Red. Neuwerk [ - Uhr]

Biotop in Giesenkirchen zerstört – Grüne drohen Investor mit Strafanzeige

Vor zehn Tagen machten Anwohner der Konstantinstraße in Giesenkirchen auf Rodungsarbeiten auf dem Grundstück der Firma Lambert zwischen dem denkmalgeschützten Grundstück Haus Langmaar und dem Gewerbegebiet Langmaar aufmerksam: Ein Großteil der Bäume und Gehölze dort waren entfernt worden. Zu Recht?

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bebauungsplan Rembrandtstraße/ Peter-Nonnenmühlen-Allee/ Schürenweg – Investoren stellten geänderte Planung vor – Große Unzufriedenheit über den Versammlungsverlauf

Es war eine jener Bürgerversammlungen, an deren Ende kaum jemand zufrieden sein konnte: die Informationsveranstaltung zu den Absichten, auf dem Karree Peter-Nonnenmühlen-Allee/ Zum Bunten Garten/ Rembrandtstraße/ Schürenweg.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Das schöne Geschenk zur Weihnachtszeit

Über den Besuch von Franz Parsch, Behindertenvertreter des Sozialverbandes VdK in Neuwerk, Joachim Lauterbach und Anja Götschel, Fachbereich Ingenieurbüro und Baubetrieb der Stadtverwaltung, sowie Sigrun Hövelmann, GWSG, freuten sich die Bewohner des barrierefreien Wohnobjektes auf der von-Groote-Straße 29 sichtlich.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Aktualisierter Mietspiegel der Stadt Viersen ab dem 01.01.2013

Die Stadt Viersen hat zusammen mit dem Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer Verein Viersen e.V. und dem Mieterverband Niederrhein e. V. den Mietspiegel zum 01.01.2013 einvernehmlich aktualisiert.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Gelände des Evangelischen Gemeindezentrums Mülfort verkauft – Baumaßnahmen beginnen

Nun soll die Liegenschaft weiter entwickelt und exklusive Eigentumswohnungen unter dem Namen „Parkresidenz Mülfort“ am Markt platziert werden.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

BV Nord: Investoren stellen erste Ideen zur baulichen Quartiersgestaltung am Schürenweg vor – IG Schürenweg verhalten optimistisch, aber nicht unkritisch

Je genauer Pläne zu sein scheinen und je bunter die Skizzen sind, umso schwieriger ist es, den Entwurfscharakter zu kommunizieren. Dies mussten auch die Investoren am 28.11.2012 in der Sitzung der BV Nord erfahren (Grafik aus Vorentwurf zum B-Plan 725/N).

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Färberstraße: Planen um des Bauens willen? – Wollen die Verkehrsplaner Politiker auf Kosten der Anwohner „vorführen“? – Anwohner lehnen Sanierungsplanung ab

In einem Schreiben an die in der BV Süd vertretenen Parteien erklären fast alle Anwohner der Färberstraße per Unterschrift, dass sie die von den städtischen Planern vorgelegte Sanierung ablehnen.
 
Sie fühlen sich von der Stadt und der NEW betrogen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

City-Ost: Bauvoranfrage bezieht sich nur auf das Hornbach-Vorhaben – „Grünstreifen“ nunmehr definiert

Während bislang der Eindruck erweckt wurde bzw. entstand, Aurelis habe für ihr gesamtes Areal eine Bauvoranfrage gestellt, bringt eine Nachfrage unserer Zeitung Klarheit in diesen Teil der momentanen Diskussion.

Hauptredaktion [ - Uhr]

City-Ost: Aurelis und SPD in gleicher Richtung unterwegs

IMGP0010Dass das Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs an der Breitenbach­straße einmal dazu führen würde, dass die SPD ihre Ampelpartner darum bitten würde, den Zwang nach gemeinsamer Abstimmung gemäß Kooperationsvertrag aufzuheben, hätte sich Lothar Beine (SPD) wohl nie träumen lassen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Politik entscheidet in Sondersitzung über City-Ost

Am kommenden Dienstag, 06.11.2012 findet um 16 Uhr eine gemeinsame Sondersitzung des Planungs- und Bauausschusses mit der Bezirksvertretung Ost im Ratssaal des Rathauses Rheydt statt. Einziges Thema ist die Aufstellung eines Bebauungsplans in der City Ost.

Klaus Lau [ - Uhr]

Kanalprüfung: Angeblich „bürgerfreundliche“ Gesetzesvorlage von Rot-Grün harmlos verpackter Sprengstoff mit Langzeitwirkung? [mit O-Ton]

hausanschlussEntgegen allen bisherigen Verlautbarungen aus Regierung und vieler Medien handelt es sich bei dem am 24.10.2012 im Umweltausschuss vorgestellten Gesetzesvorhaben der Regierung um alles andere als eine bürgerfreundliche Lösung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

City-Ost: Liberale Unterstützung für die Masterplaner

Die FDP-Fraktion hat in ihrer montäglichen Sitzung erneut betont, dass sie gegen großflächigen Einzelhandel in der City-Ost ist.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bezirksvorsteher Krichel-Mäurer mit Besorgnis zum Masterplan

logo-mg-3-0„Der Masterplan kann die Grundlage einer sehr positiven Entwicklung der Stadt werden. Neben einer positiven Grundidee und einer Vielzahl positiver Einzelelemente geben die bisher vorgelegten Pläne allerdings noch an vielen Stellen Anlass zur Besorgnis und sind alles andere als jetzt schon richtungsweisend. …“

