Hauptredaktion [ - Uhr]


„Seasons“: CDU und SPD wollen „einmalige Chance“ für das HQ nutzen

Das Gelände des ehemaligen Nato-Hauptquartiers ist die größte Potentialfläche der Stadt Mönchengladbach. Die Anfrage einer internationalen Investorengruppe hat erneut Bewegung in den Prozess gebracht.

Red. Wickrath [ - Uhr]

40 Jahre „Fest am See“: Jubiläum mit Hindernissen

Das gab es noch nie in 40 Jahren Fest am See in Wickrath. Nachdem der Deutsche Wetterdienst am Samstag, 25.07.2015 Unwetter mit starken Orkan mit Windgeschwindigkeiten vorausgesagt hatte, wurde der Samstag beim Fest am See in den Schlossanlagen in Wickrath abgesagt.

Red. Brauchtum [ - Uhr]


Uli Mones wird 32. Kreuzritter von Wickrath

Uli Mones, Vorsitzender des Heimat und Verkehrsvereins Wickrath wird 32. Kreuzritter der KG „Die Kreuzherren“ Wickrath. Auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der KG wurde er mit überwältigender Mehrheit gewählt.

Red. Wickrath [ - Uhr]


Oldtimer-Trecker-Treffen beim 40. Jubiläumsfest zum Fest am See im Schlosspark Wickrath: Anmeldungen sind noch möglich

Am letzten Juli-Wochenende (25./26.07.2015) lockt das Fest am See, Mönchengladbachs großes Sommerfest für die ganze Familie, zum 40. Mal wieder Tausende von Besuchern nach Wickrath.

Red. Wickrath [ - Uhr]


Schlemmen, Genießen und Erleben beim 7. Knospen und Genussfest in Wickrath

Auch in diesem Jahr hieß das Motto beim Knospen- und Genussfest des Wickrather Gewerbekreis e.V.: „Schlemmen – Genießen und Erleben“.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


BI Windkraft mit Abstand bei Felix Heinrichs • SPD unterstützt NEW-Vorhaben für weitere Windkraftanlagen • Gespräch mit Dr. Schlegelmilch (CDU) nicht in Aussicht • Projektiert NEW Re auch für „Dritte“?

„Bis  2020  soll  der  Anteil  der  Windkraft nach Vorgaben der NRW-Landes­regierung 15 Prozent betragen“, erklärt der Fraktions­vorsitzende der SPD, Felix Heinrichs, in einem Artikel der SPD-Ratsinfo Nr. 1/2015.

Der Begriff „Vorgaben“ suggeriert, dass dies auch für die Kommunen bindend sei.

Red. Brauchtum [ - Uhr]


Rheindahlener feierten traditionelles Kappesfest

Mit einem reichhaltigen Rahmenprogramm auf dem Mühlentorplatz, vor der Pfarrkirche und auf dem Helenaplatz fand am 25. und 26.04.2015 das traditionelle Kappesfest 2015 in Rheindahlen statt.

Hauptredaktion [ - Uhr]


„Zur Demokratie gehört auch Politik zu be- oder hinterfragen zu können!“ • DIE LINKE fordert die Umsetzung von Fragestunden für BürgerInnen

Politikverdrossenheit, politische Nachwuchsprobleme, Beteiligungsträgheit – alles Begriffe, die Politik und Politiker nicht glücklich machen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Bürger können Anregungen einbringen: 2. Stufe im Lärmaktionsplan – Vorentwurf liegt ab Montag, 27. April 2015 öffentlich aus

Der Entwurf für die zweite Stufe des Lärmaktionsplans liegt ab kommenden Montag, 27.04.2015, für vier Wochen im Rathaus Rheydt aus:

Eingang G, 2. Obergeschoss im Fachbereich Stadtentwicklung und Planung vor dem Raum 2026a.

Red. Neuwerk [ - Uhr]


Parkplätze für Menschen mit Handicaps • VdK informierte über Probleme und Erleichterungen und alarmiert Politiker

Es waren höchstspezielle Informationsveranstaltungen des VdK in Neuwerk und Rheindahlen und scheinbar ging es nur um wenige Betroffene beim Thema „Behindertenparkplätze“. Doch schnell wurde den Anwesenden klar: Der Schein trügt.

Kurt Sasserath [ - Uhr]


Der Buchholzer Wald • Plädoyer für ein missachtetes Juwel

In den späten Nachmittagstunden des 25. April 1568 gelang es einem Kämpfer der holländischen Geusen nach einem verzweifelten Gefecht gegen spanische Truppen, die der Herzog von Alba auf die Dahlener Heide befahl, schwer verletzt in Richtung Wickrathhahn zu fliehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XIII: EAE Rheindahlen • Vorbereitungen auf die Ankunft der Geflüchteten [mit Video]

Planungen infrastruktureller Maßnahmen sind das eine, deren Umsetzung innerhalb eines vorgegebenen Zeitraumes das andere.

Mindestens ebenso wichtig sind die Vorbereitungsarbeiten für die Ankunft und den Aufenthalt der Geflüchteten.

