Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Rede von Bernd Püllen (FWG)

puellen-bernd-2Konsequent und präzise wie immer hat die FWG auch den Haushalt 2012 analysiert und erneut der Verwaltung und der Ratsmehrheit mangelnden Sparwillen attestiert.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Rede von Lothar Beine (SPD)

beine-lothar2.jpgMit gestoppten 23 Minuten etwa gleich lang war die Haushaltsrede von SPD-Fraktionssprecher Lothar Beine, die wohl seine vorletzte gewesen sein dürfte, da er nach eigenen Aussagen nach der Kommunalwahl nicht mehr Fraktionsvorsitzender der SPD im Mönchengladbacher Rat sein wird.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Wieder nur eine Fenster-Reden-Schau

12-05-26-reden-fenster-2012Zum Haushalt 2009 hatten sich die Fraktionen im Mönchengladbacher Rat darauf verständigt, „aus zeitlichen Gründen“ keine Reden zu halten. Das war auch gut so.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Rede von Hans-Peter Schlegelmilch (CDU)

09-schlegelmilch1Dr. Hans-Peter Schlegelmilch begann und beendete seine Rede mit dem Zitat des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Rede Karl Sasserath (B90/Die Grünen)

bzmg-karl-sasserath-2009Karl Sasserath, Sprecher der Grünen im Mönchengladbacher Rat, begnügte sich mit 13 Minuten Redezeit.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Rede von Dr. Anno Jansen-Winkeln (FDP)

08_jansen-winkeln_dr_anno_270„Alles wird gut!“ bezeichnet der Fraktionsvorsitzende der FDP, Dr. Anno Jansen-Winkeln als Lüge.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Haushalt 2012: Bernhard Clasen (DIE LINKE)

110-clasen-linkeFür DIE LINKE trat Bernhard Clasen ans Rednerpult und kritisierte, dass der zu verabschiedende Haushaltsplan wegen des Stärkungspaktes Stadtfinanzen gleich wieder Makulatur sei.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

SPD-Ratsherr gibt sein Mandat zurück – Oliver Büschgens folgt

klump-detlefbuschgens-oliver-2Seit der Kommunalwahl 2009 war Detlef Klump Mitglied im Mönchengladbacher Rat. Er hatte sich im Wahlkreis 24 „Stadthalle/Heyden“ überraschend, aber deutlich u.a. gegen Kirsten Rahmen (CDU) durchgesetzt.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Schlegelmilch (CDU) will keine Stadt auf „Ramschniveau“ • Stärkungspakt Stadtfinanzen zeige keine Perspektive auf

Die Teilnahme am so genannten „Stärkungspakt Stadtfinanzen“ ist für die CDU-Ratsfraktion kein geeigneter Weg, die problematische Haushaltssituation der Stadt Mönchengladbach dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stärkungspakt, Bebauungsplan für die „Arcaden“, Altkennzeichen RY und Investitionen in Kindertagesstätten am Mittwoch im Rat

logo-mgDer Rat der Stadt wird in seiner Sitzung am kommenden Mittwoch, 21.03.2012, unter anderem über den Beitritt der Stadt zum Stärkungspakt Stadtfinanzen abstimmen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Zusatznamensfindung: Bürger und Politiker gehören nicht zu den „Kreativen“

ortsschild-zusatzname-2Das ist eine der Schlussfolgerungen, die aus den Äußerungen von OB Norbert Bude (SPD) zu ziehen sind, als er versuchte, am 21.12.2011 in der Ratssitzung das Ergebnis seiner „Bürgerbefragung“ zum „Zusatznamen“ für Mönchengladbach vorzustellen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Kita-Trägerschaft: OB Bude und Ampel aus SPD, FDp und B90/Die Grünen verhindern klare Entscheidung

Kopie-von-DSC_6228„Klare, zügige und gute Entscheidungen für unsere Stadt …“ forderte OB Norbert Bude (SPD) anlässlich der konstituierenden Sitzung des Mönchengladbacher Rates Anfang November 2009.

Glossi [ - Uhr]

Erichs Hinweis

oberems-hinweis

Hauptredaktion [ - Uhr]

FNP-Änderung zum HDZ: Keine Beschlussfassung in der morgigen Ratssitzung

11-07-22-modell-mfiIn der morgigen Ratssitzung (Mittwoch, 21.12.2011) wird es nicht zu einer abschließenden Beschlussfassung der 200. Änderung des Flächennutzungsplanes für das geplante HDZ kommen.

Glossi [ - Uhr]

Zusatzname für Mönchengladbach: Muss man alles haben wollen, was man haben dürfte?

ortsschild-zusatznameManchmal darf ich auch mal über ganz wichtige Themen berichten, wie beispielsweise darüber, dass sich gerade mal 168 Bürger an der von OB Norbert Bude (SPD) öffentlichkeitswirksam angekündigten Suche nach einem Zusatznamen für Mönchengladbach beteiligt hatten.