Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreis Viersen: Prof. Dr. Leo Peters – 30 Jahre Schul- und Kulturdezernent

Ein nicht alltägliches Jubiläum für Prof. Dr. Leo Peters: Der Schul- und Kulturdezernent des Kreises Viersen ist seit 30 Jahren im Amt. Seinen Dienst trat der heute 63-Jährige am 1. Juni 1978 an.
Peters ist Mitglied im Schul- und Kulturausschuss des Landkreistages sowie vermutlich der dienstälteste Schul- und Kulturdezernent in Nordrhein-Westfalen. Der aus Nettetal-Kaldenkirchen stammende Peters war bis zu seiner Ernennung als Dezernent Leiter des Kreisarchivs in Kempen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisvolkshochschule Viersen: Kompaktkurs ‚Niederländisch‘ für Abiturienten

Der erfolgreiche Abschluss der NT2-Sprachprüfung ‚Niederländisch‘ ist Voraussetzung für die Zulassung zum Studium an vielen wissenschaftlichen Hochschulen des Nachbarlandes.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Berufskolleg Viersen: Landrat und Dezernent schauten Schülern über die Schulter

Nach den Sommerferien startet am Berufskolleg Viersen das Wirtschaftsgymnasium. Vor Ort informierten sich jetzt Landrat Peter Ottmann und Schuldezernent Professor Leo Peters über die Voraussetzungen, die Allgemeine Hochschulreife mit dem Schwerpunkt Wirtschaft und Verwaltung abzulegen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nettetal: Ausstellung „Volk auf dem Weg“

Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland zeigt seit dem 27. Mai die Wanderausstellung „Volk auf dem Weg“ in Nettetal. Sie informiert über die Geschichte der Deutschen, die vor über 250 Jahren, dem Ruf der Zarin Katharina II folgend, nach Russland auswanderten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stadt Nettetal bietet Ausbildungsplätze an

Auch im kommenden Jahr bietet die Stadt Nettetal wieder neue Ausbildungsplätze an. In Zusammenarbeit mit der Kreisverwaltung Viersen hat das Auswahlverfahren gerade begonnen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Westdeutscher Handwerkskammertag: Mit „euregiofit“ fit für Europa!

Mit einem bunten Programm und interessanten Gästen aus Deutschland und den Niederlanden präsentieren der Westdeutsche Handwerkskammertag, die Niederrheinische Kreishandwerkerschaft Krefeld-Viersen und das ROC Roermond die Ergebnisse aus zweieinhalb Jahren „euregiofit“.
Die Veranstaltung findet statt am 18. Juni 2008 um 16.00 Uhr im Kleinen Konzertsaal der Festhalle in Viersen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wie organisiere ich mich und meine Arbeit?

Wie man sich und seine Arbeit effizient und effektiv organisieren kann, wird Organisationsberaterin Christine Wilms bei einem VHS-Kurs am Freitag, 20. Juni, von 15:00 bis 19:00 Uhr im Haus Berggarten an der Lüpertzender Straße 85 vermitteln. Von der Arbeitsplatzgestaltung über die Ablagestruktur bis zur Prioritätenliste reichen die Themen, die angesprochen werden. Kosten: 35,00 Euro.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Speick: Pony-Tag der James Krüss Schule mit Peppi

Die James Krüss Schule Speick bietet zusammen mit dem Reitstall Kuhl in Beckrath, am End 44, einen Pony-Tag mit ihrem Therapiepferd Peppi an. Am Samstag, 14. Juni, können Kinder in der Zeit von 15:00 bis 17:00 Uhr auf Ponys reiten. Für die Eltern gibt es ein kühle Getränke oder Kaffee und Kuchen zu einem gemütlichen Erfahrungsaustausch. Außerdem können auf einem Flohmarkt Reitsportartikel und andere Schnäppchen gekauft werden. Besucher sind herzlich willkommen!

