Hauptredaktion [ - Uhr]

In acht Stunden einmal um die Erde – Radtouristikfahrt „Zwischen Niers und Schwalm“

Das Wetter war am Samstag, 21. Juni, zwar anfangs noch bedeckt, wurde dann aber zunehmend freundlicher, so dass der Neersener Turnerbund zu seiner diesjährigen Radtouristikfahrt doch noch 660 Teilnehmer begrüßen konnte.
Die Radler wählten nach eigener Einschätzung Touren zwischen 43 und 151 km aus.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Willich: Bebauungspläne liegen im Technischen Rathaus aus

Eine Reihe von Plänen liegt von 20. Juni an bis Mitte Juli im Technischen Rathaus zu jedermanns Einsicht aus:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Viersprachiger Imagefilm zum Wirtschaftsstandort Willich vorgestellt

Dass Willich ein außerordentlich erfolgreicher Wirt­schafts­stan­dort ist, hat sich inzwischen herumgesprochen – jetzt kann man das auch in bewegten Bildern und Statements per DVD nach­­voll­ziehen: „TWKD“ (Thomas Wirtz Kommunikationsdesign, Willich) hat eine knapp neunminütige DVD produziert, die eine Menge von Vorteilen des Wirtschaftsstandorts Willich unterhaltsam präsentiert – und jetzt im technischen Rathaus unter anderem der Presse­ vorgestellt wurde.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nettetal: Ãœber 200 Anmeldungen zum SommerLeseClub der Stadtbücherei

Am Mittwoch, den 25. Juni, 11:00 Uhr startet in der Stadtbücherei Nettetal der SommerLeseClub 2008. Dann öffnet die Bücherei, die mittwochs eigentlich geschlossen hat, nur für Clubmitglieder ihre Pforten. Von 11:00 – 14:30 Uhr haben Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen der Nettetaler Schulen, die sich zum SommerLeseClub angemeldet haben, dann die Möglichkeit die ersten Bücher auszuleihen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Literarische Ferien-Wundertüten in Nettetal

Es ist wieder soweit. Die großen Ferien stehen vor der Tür, die Hotels sind gebucht, die Koffer gepackt, es stellt sich eigentlich nur noch die Frage: Welche Bücher nimmt man mit in den Urlaub?

Hauptredaktion [ - Uhr]

Remise Rennekoven 9 in die Denkmalliste eingetragen

Die Fachwerkscheune, vermutlich aus dem 18. Jahrhundert, ist der letzte baulich noch intakt erhaltene Rest einer Hofstelle, die als Ursprung der heutigen Hofanlage Rennekoven 9 anzusehen ist. Sie überliefert daher eine ältere Sicht der Siedlungsentwicklung am Wohnplatz Auerhütte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Englische Post in Kaldenkirchen wird Baudenkmal

Wie Professor Dr. Leo Peters in seiner Ortsgeschichte ausführt, diente das Postamt Kaldenkirchen von 1900-1914 und 1926-1939 als Grenzausgangspostanstalt für Pakete von und nach England. Die Beförderung erfolgte durch die Kölner Spedition C.A. Niessen, die 1880 die Generalagentur einer damals noch privaten niederländischen Eisenbahn übernommen hatte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Niederrheinisches Freilichtmuseum in Grefrath: Wie wurden Lebensmittel früher konserviert?

Ein Stück Küchen- und Kulturgeschichte lebt im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath auf. Das Haltbarmachen, Konservieren und Lagern von Lebensmitteln in vortechnisierter Zeit ist das Thema der Sonderausstellung „Wir gehen ans Eingemachte.“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreispferdeschau in Kempen: Erster Auftritt für 100 Fohlen

Etwa 250 Zuchtstuten und 100 Fohlen präsentieren sich am Dienstag, 24. Juni, auf der Kreispferdeschau in Kempen. Bereits zum achten Mal findet die Schau auf dem Mengelshof statt. „Die Veranstaltung ist zentraler Treffpunkt für Züchter und Pferde­freu­nde“, berichtet Theo Lenzen, Kreistierzuchtberater und Geschäftsführer des Kreispferdezuchtvereins Viersen/Krefeld.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Veterinäramt des Kreises Viersen warnt: Tiere sind keine Urlaubssouvenirs

