Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe DEZEMBER 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe NOVEMBER 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe OKTOBER 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Thomas Milika [ - Uhr]


Symbolik nicht erkannt • Stadt pflanzt Weinrebe an falschem Ort!

Seit geraumer Zeit verfolge ich mit Interesse die Entwicklungen rund um das große Thema „Braunkohle im rheinischen Revier“. Als Bürger der Stadt Mönchengladbach und als indirekt von den Folgen des Tagebaus Garzweiler II Betroffener.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe SEPTEMBER 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Erste Konturen des „Drehbuchs“ für Tagebauregion • Planungsexperten schmieden zusammen mit Tagebaurandgemeinden Ideen für morgen und übermorgen

Ein grünes, wallartig angelegtes Band aus Bäumen umsäumt einen riesigen See, streift die neu angelegten „Garzweiler Gärten“, die sich mit Gemüse und Obst zur Genusslandschaft entwickelt haben und schließt an eine großräumig angelegte Parklandschaft an.

Karsten Simon [ - Uhr]


Klimacamp 2016: Beobachtungen und Einschätzungen [mit Slideshow]

Das Klimacamp vom 19.-29.08.2016 war ein großes Zeltlager auf einem Wiesengelände in Lützerath südlich von Wanlo entlang der L277.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe AUGUST 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe JULI 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


NEW stellt klar: Förderbescheid E-Mobilität NICHT für Mönchengladbach • PM von Yüksel und Krings eine „Ente“

„Die NEW erhält eine Förderung aus dem Bundeshaushalt in Höhe von 50.000 Euro für die Erstellung eines regionalen Mobilitätskonzeptes für Elektromobilität in der Region Niederrhein. NEW-Vorstand Frank Kindervatter und Jörg Lachmann, Projektverantwortlicher bei der NEW, nahmen den Bescheid persönlich entgegen,“ heißt es in einer klarstellenden NEW-Pressemitteilung, die gestern gegen 15:45 Uhr bei den Redaktionen einging.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe APRIL 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Andreas Rüdig [ - Uhr]


„Mordsclique“ • Ein Rheinland-Krimi aus Erkelenz

Als das Cusanus-Gymnasium in Erkelenz sein Jubiläum feiert, kehren die ehemaligen Schüler prompt in ihre Heimatstadt zurück. Drei Prominente sind darunter: der Rockstar Luc Martens, das Modell Ellen Kamps sowie der erfolgreiche Geschäftsmann Bernd Jacobs. Sie treffen dabei auf Berger, den sie noch aus gemeinsamen Schultagen kennen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe MÄRZ 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe FEBRUAR 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Ausgabe Januar 2016 von „Schaufenster Wegberg“ erschienen

Öffnen durch Klick auf die Kachel.

Udo Gerards [ - Uhr]


„Keine Windräder auf dem Gelände des ehemaligen RAF-Hospitals“ • Widerstand formiert sich • CDU soll Stellung beziehen

Am 16.01.2016 veröffentlichte die Rheinische Post einen Artikel mit der Überschrift „Entscheidung zu Windrädern naht“.

Dies macht es jetzt dringend erforderlich, die politischen Entscheidungsträger und die zuständigen städtischen Verwaltungsorgane auf den Unsinn einer Bebauung des ehemaligen britischen Lazaretts (RAF-Hospital) und dem angrenzenden Wegberger Gebiet mit Windkraftanlagen hinzuweisen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Kritik am Entwurf der 3. Leitent­scheidung zu Garzweiler II • Rat beschließt Stellungnahme der Stadt: Bedarf an Braunkohlenstrom muss nachgewiesen werden

Der Rat hat in seiner gestrigen Sitzung (02.11.2015) der Stellungnahme der Stadt gegenüber der Landesregierung zum Entwurf der 3. Leitentscheidung zur Zukunft des Braunkohlereviers Garzweiler II einstimmig zugestimmt.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]


40 Jahre Lambertusmarkt 2015 in Erkelenz • Jubiläum zog Tausende Besucher in die Innenstadt

Vom 04.06. bis 08.06.2015 feierten die Bürger und das Umland den 40. traditionellen Lambertusmarkt in der Erkelenzer Innenstadt.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Ruth Ciré Nachfolgerin von Andreas Wurff? • In wieweit stimmt die Aussage der GroKo, es sei noch niemand ausgewählt?

Nach fast 14 Jahren verabschiedete sich jetzt Ruth Ciré im Bauausschuss der Stadt Erkelenz. Ihre „probeweise“ Nachfolge stand Mitte letzter Woche auf der Tages­ordnung des Erkelenzer Bauausschusses.

Hauptredaktion [ - Uhr]

DIE LINKE: „Über Schein und Sein des Planungsverbandes Tagebaurand­gemeinden“

Die Gründung des informellen Planungsverbandes der Tagebaurandgemeinden Erkelenz, Mönchengladbach, Jüchen und Titz ist nach Ansicht der Linksfraktion mit Vorsicht zu genießen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kommunen am Tagebaurand wollen Planungsverband gründen

Die Städte Erkelenz, Mönchengladbach sowie die Gemeinden Jüchen und Titz beabsichtigen die Gründung eines informellen Planungsverbandes, um im Rahmen der zukünftigen Planung und Gestaltung der von den Tagebaufolgen betroffenen Region, nachhaltige Konzepte ohne kommunale Grenzen entwickeln zu können.

Otto Rick [ - Uhr]

„Fremde Ästhetik fast vergessener Welten“ • Ausstellung von Heinrich Niessen auf Burg Brüggen

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Galerie 4null4“ im Kultursaal der Burg Brüggen sind bis 12.10.2014 Skulpturen und Tuschezeichnungen mit künstlerisch-ethnologischem Hintergrund des Brüggen-Brachter Künstlers Heinrich Niessen zu sehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisbürgermeister sprechen sich gegen generelle Maut aus: „Maut menschlich und wirtschaftlich ein Rückschritt“

Bei einem Treffen hat sich jetzt die regelmäßig tagende Konferenz der Bürgermeister im Kreis Viersen ebenfalls klar gegen die Einführung einer generellen deutschen Pkw-Maut positioniert:

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

BUND warnt vor „tickenden Zeitbomben in den Tagebauen“

Schadstoffe in Kraftwerksreststoff­deponien: Bergbehörde und RWE Power verweigern Auskunft. Fonds für Ewigkeitsschäden durch Braunkohle­nutzung überfällig. Der nordrhein-westfälische Landesverband des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) warnt vor „tickenden Zeitbomben“ im Rheinischen Braunkohlenrevier.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Klimacampbündnis 2014: „Widerstand genau am richtigen Ort“ • Klimacamp findet als angemeldete Versammlung bei Holzweiler statt

Mehrere hundert Menschen werden ab Samstag zum diesjährigen Klimacamp im Rheinland erwartet.