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kein Ding ohne ING. – eine Initiative für den Ingenieurberuf

Die Ingenieurkammer-Bau NRW hat eine neue Internetseite zur Initiative für den Ingenieurberuf freigeschaltet: www.kein-ding-ohne-ing.de. Eine Seite zum stöbern, gewinnen und bestellen. Ein Gewinnspiel animiert die Besucher, sich über die Berufswelt des Ingenieurs im Bau- oder Vermessungswesen zu informieren.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wie finanziere ich mein Studium? – ABI-Chat weiß Rat

Miete, Lektüre, Telefonanschluss und jetzt auch noch Studiengebühren – keine Frage, ein Studium ist teuer. Da ist es hilfreich, wenn die Eltern finanziell unter die Arme greifen. Aber es gibt noch weitere Möglichkeiten, Bücher, Bude und Busfahrkarten zu finanzieren, beispielsweise durch BAföG, einen Nebenjob, einen Studienkredit oder ein Stipendium.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Alles für das Wohl der Haut – Chemiestudentinnen geben Tipps zum Sonnenschutz

Ist der Sommer endlich da, freut man sich über die länger scheinende Sonne. Und muss sich zugleich Gedanken über den Schutz vor zuviel Strahlung machen.
Zum bundesweiten „Tag des Sonnenschutzes“ am 21. Juni haben Studierende der Angewandten Organischen Chemie der Hochschule Niederrhein eine Ausstellung und einen Workshop vorbereitet. Oberstufenschüler dürfen hier selbst eine After-Sun-Lotion zusammenrühren.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nobelpreisträger, Ingenieur-Jubiläum, Campusfest – die Hochschule Niederrhein in Feierlaune

Mindestens drei Höhepunkte erwartet die Besucher der Hochschule Niederrhein am kommenden Freitag (6. Juni) auf dem Campus Süd in Krefeld:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hochschule Niederrhein: Berufsbegleitendes BWL-Studium bietet Wiedereinstieg zum Aufstieg

Wer ein paar Jahre kaufmännisch gearbeitet hat und dann mit der Karriere durchstarten möchte, ist bei der Hochschule Niederrhein an der richtigen Adresse. Um Führungspositionen zu übernehmen oder sich selbstständig zu machen, ist ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Hochschulstudium meist unerlässlich.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Süchteln: Schulfest an der Franziskus-Schule – Eine Reise um die Welt

Wochenlang hatten sie sich auf ihr Fest vorbereitet, jetzt konnten die Schüler der Franziskus-Schule in Süchteln-Vorst endlich Eltern und Besuchern die Ergebnisse ihrer Projektwoche präsentieren. Unter dem Motto „Eine Reise um die Welt“ hatte die Förderschule mit dem Schwerpunkt „Geistige Entwicklung“ zum großen Schulfest eingeladen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Berufskolleg Kempen: Berufsausbildung in den Niederlanden

Einen Ãœberblick über den Ausbildungsmarkt in den Niederlanden erhielten jetzt die Schüler der Höheren Handelsschule der Abteilung Wirtschaft und Verwaltung im Berufskolleg Kempen: Zwei Mitarbeiterinnen des Instituts für Maßnahmen der beruflichen und sozialen Eingliederung im Berufskolleg, Stefanie Kühnhenrich und Gabriela Hinz, stellten das niederländische Ausbildungssystem mit seinen Möglichkeiten vor. Für die Wirtschaftsschüler stand am Ende fest, dass eine Bewerbung in den benachbarten Niederlanden eine Alternative sein kann.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Berufskolleg Kempen: Berufsausbildung in den Niederlanden

Einen Ãœberblick über den Ausbildungsmarkt in den Niederlanden erhielten jetzt die Schüler der Höheren Handelsschule der Abteilung Wirtschaft und Verwaltung im Berufskolleg Kempen: Zwei Mitarbeiterinnen des Instituts für Maßnahmen der beruflichen und sozialen Eingliederung im Berufskolleg, Stefanie Kühnhenrich und Gabriela Hinz, stellten das niederländische Ausbildungssystem mit seinen Möglichkeiten vor. Für die Wirtschaftsschüler stand am Ende fest, dass eine Bewerbung in den benachbarten Niederlanden eine Alternative sein kann.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Riester-Rente und SGB II – Stadt und ARGE informieren