Hauptredaktion [ - Uhr]


FDP verteilt Ostereier und wirbt für ihr Grundschul-Papier

Auf fröhlich bunten Karten wirbt die FDP Mönchengladbach für ihre Verbesserungsvorschläge für den „Lern- und Lebensraum Grundschule“.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Will GroKo Verwaltungsstandorte im „Big House“ konzentrieren? • Mitar­beiter beunruhigt • Bezirksvertretung West überrascht • Frühzeitige Infos über „GroKo-Bürgertelefon“

In den beiden GroKo-Fraktionen kursieren derzeit Gedanken um die Konzentration von Verwaltungsstellen an einem Ort. City-Ost scheint für eine zentrale Stadtverwaltung danach aus dem Rennen zu sein.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XII: EAE Rheindahlen • Elke Kolfen (BLB) erläutert die infrastrukturellen Maßnahmen [mit zwei Videos]

Was ist nutzbar? Welche Gebäude sind in welchem Zustand? Wie sollen die geflüchteten Menschen untergebracht werden und wie sollen sie hier leben?

Das waren einige Themen, die Elke Kolfen, Architektin des BLB, in einem Kurzvortrag vorstellte.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil X: EAE in Rheindahlen: Regionalrat stimmt Änderung des aktuellen Regionalplans (GEP 99) zu • Planungsrechtliche Voraussetzungen geschaffen

Das Areal im JHQ, das für die Nutzung als Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) durch das Land NRW vorgesehen ist, unterlag bislang der Zweckbindung „Verteidigungsanlagen“. Diese Zweckbindung wurde gestern aufgehoben.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Im Blickpunkt: Behindertenparkplätze in unserer Stadt • Auftakt des VdK in Neuwerk und Rheindahlen • Infos für Bürger und Politiker

„Mobilität“ ist für die Mehrheit der Bevölkerung von grundsätzlicher Bedeutung:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Rat beschließt verkaufsoffene Sonntage in den Zentren und Stadtteilen

Insgesamt elf verkaufsoffene Sonntage in den Zentren und Stadtteilen soll es im Jahr 2015 in Mönchengladbach geben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Willkommenskultur • Teil VII: Wie kann in Mönchengladbach geholfen werden? • Häufig gestellte Fragen zum Thema Unterbringung von Asylbewerbern

Die Flüchtlingssituation in Nordrhein-Westfalen spitzt sich dramatisch zu. Somit suchen auch immer mehr Flüchtlinge und Asylbewerber Schutz in Mönchengladbach.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VKU: „Kommunale Unternehmen sind treibende Kraft des Breitbandausbaus“ • Nicht aber die NEW!

[24.02.2015] Die Europäische Union hat sich im Rahmen ihrer Digitalen Agenda das Ziel gesetzt, bis 2020 alle Europäer mit Internetgeschwindigkeiten von über 30 Mbit/s und mindestens 50 Prozent aller europäischen Haushalte mit Internetzugängen von über 100 Mbit/s zu versorgen.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Karnevalstreiben 2015 • Teil III: Odenkirchen, Wickrath, Rheydt & Mönchengladbach

Wieder einmal kam die Kostümsitzung der KG Ruet-Wiss-Okerke am Samstag, 24.01.2015 trotz nur „halber“ Burggrafenhalle und ca. 170 Karnevalisten gut an.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Käthe Stroetges wurde 80 • „Großer Bahnhof“ bei Geburtstagsfeier im Altensportzentrum Aachener Straße • „Alltag“ sicherlich nicht zum Feiern geeignet • Wird Staatsanwaltschaft bald ermitteln? [mit Print-Version zum Download]

[19.02.2015] Weit über 100 Gäste waren am Freitag, den 06.02.2015 um 11:00 Uhr der Einladung des Vereins „Sport für betagte Bürger“ zur Geburtstagsfeier seiner 1. Vorsitzenden Käthe Stroetges gefolgt.

Red. Brauchtum [ - Uhr]

Karnevalstreiben 2015 • Teil I: Wickrath, Eicken & Rheydt

Am 17.01.2015 fand auf dem Lindenplatz das Biwak mit dem MKV-Bus durch die 1. Stadtgarde Mönchengladbach (Zugleitung) und der KG Kreuzherren Wickrath statt.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

44. Karnevalsveranstaltung des Wickrather Männergesangverein

Am 07.02.2015 findet im Saale Frambach, Wickrath, Beckrather Strasse die  4 x 11te närrische Veranstaltung des Wickrather Männergesangverein statt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Notunterkunft für Flüchtlinge in ehemaligem ALDI-Markt • LINKE sieht andere Lösungen

Vor kurzem hatte die Stadt mitgeteilt, einen alten Discounter als Notunterkunft mit bis zu 80 Schlafplätzen nutzen zu wollen. Mittlerweile sind die ersten Betten belegt und es zeigt sich, dass sich die Stadt zwar Gedanken gemacht hat, aber dringend andere Wege gefunden werden müssen.