Jeder Tierfreund kennt die Bilder von ausgesetzten Straßentieren in Ländern Süd- oder Südosteuropas. In der bevorstehenden Reisezeit erleben viele Urlauber das Schicksal der Tiere hautnah und nur wenige können dem flehenden Blick aus treuen Hundeaugen widerstehen. Sie wollen den Mitleid erregenden Tieren helfen und ihnen in Deutschland ein neues Zuhause geben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreis Viersen: Bürger sollen von Altpapiersammlung profitieren

Die Rohstoffpreise steigen und steigen, auch die Papierpreise klettern immer weiter. Die Folge ist ein regelrechter Konkurrenzkampf zwischen Kommunen und gewerblichen Entsorgungsunternehmen um Papier und Pappe.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreismusikschule Viersen: Musik verbindet deutsche und niederländische Jugendliche

<img src=“http://www.bz-mg.de/wp-content/uploads/kreis-viersen/wappen-logos/logo-kreis-viersen.jpg“ width=“50″ height=“44″ alt=““ title=““ />Viel Spaß hatten 165 junge Musiker zwischen neun und 18 Jahren beim Deutsch-Niederländischen Orchestertag in der Kreismusikschule Viersen. Einen Tag lang probten die Streicher der Kreismusikschule Viersen mit ihren jungen Kollegen aus dem Kunstencentrum Venlo das Programm ein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreiskulturausschuss: Leitbild und Konzept für das Niederrheinische Freilichtmuseum

Welche Schlüsse sollten aus der Bestands- und Bedarfsanalyse des Niederrheinischen Freilichtmuseums gezogen werden? Dieser Frage gingen die Mitglieder des Kulturausschusses des Kreises Viersen nach.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Vandalismus im Schlosspark Neersen: Blaue Schafgruppe völlig zerstört

„Da waren wieder mal im Schutz der Dunkelheit selbsternannte Helden mit deutlich zu viel Kraft und deutlich zu wenig Hirn unterwegs“, so der spürbar angefressene Willicher Pressesprecher Michael Pluschke: Völlig zerstört haben Unbekannte die unlängst aufgestellte Kunstinstallation „Blaue Schafe“ im Neersener Schlosspark: Die acht Schafe wurden aus blanker Zerstörungswut mit massiver Gewalt zerschlagen und zerstört.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Jugendschutzkontrolle beim Schiefbahner Schützenfest

18 Jugendliche unter 16 Jahren waren so stark alkoholisiert, dass sie zur Sammelstelle in eine nahegelegenen Schule gebracht wurden: Am Rande der Eröffnungsveranstaltung des Schiefbahner Schützenfestes fand die auch über die Presse angekündigte, städtische Jugendschutzkontrolle statt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Jüchen und Willich sind dabei: Netzwerks „Verkehrssicheres NRW“ gegründet

Ziel ist, die Zahl der Unfälle deutlich zu reduzieren – und gleichzeitig die eigenständige Mobilität aller Bevölkerungsgruppen zu fördern: In Düsseldorf ist jetzt in der Bezirksregierung Düsseldorf das „Netzwerk Verkehrssicheres Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Düsseldorf“ gegründet worden. Insgesamt haben 48 Städte, Kreise und Gemeinden ihre Mitgliedsurkunden entgegengenommen – die Stadt Willich und die Gemeinde Jüchen sind mit von der Partie.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ausbildungsleiterin Mosen begrüßt sechs neue Stadt-Azubis

Sechs neue Auszubildende bei der Stadt Willich: Am dienstag (17.06.) begrüßte Angelika Mosen, Ausbildungsleiterin bei der Stadt Willich, die sechs „Neuen“, die ab August dieses Jahres für drei Jahre in unterschiedlichen Bereichen bei der Stadt Willich ausgebildet werden, und die gestern ihre Ausbildungsverträge unterschrieben.
Foto: Pluschke, Willich: Auf dem Bild (v.li) Julia Krause (Tischlerin), Mathias Jurkschat (Gärtner), Kilian Hünnekens (Gärtner), Lisa Coppus (Verwaltungsfachangestellte), Dominik Dalügge (Tischler) und Kevin Küppers (Straßenbauer) mit Angelika Mosen (hinten links)­Ã‚ 

