Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Weihnachtsbummel in Mönchengladbach, stressfrei und sicher

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Für den bevorstehenden Weihnachtstrubel in den Innenstädten sind Einzelhandel, die beiden Citymanagements, Polizei, Stadtverwaltung und die städtischen Tochtergesellschaften gut gerüstet.

Gemeinsam haben sie auch in diesem Jahr ein Maßnahmenpaket geschnürt, so dass sich die Mönchengladbacher und Gäste aus der Region wieder auf einen stressfreien und sicheren Bummel über die Weihnachtsmärkte der Vitusstadt freuen können

„Wir erwarten einen Umsatz in den Monaten November und Dezember in Höhe von rund 309 Millionen Euro“, erklärt Regionalreferent, Jan Kaiser, vom Rheinischen Einzelhandels- und Dienstleistungsverband.

Wie in den vergangenen Jahren setzt die Polizei auf drei Schwerpunkte: 1. Aufklärung der Kunden zur Diebstahlvorbeugung, 2. verstärkte Präsenz in den Einkaufsbereichen und 3. Zivilstreifen im Kampf gegen Taschendiebe.

Die Stadtverwaltung sorgt für ein entspanntes Einkaufserlebnis mit der Bereitstellung von ausreichend Parkmöglichkeiten und der Einschränkung von Baumaßnahmen, so dass das Weihnachtsgeschäft wenig gestört wird und die Hauptzufahrtstraßen zu den Zentren frei gehalten werden.

„Die Marktstraße ist bis auf kleinere Restarbeiten fertig und die Bauarbeiten an der Bahnstraße werden in der Vorweihnachtszeit zurückgefahren, so dass hier nur geringfügige Beeinträchtigungen für Händler und Besucher bestehen“, betont Olaf Neef, Leiter der Abteilung Straßenunterhaltung.

Die Marketing Gesellschaft Mönchengladbach hat eine Plakataktion bis in die Nachbarstädte gestartet, die auf das Einkaufserlebnis in Mönchengladbach einstimmen soll.

Außerdem werben Briefstempel der städtischen Post mit der Einkaufsstadt und neu in diesem Jahr wird der Besuch der Weihnachtsmärkte mit Übernachtungsmöglichkeit im Leonardo Hotel angeboten. Auch für Weihnachtsbäume auf öffentlichen Plätzen in allen Stadtbezirken hat die MGMG gesorgt.

Die NEW AG verstärkt ihren Einsatzfahrplan und stellt an den vier Adventssamstagen von 10:00 bis 18:00 Uhr Gepäckbusse an der Hindenburgstraße (Höhe Friedrichstraße) und der Stresemannstraße auf.

Für Stimmung sollen in den Innenstädten die täglich bis 20:00 Uhr geöffneten Weihnachtsmärkte an der Hindenburgstraße und am Harmonieplatz in Rheydt und das bis 22:00 Uhr geöffnete Weihnachtsdorf auf dem Alter Markt sorgen.


Fotos: M. Bösche

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.