„Wasser wirkt“ – Neue Ausstellung in der City-Werkstatt Rheydt: Gemeinschaftsprojekt mit UNICEF Mönchengladbach und dem Gymnasium Odenkirchen

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Wasser-aDie Verfügbarkeit von sauberem Wasser ist für die Bevölkerung selbstverständlich.

In vielen Ländern der Erde ist sauberes Trinkwasser für große Teile der Bevölkerung nicht zugänglich.

Sauberes Trinkwasser und hygienische Lebensverhältnisse sind überlebenswichtig und die Voraussetzung dafür, dass Menschen, insbesondere die Kinder, gesund und in Würde aufwachsen können.

Diese Problematik verschärft sich immer mehr und heizt Konflikte in der Welt an. Diese Frage bewegt auch viele Kinder und Jugendliche hier in Mönchengladbach vor Ort.

Wasser-bUNICEF Mönchengladbach mit Sitz in der Rheydter Innenstadt (Mühlenstraße 56) hat gemeinsam mit dem Gymnasium Odenkirchen eine Ausstellung zum Thema „Wasser wirkt“ erarbeitet.

Wasser-cWasser-dSchülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 8 und 9 hatten viele Exponate und Bilder zum Thema in ihrer Kunst AG angefertigt, die als Ausstellung im Pavillon der City-Werkstatt in der Hauptstraße 20 zu besichtigen war.

Wasser-e„Im Ausstellungspavillon bieten die Rheydter Vereine, Verbänden und Institutionen regelmäßig die Möglichkeit, sich zu präsentieren. Wir wollen, dass sich die Bürgerinnen und Bürger, die in Rheydt leben noch stärker mit ihrem Stadtteil identifizieren. Ebenso möchten wir mit der Gestaltung der Ausstellungsfläche positive Akzente zur Belebung der Hauptstraße leisten“, so Quartiersmanager Oliver Schulitz und City-Koordinator Felix Stiepel.

„Die Werkstatt baut Brücken und Netzwerke zwischen der Bevölkerung, den Gewerbetreibenden und den Verbänden und Einrichtungen vor Ort auf. Dazu dient auch das Ausstellungsprogramm im Pavillon“. Beide sind für das vom Land geförderte Projekt „Mein Rheydt – Soziale Stadt“ zuständig.

Fotos: M. Bösche

Bisher keine Kommentare

Ihr Kommentar