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gutscheine der Neersener Kaufmannschaft zu gewinnen

Gute Idee der Neersener Kaufmannschaft: Bei allen Erwachsenen-Vorstellungen der Schlossfestspiele Neersen auf der Hauptbühne – also jedes mal, wenn Nathan der Weise oder Mirandolina gespielt werden – gibt es in diesem Jahr einen Einkaufsgutschein zu gewinnen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Willich: Verstärkte Jugendschutzkontrollen bei Großveranstaltungen

„Verstärkte Jugendschutzkontrollen bei Großveranstaltungen“ kündigt der Willicher Geschäftsbereich „Einwohner und Ordnung“ an – auch für das diesjährige Schützenfest in Schiefbahn.

Hauptredaktion [ - Uhr]

39 junge Franzosen in Schiefbahn zu Gast Schüleraustausch mit Geschichte

Dieser Austausch hat Geschichte: Zum 26. Mal waren jetzt Schülerinnen und Schüler des Collège Sainte Marie aus Linselles in der Stadt Willich zu Gast. Konkret besuchten die Siebt- und Achtklässler aus der französischen Partnerstadt ihre „Kollegen“ der Willi-Graf-Realschule und des St. Bernhard-Gymnasiums – der Gegenbesuch zur Reise der Willicher Schüler nach Linselles im Mai dieses Jahres.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Jugendliche der Kirchengemeinde Willich zum Weltjugendtag In Australien (Willicher) Flagge zeigen

Ein Stückchen Willich wird beim 23. Weltjugendtag (15. bis 20. Juli) im Australischen Sydney sehr sichtbar vertreten sein: Eine Abordnung Jugendlicher der Katholischen Kirchengemeinde Willich reist Anfang Juli „down under“.­Ã‚ Willichs Bürgermeister Josef Heyes ließ es sich jetzt nicht nehmen, die Jugendlichen vorab ins Schloss Neersen einzuladen und ihnen neben seinen besten Wünschen auch eine Willicher Stadtfahne mit auf den Weg zu geben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreis Viersen: Prof. Dr. Leo Peters – 30 Jahre Schul- und Kulturdezernent

Ein nicht alltägliches Jubiläum für Prof. Dr. Leo Peters: Der Schul- und Kulturdezernent des Kreises Viersen ist seit 30 Jahren im Amt. Seinen Dienst trat der heute 63-Jährige am 1. Juni 1978 an.
Peters ist Mitglied im Schul- und Kulturausschuss des Landkreistages sowie vermutlich der dienstälteste Schul- und Kulturdezernent in Nordrhein-Westfalen. Der aus Nettetal-Kaldenkirchen stammende Peters war bis zu seiner Ernennung als Dezernent Leiter des Kreisarchivs in Kempen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nettetal: Maschinenbau GEROLD will Kundenerwartung übertreffen

Mit anspruchsvollen Maschinen und schlüsselfertigen Pro­duk­ti­ons­an­la­gen für die Herstellung von Automobilverglasung hat sich das Familienunternehmen Maschinenbau GEROLD GmbH & Co. KG in den vergangenen 25 Jahren auf dem internationalen Markt etabliert.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisvolkshochschule Viersen: Kompaktkurs ‚Niederländisch‘ für Abiturienten

Der erfolgreiche Abschluss der NT2-Sprachprüfung ‚Niederländisch‘ ist Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an vielen wissenschaftlichen Hochschulen des Nachbarlandes.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wanted: Name für Kaltblutfohlen

Nachwuchs im Niederrheinischen Freilichtmuseum in Grefrath: Hella von der Dorenburg schenkte einem gesunden Stutfohlen das Leben. Mutter und Kaltblutfohlen geht es gut. Ein paar Tage werden die beiden noch zur Erholung in St. Hubert bleiben, ehe die Besucher sie auf der Weide des Freilichtmuseums besuchen können.