Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Innenstadtkonzept Rheydt – Markt­straße/Spar­kassen­vorplatz

Hauptredaktion [ - Uhr]

Marktplatz/SparkassenvorplatzDie aktuell vorhandene Fahrbahn (Markt­­straße, nördlich des Sparkassenvorplatzes) könnte zu Gunsten einer erweiterten Präsen­Â­tationsfläche für die vorhandenen Einzelhänd­­ler und Gastronomiebetriebe aufgegeben werden.
Der Verkehr soll dann ausschließlich durch die Parkplatzgasse gelenkt werden. Eine Ausnahme besteht für den Lieferverkehr. Dieser kann die Ladezonen der Marktstraße weiterhin anfahren.

Die Markstraße zwischen Stresemannstraße und der dem Rathaus zugehörigen Tiefgara­Â­ge ist für den Zwei-Richtungs-Verkehr frei zu geben. Dieser Straßenabschnitt stellt keine Lauflage dar, wird er doch östlich von einer Rückseite des Karstadtgebäudes und west­­lich von einer geschlossenen Gebäudeseite der Sparkasse begrenzt. Durch die Befahr­­barkeit in beide Richtungen kann jedoch ein schnelles Abfließen des PKW-Verkehrs aus der Rathaus-Tiefgarage gewährleistet und somit die Aufenthaltsqualität in den von Fußgängern stärker frequentierten Bereichen der Marktstraße erhöht werden.­ 

Um das Abfließen des Verkehres zu gewähr­­leisten, wird die heutige Fahrtrichtung in der Harmoniestraße umgedreht. So kann der PKW-Verkehr problemlos vom Parkplatz der Sparkasse über die Stresemannstraße abfließen und beeinträchtigt nicht die empfindlichen und stärker frequentierten Innen­stadtbereiche. Diese Maßnahme ließe sich mit geringfügigem Aufwand bereits heute umsetzen und könnte eins zu eins erprobt werden, bevor sie in eine dauerhafte Lösung umgebaut wird.

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.