Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...


Werke von Erika Wildtraut bis Ende März im Apotheken-Schaufenster

Hauptredaktion [ - Uhr]

[12.03.2019] Noch bis Ende März 2019 ist die Künstlerin Erika Wildtraut mit ihren Werken zu Gast im Apotheken-Schaufenster an der Mühlenstraße / Ecke Bruckner Allee in Rheydt.

Unter dem Motto „Eine ehemalige Apotheke + fünf Schaufenster + ein Monat = provisorium“ stehen die Schaufenster der ehemaligen „Apotheke“ monatlich für wechselnde Ausstellungen im Rahmen des Zwischennutzungsportals „provisorium“ zur Verfügung.

Mit Pinsel und Spachtel, Zange und Blechschere kreiert die Künstlerin reliefartige „Materialbilder“.

Mit Holz, Stein, Glas, Metall, Kleber und Zement lässt Wildtraut raumplastische Werke entstehen. Rissbildungen und Verformungen führen beim Trocknungsvorgang zu einem archaischen und vergänglichem Aussehen.

Neben diesen Arbeiten stellt Erika Wildtraut in den Schaufenstern mannshohe Stelen aus: alte Weidenpfähle, die ihren jahrelangen Dienst im Grünen getan haben, gestaltet sie künstlerisch um und erweckt sie zu neuem Leben.

„Der Weg ist das Ziel. Ich möchte neugierig bleiben und noch lange nicht ankommen“, so die Künstlerin.

Seit den Siebzigern widmet sich Wildtraut der Malerei, die für sie nach jahrelanger, von strengen Normen und hoher Disziplin geprägter Arbeit am Zeichenbrett, eine echte Befreiung war.

Wer selbst kreativ ist und die Schaufenster für seine Werke nutzen möchte, kann gegen eine Nutzungspauschale in Höhe von 50 Euro die Schaufensterfläche anmieten.

Das Quartiersmanagement Rheydt des SKM Rheydt e.V. freut sich auf kreative Bewerberinnen und Bewerber.

 

Bisher keine Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.