Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Bernhard Wilms [ - Uhr]


FDP: „KFH muss für jeden offen stehen“ • Finger fordert: „Bauliche Alternativen und Kosten für Herstellung von Barrierefreiheit darstellen“ • SPD vergab 2014 Chancen zur Finanzierung

 [13.09.2018] Seit Jahren fordern die Mönchengladbacher Behinderten­ver­bände gegenüber Mehrheitspolitikern und Verwaltung, die öffentlichen Gebäude barrierefrei herzurichten – mit negativem Resultat.

Dazu zählte auch die gerne mit einer der „Guten Stuben Mönchengladbachs“ bezeichnete „Kaiser-Friedrich-Halle“.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne: „Wohnungslose in Unterkünften für Asylbewerber unterbringen!“

[20.09.2017] Der Herbst beginnt, die Nächte werden bereits empfindlich kühler. Für Menschen ohne Wohnung eine besonders schwierige Zeit.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Rats-TV durchweg zufriedenstellend gestartet • Transparenz-Potenziale auch für (einzelne) Ausschüsse? • Nur 19.200 EURO pro Jahr könnten es möglich machen

Seit der Ratssitzung am letzten Donnerstag (16.02.2017) gibt es in Mönchengladbach ein „Rats-TV“, also eine Live-Übertragung von (zunächst erst einmal) 4 Ratssitzungen per Videostream.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Sozialdezernentin Dörte Schall stellte im Sozialausschuss neue Förderung für soziales Engagement vor • Bewerbungen jetzt möglich

Die bestehenden Förderungen der Stadt Mönchengladbach im Bereich der Wohnumfeldverbesserung oder bei kulturellen Projekten werden um einen wichtigen Bereich erweitert:

Ab sofort können sich Gruppen, Vereine, Organisationen und Institutionen auch um eine Förderung ihres sozialen Engagements bewerben.

Karl Boland [ - Uhr]


Langzeitarbeitslosigkeit kennzeichnet die Stadt Mönchengladbach • Leiter des Jobcenters Mönchengladbach berichtet im Sozialausschuss • Suche nach „Überschwappeffekt“ aus Düsseldorf hilft nicht

Wenn es in Deutschland um die Berichterstattung über die sog. Hartz IV-Städte geht, dann wird üblicherweise über Berlin, Bremen und einige Ruhrgebietsstädte gesprochen. Die Stadt Mönchengladbach taucht in diesem Zusammenhang in der Regel nicht auf.

Hauptredaktion [ - Uhr]


SPD verwundert über Krings und Post: „Gesundheitskarte für Flüchtlinge eignet sich nicht für Verzögerungs­taktik“

Der Sozialausschuss der Stadt Mönchengladbach hat am Dienstag, den 27.10.2015, einstimmig einen Antrag von CDU und SPD beschlossen, den Beitritt der Stadt Mönchengladbach zur Rahmenvereinbarung des Landes mit den Krankenkassen vorzubereiten.

Hauptredaktion [ - Uhr]


In Mönchengladbach leben rund 2.400 Flüchtlinge • Mehrere neue Notunterbringungseinrichtungen usw. sollen Provisorien wie „Zeltstadt“ in Neuwerk oder Discounter-Markt ablösen

Aktuelle Zahlen zur Flüchtlingssituation in Mönchengladbach stellte gestern (27.10.2015) Sozialdezernentin Dörte Schall dem Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Senioren vor.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Notunterkunft für Flüchtlinge in ehemaligem ALDI-Markt • LINKE sieht andere Lösungen

Vor kurzem hatte die Stadt mitgeteilt, einen alten Discounter als Notunterkunft mit bis zu 80 Schlafplätzen nutzen zu wollen. Mittlerweile sind die ersten Betten belegt und es zeigt sich, dass sich die Stadt zwar Gedanken gemacht hat, aber dringend andere Wege gefunden werden müssen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD und CDU machen sich ein Bild von Flüchtlingsunterkünften

Wie die SPD in einer Presseerklärung mitteilt, haben die SPD- und CDU-Mitglieder des Sozialausschusses gemeinsam verschiedene Unterkünfte für Flüchtlinge im Stadtgebiet besucht und sich ein Bild von der Situation der Menschen gemacht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nicole Finger beklagt beim Thema OGata die Handlungsunfähigkeit der Verwaltung

