Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Kellermann zur Nutzung von Förderprogrammen

Hauptredaktion [ - Uhr]

bzmg-logo-rcm.jpgEine weitere Forderung von Kellermann: Professor Wachten hatte bei der Vorstellung des Rheydter Innenstadtkonzepts auf die Förderprogramme des Bundes für Innenstädte mit 50er-Jahre-Bebauung hingewiesen. „Für die Innenstadt wäre es ein großer Gewinn, wenn hierüber für den Bereich der Hauptstraße Mittel erlangt werden können.“

Denkbar wäre für Kellermann auch die forcierte Gründung einer privaten Eigentümergemeinschaft in einem Teilbereich der Oberen Hauptstraße mit dem Ziel Fördergelder zur Reaktivierung von Innenstadtlagen aus dem Programm „Business Improvement Distrikts“ (BIDs) nach dem Gesetz über Immobilien- Standortgemeinschaften (ISGG-NRW) zu erhalten. Der Konsument will schließlich nicht in jedem dritten Ladenlokal leere Schaufenster oder einen 1-Euro-Shop sehen.“

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.