Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

NVV und VdK wollen gemeinsam Mobilitätsbarrieren abbauen [mit Bildergalerien]

00-001Auf Initiative von Karin und Albert Sturm – Albert Sturm (Bildmitte) ist fachlicher Leiter des VdK-Projektes „NULL Barrieren in Mönchengladbach“ – stellte die NVV gestern (16.04.2010) am Busbahnhof am Rheydter Hbf einen Linienbus zur Verfügung, damit Rollstuhlfahrer und Rollatornutzer das Ein- und Aussteigen aus den Linienbussen üben konnten.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Umweltausschuss soll Biogasanlage in Wassenberg besichtigen

biogasanlage-juweltopIn der Sitzung am 14. April 2010 wird im Umweltaus­schuss über diese Beratungsvorlage (Nr. 455/VIII) abgestimmen:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Biogas-Anlage Wanlo: Die Bagger in Wanlo arbeiten für die NVV

p1080268[pmli]Nachdem kürzlich auf dem Grundstück der von der NVV geplanten Biogasanlage in Wanlo Bagger auftauchten und ganz offensichtlich mit Grabungen begonnen wurde, hat Martin Selt, Bezirksvertreter West und Mitglied im Planungs- und Bauausschuss für DIE LINKE Mönchengladbach, eine Anfrage an die EWMG als Eigentümerin des Grundstücks gestellt, um der Sache auf den Grund zu gehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Biogas-Anlage in Wanlo: Lothar Beine (SPD) sagt Bürgern Informationen vor einer möglichen Entscheidung zu

bzmg-beine-p1070518Zum BZMG-Autoren-Artikel sandte uns Lothar Beine, SPD Fraktionsvorsitzender im Rat und Mitglied des Aufsichtsrates der NVV AG eine Stellungnahme, die wir dem Artikel „Biogasanlage Wanlo: Bürgerbeteiligung eine Farce?“ beigefügt haben.

[ - Uhr]

Werden die Wanloer Bürgerinnen und Bürger verschaukelt?

logo-die-linke2Was machen die Bagger auf dem Grundstück, dass der EWMG gehört und auf dem die NVV gerne ihre Biogasanlage bauen würde? Laut Aussage eines vor Ort arbeitenden Wissenschaftlers werden archäologische Grabungen vorgenommen um zu verhindern, dass eventuell historische Funde eine spätere Bebauung verzögern.

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Biogasanlage Wanlo: Bürgerbeteiligung eine Farce? [mit Bildergalerie]

biogasanlage-juweltopWie war die Aussage von Stadt und NVV am 14. Januar diesen Jahres in Wanlo? „Wir nehmen die Bedenken der Bürger sehr ernst“. Anlass dieser Aussage war die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit (gem. § 3 (1) BauGB). Jetzt, nur wenige Wochen später, reiben sich die Wanloer erstaunt die Augen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Zum Thema „NVV-Busscheiben als Werbeflächen eine Zumutung“

aufregerBZMG-Leser Bernd Hanssen hat zu dem Thema seine Meinung und schrieb uns:

Hauptredaktion [ - Uhr]

IG Wasserzähler: NVV AG sperrt sich weiterhin

wasserzahlerZwei Monate ist es her, dass die Mönchengladbacher IG Wasserzähler letztmalig den Versuch unternommen hat, mit der NVV AG zu einer einvernehmlichen Regelung hinsichtlich offensichtlich falsch eingebauter Wasserzähler zu kommen. Die NVV AG sperrt sich weiterhin.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Geplante Biogasanlage Wanlo beschäftigt auch die Bürger von Jüchen

juchen-15 Tage nach der Bürgerinformation in Wanlo machte der NVV-Tross Halt in Hochneukirch (Gemeinde Jüchen). Harald Zillikens, Bürgermeister der Gemeinde Jüchen hatte die Bürger nach Hochneukirch in die Mehrzweckhalle eingeladen, um auch ihnen die NVV-Planung zur Biogas-Anlage in Wanlo von den Fachleuten der NVV erläutern zu lassen.

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Sanierung Pahlkebad: Geht die Transparenz baden?

pahlke-bad1.jpgBis die Rheydter Bürger wieder in ihrem Pahlke-Bad schwimmen können, gibt es noch einiges zu tun. Bevor jemand Hand an die Sanierung legen kann, muß erst einmal in einem aufwendigen Verfahren geklärt werden, wer das sein wird. Ein für den Laien kompliziertes Procedere:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

„Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit“ zur geplanten Biogasanlage Wanlo zeigte Spuren

pflanzenergie-2_bearbeitet-12Gemäß § 3 (1) BauGB ist bei einem Bauleitplan­verfahren der Öffentlichkeit Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung zu geben.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Biogasanlage Wanlo: Will die NVV mit dem Lebensmittel Mais in Wanlo viel Geld verdienen? – Viele offene Fragen

stadtkarte_graustufen-30-prozent-kopie-kopieDie NVV AG plant im Stadtbezirk Mönchengladbach-West, südwestlich der Autobahn A 46, die Errichtung einer Biogas-Anlage für die Herstellung von Biomethan zur Einspeisung in das Erdgasnetz.

Hauptredaktion [ - Uhr]

IG-Wasserzähler-MG vereint „Qn6-Geschädigte“

wasserzahlerSeit mehreren Monaten gibt es Ärger um zu groß dimensionierte Wasserzähler die, die NVV hat installieren lassen: „Qn6″ ist die Typenbezeichnung. Vor einigen Wochen haben sich Betroffene zu einer Interessengemeinschaft zusammengefunden, die sich mittlerweile auch gegen die Art und Weise wehren, wie die NVV AG mit diesem Problem umgeht.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Pahlkebad: Über Gedächtnis­schwächen, Rechenkünste und Auftragsvergaben

pahlke-bad1.jpgLange wurde heiß um das Pahlkebad gerungen, beantragt, diskutiert, argumentiert und hin und her gerechnet. Und dann war klar, dass das Pahlkebad ein Denkmal ist und somit nicht abgerissen werden darf.