Die FDP begrüßt den einstimmigen Beschluss des Schul- und Bildungsausschusses zur Ermittlung des künftigen Zuschussbedarfes der Offenen Ganztagsschulen. Einen hierzu ursprünglich von CDU, FDP und UFG gemeinsam formulierten Antrag hatte Nicole Finger, schulpolitische Sprecherin der FDP, eingebracht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sozialticket: Sozialausschuss befasste sich nicht mit diesem Thema

logo-mgNur etwa zehn Minuten war Kämmerer Bernd Kuckels (FDP) zu Gast im Sozialausschuss. Dann war das Thema „Sozialticket“ von der Tagesordnung.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Sozialticket bleibt nach wie vor auf der Tagesordnung des Sozialausschusses

logo-mgEntgegen anders lautenden Presseberichten wird sich der Sozialausschuss in seiner morgigen Sitzung um 17:00 Uhr im städtischen Altenheim Rheindahlen, Mühlenwallstraße 74 sehrwohl mit dem Thema „Sozialticket“ befassen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sozialticket: Nichts Genaues weiß man nicht – nicht einmal die Mitglieder des Sozialausschusses?

logo-mgDass das Thema „Sozialticket“ nicht einfach sein wird, ist nicht erst seit der Diskussion in der Mönchengladbacher Politik bekannt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Schul- und Bildungsausschuss tagt am Mittwoch

logo-mgAm kommenden Mittwoch, 24. November, findet ab 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses Abtei die nächste öffentliche Sitzung des Schul- und Bildungsausschusses statt.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

DBfK startet Aktion “Gelbe Karte an die Bundeskanzlerin“

Deutscher-Berufsverband-PflegeberufeDer Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) heute in Berlin seine Aktion  „Die Gelbe Karte an die Bundeskanzlerin“ gestartet. Auslöser ist die desolate Situation in vielen Bereichen der Pflege, gekennzeichnet durch Versorgungsdefizite und immensen Arbeitsdruck für immer weniger qualifizierte Mitarbeiter.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Norbert Post legt Amt nieder – Ab sofort spricht Ralf Kremer für die CDU in der Sozialpolitik

Kremer_Ralf_125x188[pmcdu/bzmg]Ralf Kremer ist neuer Sprecher der CDU-Ratsfraktion im Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Senioren.
Die Fraktionsmitglieder sprachen sich einstimmig dafür aus, dass der 47-jährige Justizfachwirt die Nachfolge des bisherigen Sprechers Norbert Post antreten soll.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Transparenz nach Art der SPD im Mönchengladbacher Sozialausschuss

spdEs mutet an wie zu Zeiten, als unsere Stadt von einer CDU-Mehrheit beherrscht wurde. Transparenz war ein Fremdwort, vieles wurde hinter verschlossenen Türen besprochen und/oder in nichtöffentlichen Teilen von Ausschüssen und Rat behandelt.

[ - Uhr]

Pflege-Thema wurde nicht öffentlich beraten – Transparenz sieht anders aus

Forderung-kleinSollte dies Schule machen, so werden die Bürger unserer Stadt in Zukunft wohl noch des Öfteren derartige ärgerliche Erlebnisse haben. Gefordert war seitens der Ampel ein Bericht der Verwaltung zur Pflege-Situation in unseren Alten-und Pflegeheimen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Die Stadt soll sparen – im Sozialausschuss wird mehr Personal gefordert

logo-mgAlle politischen Gremien beraten momentan den Haushalts-Entwurf 2010/2011. Natürlich behauptet jede Partei in jeder Ausschuss-Sitzung, unbedingt sparen zu wollen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU trauert um Manfred Leines

Leines_ManfredDie CDU Mönchengladbach trauert um Manfred Leines, der am 10. September für alle unerwartet gestorben ist. Er wurde nur 55 Jahre alt.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Vermutlich nichts Neues im Schulausschuss

bzmg-schlulenKeinem Politiker ist wohl bei der Sache: Nachdem auch die Bezirksvertretung Nord am 24. März mehrheitlich die Auflösung der Katholischen Grundschule (KGS) Waldhausen beschlossen hatte, ist auch in der Sitzung des Schul- und Bildungsausschusses am 14. April (Beginn 17.00 Uhr im Ratssaal Abtei) eine unerwartete Änderung der allgemeinen politischen Meinung nicht abzusehen. BZMG bat alle Fraktionssprecher der Bezirksvertretung Nord deswegen im Vorfeld dieser Sitzung, ihr Abstimmverhalten zu erläutern.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Senioren tagt am 10.02.2010

Am Mittwoch, 10. Februar 2010, findet um 17 Uhr im Ratssaal des Rathauses Abtei die nächste öffentliche Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Senioren statt. Der Ausschuss befasst sich unter anderem mit einer Leistungsvereinbarung zwischen Stadt und dem Diakonischen Werk über eine qualifizierte Sozialberatung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ausschuss für Soziales, Gesundheit und Senioren tagt … mit Tagesordnung zum Download

logo-mgAm Donnerstag, 19. November, findet um 17:00 Uhr im Ratssaal des Rathauses Rheydt die erste Sitzung des Ausschusses für Soziales, Gesundheit und Senioren der neuen Ratsperiode statt.