Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Zum gestrigen ARD-Film: „Katharina Bruckner“ • Fünfmal auch im Jugendamt der Stadt Nettetal im Einsatz

Gestern Abend haben ihr viele zugeschaut und emotional Anteil genommen: Katharina Bruckner alias Corinna Harfouch als Frau vom Jugendamt, die für den kleinen Joe und seine Mutter die Weichen für eine bessere Zukunft stellt.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SoVD wieder in Mönchengladbach aktiv

sovd-logoNach einer internen Konsolidierungsphase hat sich der SoVD-Kreisverband Mönchengladbach neu aufgestellt, wie uns der neu gewählte Vorsitzende Reinhardt Heinen mitteilt.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Klage schwerbehinderter Lehrerin endet mit Vergleich [mit O-Tönen]

12-03-12-arbeitsgericht-agendaKlagen vor Arbeitsgerichten enden meist mit Vergleichen, denen Risiken auf der einen, wie auch auf der anderen Seite innewohnen.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Behinderte Lehrerin klagt vor dem Arbeitsgericht

zeichen-VdKAm 12.03.2012 klagt ein VdK-Mitglied, eine teilzeitbeschäftigte, schwerbehinderte Lehrerin am Weiterbildungskolleg Mönchengladbach WBK (Abendrealschule) vor dem Arbeitsgericht Düsseldorf, auf Beschäftigung ab dem späten Nachmittag.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Patienten- und Vorsorgevollmacht

logo-awoAuch wenn wir es gerne verdrängen, jeder von uns kann durch Unfall, Krankheit oder Alter in die Lage kommen, daß er wichtige Angelegenheiten nicht mehr alleine regeln kann.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Die Sozialwahl 2011

bzmg-wahlzettelBei der Sozialwahl wählen die Versicherten in der Deutschen Rentenversicherung Bund und in den Ersatzkassen (BARMER, GEK, Techniker Krankenkasse, DAK, KKH- Allianz und hkk) die Selbstverwaltung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

„Die halbe Wahrheit“

[PM LINKE] logo-die-linke2Der Landtagsabgeordnete der CDU, Norbert Post, rechnet in einer Erklärung mit einer nachhaltigen Entlastung des städtischen Haushaltes, weil der Bund bis 2014 die Kosten der Grundsicherung ganz übernehmen wird.

Hauptredaktion [ - Uhr]

GeringverdienerInnen und Erwerbslose: Nachzahlung sichern

[PM LINKE] Linke-MGDIE LINKE Mönchengladbach weist darauf hin, dass GeringverdienerInnen und Erwerbslose jetzt nur sehr wenig Zeit haben, um sich rückwirkend Leistungen aus dem Bildungspaket für Kinder und Jugendliche zu sichern.

[ - Uhr]

Betreut und betrogen? – Betreuungsgesetz verbietet staatliche „Zwangsbeglückung“ – wdr-fernsehen berichtet

paragraphen-thb1Wolfgang A. begreift bis heute nicht, wie das passieren konnte. Er hatte seiner schwer kranken Mutter versprochen, sie bis zu ihrem Tod zu pflegen. Sie wollte, wenn es zu Ende ging, zuhause bleiben, in den eigenen vier Wänden sterben. So war es in der Familie verabredet.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Patientenverfügung muss auch in stationären Pflegeeinrichtungen uneingeschränkt gelten

logo-PflegeGemäß § 1901a BGB -Patientenverfügung hat jeder einwilligungsfähige Volljährige die Möglichkeit, mittels einer schriftlich abgefassten Patientenverfügung zu bestimmen, dass im Falle einer exakt festgelegten Lebenssituation bestimmte (in der Regel lebensverlängernde) Maßnahmen, wie z.B. die Zuführung von Nahrung und Flüssigkeit mittels Magensonde (PEG) oder die künstliche Beatmung, zu unterbleiben haben.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Warnstreik-Aufruf für AWO-Mitarbeiter am 8.11.2010 – Arbeiterwohlfahrt betreibt weitere Tarifflucht mittels Ausgründung wesentlicher Betriebsteile

logo-awoverdi_logo_ohne_claim_fond_transparent[pmverdi/bzmg] Gewerkschaft ver.di ruft AWO Beschäftigte zum ganztägigen Warnstreik auf.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Verbraucherzentralen stärken mit wegweisendem Projekt Verbraucherschutz in der Pflege

vzbv_logo[pm-vzbv]Ein neues Projekt nimmt Verträge unter die Lupe, es leistet individuellen Rat und bietet öffentliche Informationen an. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und die Verbraucherzentralen haben ein wegweisendes Projekt zur Umsetzung der Verbraucherrechte in der Pflege gestartet.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

SoVD in Mönchengladbach gibt nicht auf – Rechtsberatung für Mitglieder kommt aus Düsseldorf

sovd-logoDem SoVD (Sozialverband Deutschland) gehen in Mönchengladbach die Mitglieder aus. Dies ist wohl der Grund dafür, dass die bislang praktizierte Rechtsberatung in Mönchengladbach an der Regentenstraße 67 nicht mehr durchgeführt wird.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Pflege-Transparenzberichte: Das Urteil des SG Münster und seine Folgen [mit O-Ton]

HändeDie Pflegeinrichtungen erhalten Rückendeckung durch das jüngste Urteil des Sozialgerichts Münster zu den Pflege-Transparenzvereinbarungen in der stationären Pflege (Az: S6P111/10). Ein Heim im Raum Borken klagte gegen die Veröffentlichung des Transparenzberichtes im Internet.

[ - Uhr]

Bald mehr Gerechtigkeit im Pflegesystem durch neue Begutachtungskriterien? [mit O-Ton]

DSC_3431Zu einem Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit den Heim-Beiräten und Einrichtungsleitungen wollten sie sich am 27. Juli 2010 treffen und hatten sicher nicht die hochaktuelle Pflege-Situation in Mönchengladbach einkalkuliert.