Will die Verwaltung Fakten schaffen? • Diskussionen in der Odenkirchener City

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Viel diskutiert wird derzeit in der Odenkirchener City. Hintergrund: Das Ordnungsamt schickte eine Mitarbeiterin in die Burgfreiheit und wies die Einzelhändler an, ihre Werbeaufsteller 70 Zentimeter entfernt vom Parkstreifen zu platzieren (das bedeutet: nahezu mittig auf dem Bürgersteig).

Der Aufsteller dürfe aber auch an der Hauswand angelehnt werden. Über den Standpunkt von Aufstellern, Kleiderständern etc. war im Vorfeld bereits heftig diskutiert worden.

Einigkeit zwischen Politik, Verwaltung und Einzelhändlern wurde nicht erzielt.

Fazit: Noch nicht ausgegoren. Mit Bezirksvorsteher Karl Sasserath wurde vereinbart, dass eine Gestaltungsordnung zunächst politisch beschlossen werden müsse – und zwar tunlichst nicht nur für Odenkirchen.

 

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar