- BürgerZeitung für Mönchengladbach und Umland 1.0 - http://www.bz-mg.de -

Piratenpartei und DIE PARTEI bilden „Gruppe“ im neuen Rat

[1]Mit einem symbolischen Händedruck besiegelten die Mönchengladbacher Parteien „Die PARTEI“ und die Piratenpartei die Vereinbarung zur Zusammenarbeit in einer Ratsgruppe. Der Name der Gruppe lautet „Die-Piraten-PARTEI“.

Gemeinsame Themen und Ziele der zukünftigen Ratsarbeit sollen im Wesentlichen Netzpolitik, Transparenz, Bürgerbeteiligung und die satirische Aufbereitung politischerVorgänge in Mönchengladbach sein.

Als Ratsgruppe erhalten die neuen Ratsmitgliedern Ulas Zabci und Reiner Gutowski die Möglichkeit eine Geschäftstelle einzurichten, einen Mitarbeiter zu beschäftigen und eventuell in Ausschüssen mitzuarbeiten. Das seien wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ratsarbeit.

Dazu meint Reiner Gutowski: „Ich wünsche mir eine gute Zusammenarbeit, auch mit den anderen Ratsmitgliedern, um durch Sachpolitik ohne Parteizwänge die wichtigen Themen in der Stadt voran zu bringen.“

Auch Ulas Zabci ist schon gespannt und sagt: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Reiner Gutowski und den Piraten. Neben ernsthaft betriebener Sachpolitik bietet die kommunale Politik viele Ansatzpunkte für Satire, vor allem, wenn es hierbei um Milchpöttchen oder kürzere Ratssitzungen zugunsten eines netten Fernsehabend geht.“

Dass die Piraten ernsthafte Politik betreiben wollen, konnte feststellen, wer sie aufmerksam in den Wahlkämpfen und während ihrer Treffen beobachtete. Dass dies auch auf  DIE PARTEI zutreffen wird, ist sehr wahrscheinlich, ist deren Ratsmitglied, Ulas Zabci, auch Vorstandmitglied im ASTA der Fachhochschule.

Dass manche Vorgänge mit augenzwinkernden Kommentaren begleitet werden, dürfte mit dazu beitragen, dass der Rat „bunter“ wird.

Erfahrungsgemäß werden manche aus den „etablierten“ Parteien die Aktivitäten der Gruppe mit Argwohn und teilweise auch Hähme begleiten und vielleicht sogar „kollektiv“ alles daran setzen, sie aus Ausschüssen und anderen Gremien herauszuhalten. Nach der konstituierenden Sitzung des Rates wird man mehr dazu wissen.

 

2 Kommentare (Öffnen | Schließen)

2 Kommentare Empfänger "Piratenpartei und DIE PARTEI bilden „Gruppe“ im neuen Rat"

#1 Kommentar von Rademacher am 6. Juni 2014 @ 15:34

Finde ich Klasse!

Viel Erfolg!

#2 Kommentar von Mario Bocks am 7. Juni 2014 @ 05:10

Yep – es geht doch! Schließe mich dem Kommentar von Rademacher an.