schließlich spielt die gesunde Ernährung an unserer Schule eine große Rolle.

Foto: Astrid-Lindgren-Schule

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar