Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Tiefgarage unter dem Rheydter Marktplatz: Hell, farbig und geradezu „einladend“ [mit Slideshow]

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wer mit dem Pkw in die Rheydter Innenstadt kommt, findet unter dem Marktplatz eine grundsanierte und beispielshaft hergerichtete Tiefgarage vor, die das ehemalige „Unterwelt-Image“ abgelegt hat.

Dem Sicherheitsbedürfnis der Nutzer wurde durch den Einbau einer Videonalage und die Anwesenheit eines Parkhauswächters Rechnung getragen.

Von den insgesamt 225 Parkflächen, die allesamt verbreitert wurden sind neun 3,5 Meter breite Plätze für Behinderte reserviert, drei davon im Untergeschoss.

Besonders auf Grund der Verbreiterung der Parkstände ergab sich eine Reduzierung der Gesamtzahl von ehemals 350 Parkständen.

Im Bereich der Behindertenparkplätze sind Notruftaster angebracht, über die der Parkhauswächter zu Hilfe gerufen werden kann.

Rund 4,9 Millionen Euro investierte die Stadt in die Sanierung während der die Decke von Grund auf abgedichtet und die insbesondere durch Tausalze stark in Mitleidenschaft gezogenen Betonstützen und –wände wieder standsicher hergestellt wurden.

Die Stellplatzanordnungen und das übersichtliche Leitsystem, das unter anderem grüne Fußwege, Zebrastreifen und eine klare Beschilderung entält, entsprechen den gängigen Richtlinien für Großgaragen.

Selbst für Motorradfahrer sind ausreichend Parkflächen vorgesehen, und Fahrer von Kleinfahrzeugen (Smart u.ä.) finden auf gesondert ausgewiesenen Flächen Platz.

Die Zufahrt (Limitenstraße 22) erhielt im Rahmen der Sanierung einen Deckel, so dass eine Platzoberfläche um rund 200 Quadratmeter für zusätzliche Begrünung erweitert werden konnte.

Über zwei verglaste Treppen Aufgänge, einer mit einem behindertengerechten Aufzug, können die Garagennutzer das Parkhaus in Richtung Innenstadt verlassen.

Ein neuer Tunnel verbindet die Tiefgarage für Mitarbeiter und Fahrzeuge der Verwaltung mit der seit dem 09.12.2013 nutzbaren öffentlichen Tiefgarage.

Für etwa zwei Jahre wird die Tiefgarage von der teilstädtischen PPG (PPG-Nordpark GmbH mit 40%iger Beteiligung des VfL Borussia, Rest EWMG) betrieben. Dann soll im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung ein dauerhafter Betreiber gefunden werden.

Öffnungszeiten und Parkkosten der Tiefgarage:

Montags bis samstags von 6:00 bis 21:00 Uhr und an Sonntagen von 8:00 bis 21:00 Uhr

Kurzparker (bis 20 Minuten) zahlen 50 Cent. Darüber hinaus kostet jede weitere Stunde 1,50 Euro. Das Tagesparken kostet 13 Euro.

Fotos: M. Bösche

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.