Hauptredaktion [ - Uhr]

Unterstützung für Masterplan-Überlegungen – CDU für Bürostandort im Gladbach-Tal

12-06-26-praesentation_Page_32-ausschnittDas frühere Güterbahnhofsgelände, das sich östlich der Breitenbachstraße erstreckt, eignet sich aus Sicht der CDU-Ratsfraktion unter städtebaulichen Aspekten hervorragend für die Entwicklung eines Dienstleistungszentrums, in dem vor allem hochwertige Bürohäuser gebaut werden sollten.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

City Ost: Idee von MG 3.0 nur im nicht-öffentlichen Teil des Planungs- und Bauausschusses

So geschehen in der Sitzung am 11. September 2012 im Borussiapark. Unter TOP 37 (nicht öffentlich) hieß es:„Gelände des ehemaligen Ortsgüterbahnhofes Mönchengladbach („City-Ost“) – Widerspruch der Eigentümerin gegen den aktuellen Entwurf des Masterplans MG 3.0“ – mündlicher Bericht –

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Ausbau des Industrie- und Gewerbegebietes Rheindahlen – Stadt lässt archäologische Untersuchungen durchführen

logo-mg-rheindahlenDas heute rund 21 Hektar große Gewerbe- und Industriegebiet in Rheindahlen soll als wichtiges Rückgrat für den Wirtschaftsstandort Mönchengladbach stärker in die Vermarktung gehen und für Neuansiedlungen im Endausbau auf einer Gesamtfläche von rund 40 Hektar ausgebaut werden.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative für den Ortsteil Sasserath

logo-mg-3-0Das Leitbild „Mönchengladbach 2030 – plus“, ein Positionspapier des Landes NRW und der Masterplan für Mönchengladbach haben einige Sasserather auf den Plan gebracht, über die Zukunft Sasseraths nachzudenken.

Red. Rheydt [ - Uhr]

Symbolischer Startschuss zur Umgestaltung des Rheydter Marktplatzes – Abrissarbeiten schreiten voran [mit Videos]

DSC05850Mit Live-Musik, einer Talkrunde und Aktionen gaben heute ab 17:00 Uhr die Stadt und das Rheydter City-Management den symbolischen Startschuss für die Umgestaltung des Rheydter Marktes.

Red. Stadtmitte [ - Uhr]

Planer schmieden Gesamtplan für den Schillerplatz – Erste Maßnahmen werden noch in diesem Jahr umgesetzt

DSC02114Der Schillerplatz soll zukünftig eine besondere Rolle für die Anwohner im Gründerzeitviertel erhalten und vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für jüngere und ältere Generationen bieten.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Masterplan Mönchengladbach – Teil III: Vison für ein Mönchengladbach mit 300.000 Menschen?

In gestalterisch durchaus ansprechenden Charts präsentierte ein Teil des Grimshaw-Teams am gestrigen Abend (25.06.2012) den etwa 300 Teilnehmern am so genannten „Dialog 3“ in der Business-Lounge des Borussenstadions seine Vision für Mönchengladbach.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Grundsteinlegung bei Drekopf in Neuwerk – Teil 2: Nachgehakt

drekopf BorsigstraßeNach der Grundsteinlegung zur neuen Zentrale des Entsorgungsunter­nehmens Drekopf im Gewerbegebiet Engelbleck sagte Geschäftsführerin Nicole Finger BZMG die Beantwortung einiger Fragen zu. Dies auch vor dem Hintergrund auf Besorgnisse von Anwohnern einzugehen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Grundsteinlegung bei Drekopf in Neuwerk – Teil 1: Bude gibt Hoffnungen Nahrung

drekopf grundsteinlegung 11-05-2012Zur feierlichen Grundsteinlegung der neuen Zentrale des Entsorgungsunternehmens Drekopf fanden am 11.05.2012 zahlreiche Gäste aus Presse, Politik und Geschäftswelt den Weg nach Neuwerk.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Remmel/Voigtsberger: „Bundes­regierung lässt NRW bei Fracking im Regen stehen“ – Union und FDP lehnen im Bundestag mehrere Anträge von SPD und Grüne ab

Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) und Wirtschafts- und Energieminister Harry K. Voigtsberger (SPD) fordern von CDU und FDP eine Kehrtwende in ihrer bisherigen Politik beim Einsatz der umstrittenen Gas-Bohrmethode Fracking.

Red. Rheydt [ - Uhr]

Rheydter City soll „aufgeräumt“ werden – „Leitl-Plan“ als Grundlage für Prozess eines stadtgestalterischen Konzeptes

bzmg-imgp0800Die für die Rheydter Innenstadt städtebaulich typische Architektur der 1950er Jahre soll zukünftig wieder stärker hervorgehoben werden.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Umleitungen zum Gewerbegebiet Engelbleck – Update einer Choronologie

Grundsanierung Engelbleckerstraße 04-2012Aufgrund der derzeitigen Straßensanierung am Beginn der Engelblecker Straße kommt es in Neuwerk zu Umleitungen von Personen- und Schwerlastverkehr. Dies wirkt sich auf die Zufahrt zum Gewerbegebiet Engelbleck Nord aus.