Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Turmmusik 2011: Etwas Geschichtliches

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Turm1Zum 36. Mal veranstalteten die Ev. Kirchengemeinde und das Bläserensemble Odenkirchen mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Odenkirchen am 24.12.2011 die über die Stadtteilgrenzen bekannte Turmmusik.

Turm2Es ist ein lange Tradition, die in Odenkirchen immer am Heiligenabend stattfindet. So kamen schon gegen 23.30 Uhr viele Bürger aus Odenkirchen und Umgebung auf dem Martin-Luther-Platz ein.

Turmmusik-altes-BildDer Stadtteil Odenkirchen war 1980 in vielerlei Hinsicht von neuen Ideen und Veranstaltungen geprägt. So kam es am 24.12.1980 zur ersten Gemeinschaftsveranstaltung mit dem CVJM Bläserchor der evangelischen Kirche zu Odenkirchen.

Wolfgang-BremgesDirigent des CVJM Bläserchores Wolfgang Bremges hatte 1967 die Idee, die Turmmusik wieder einzuführen, die in vergangenen Jahrhunderten zu besonderen Anlässen von Kirchtürmen gespielt wurde.

Der eigentliche Anfang wurde schon in der Silvesternacht 1976 gemacht; Schon damals fanden sich einige hundert Besucher ein. Bedingt durch das Silvesterfeuerwerk war der Jahreswechsel doch nicht der geeignete Termin.

Man entschloss sich, in den kommenden Jahre in der Heiligen Nacht diese Veranstaltung durchzuführen.

So kamen in den Jahren 1977 bis 1979 immer mehr Besucher zur mitternächtlichen Stunde nach Odenkirchen, um die Turmmusik-Andacht zu genießen.

Am 07. November 1980 erhielt der Heimatverein Odenkirchen ein Schreiben von Herrn Wolfgang Bremges in dem dieser den Heimatverein um Beteiligung an der Veranstaltung bat, da der Bläserchor sein Mitternachtskonzert vom Kirchturm aus gab und gleichzeitig organisatorische Hilfe auf dem Kirchplatz-Martin-Luther-Platz notwendig wurde.

Die Arbeit wurde geteilt: der Bläserchor wurde für den musikalischen Teil und der Heimatverein für Ordnung, Absperrung usw. auf dem Martin-Luther-Platz zuständig.

Seit 1980 bis heute strömen zur Christnacht tausende Besucher nach Odenkirchen, um die Turmmusik zu hören.

Spielte man in den ersten zwanzig Jahren nur vom Turm der Kirche, so baute man 1996 eine zusätzliche Konzertbühne vor der Kirche auf. Hieraus ergab sich ein musikalisches Wechselspiel zwischen Turm und Bühne.

Denn in den letzten Jahren hatte, bezüglich der Turmmusik, ein Umdenken statt gefunden. Im Sommer 2000 – vor der 25. Jubiläums – Turmmusik – setzte man sich mit allen Verantwortlichen zusammen, um der Turmmusik einen neuen , heute noch gültigen Rahmen zu geben.

Weitere Eindrücke von der Turmmusik 2011 in Odenkirchen

Turm3Turm4Turm5Turm6

Fotos: M. Bösche und Archiv: M. Stegner

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.