Das Sozialdezernat der Stadt hat in Abstimmung mit der Arbeitsgemeinschaft für Beschäftigung Mönchengladbach – ARGE MG – den Flyer „Riester-Rente und SGB II“ aufgelegt. Die Informationsbroschüren liegen in den Standorten der ARGE an der Viktoriastraße und an der Limitenstraße aus. Sie geben einen Ãœberblick sowie Berechnungsbeispiele im Zusammenhang zwischen Riester-Rente und dem Leistungsbezug des SGB II.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisvolkshochschule Viersen: Tastschreiben in vier Stunden

Ohne PC geht heute fast nichts mehr, doch die wenigsten beherrschen das Zehn-Finger-System, das Voraussetzung für die rationelle Bedienung eines Computers ist.

Hauptredaktion [ - Uhr]

HN: Eine Brustweite voraus – Absolventin gewann Wäschehersteller-Preis

Um das Erscheinungsbild der weiblichen Brust und den Tragekomfort von Büstenhaltern der Marke Schiesser hat sich die 24jährige Textil-Ingenieurin Katrin Bauer verdient gemacht. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit an der Hochschule Niederrhein in Mönchengladbach baute sie für den Wäschehersteller eine eigene Produktionsstätte in der Slowakei auf, in der mit der Technik des Moldens Büstenhalter ohne reibende und drückende Nähte hergestellt werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Krefelder Dekan zum Sprecher der Maschinenbau-Fachbereiche NRW gewählt

Prof. Dr. Rolf Schloms, Dekan des Fachbereichs Maschinenbau und Verfahrenstechnik der Hochschule Niederrhein, vertritt jetzt auch die Interessen der 25 Maschinenbau-Fachbereiche der NRW-Fachhochschulen. Auf der jüngsten Sitzung der Dekane in Krefeld ist er zu deren Sprecher gewählt worden. Schon am 6. Juni tritt er in seiner neuen Funktion erstmals an die Öffentlichkeit, wenn er sich bei der Jubiläumsfeier „50 Jahre Ingenieurausbildung in Krefeld“ in der Hochschule Niederrhein quasi selbst gratuliert – als Dekanesprecher dem Dekan Schloms.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Niederrhein-Studenten räumen bei Nach­wuchs­wett­bewerb der deutschen Textilwirtschaft ab

Leistungen des Nachwuchses von der Hochschule Niederrhein werden von der deutschen Textilwirtschaft hoch geschätzt. Das zeigt einmal mehr die dies­Ã‚­jä­Ã‚­hri­Ã‚­ge Vergabe von Förderpreisen der Wilhelm-Lorch-Stiftung in Frankfurt:

Hauptredaktion [ - Uhr]

VHS informiert über Fernstudium an der FernUni

Studienberaterin Annemarie Herzberg stellt am Dienstag, 3. Juni, um 18.30 Uhr im Haus Berggarten an der Lüpertzender Straße 85 das Studium an der Fernuniversität Hagen vor. Die Fern Universität ist eine wissenschaftliche Hochschule des Landes Nordrhein-Westfalen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Als Systemgastronom hoch hinaus!

Am Tag des Ausbildungsplatzes werben Berufsberater und Vermittler bei Arbeitgebern um zusätzliche Ausbildungsplätze. Die Agentur für Arbeit war zu Gast in der JEVER-SKIHALLE Neuss und stellte den Ausbildungsberuf Fachkraft für Systemgastronomie vor.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Hochschule Niederrhein: „Kulttuuri“ in der Pförtnerloge

Die ehemalige Pförtnerloge der Fabrik Heeder in Krefeld ist „Showroom“ des Fachbereichs Design der Hochschule Niederrhein. Bis zum 13. Juni wird hier an der Virchowstraße die erfolgreiche Ausstellung „Kulttuuri“ noch einmal gezeigt, die während des Pottbäckermarkts im Fachbereich am Frankenring zu sehen war.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Chefdesigner von BWM stellt seine Philosophie vor

Am 5. Juni um 17:00 Uhr stellt Christopher E. Bangle, der Chefdesigner der BMW Gruppe,­Ã‚ in Mönchengladbach seine gestalterische Philosophie vor: „Open Mind“ heißt sein Credo.