Red. Wickrath [ - Uhr]

Kurt Jacobi – ein verdienter Wickrather Bürger – Falsche Schreibweise bei den Straßennamen

kurt_jacobi_strKurt Jacobi wurde 1915 in Gummersbach geboren und starb 1996 in Wickrath. Zahlreiche Ehrungen und Auszeichnungen wurden Kurt Jacobi zuteil, die das hohe Maß an Ansehen und Achtung belegen, das er über die Grenzen der Stadt Mönchengladbach hinaus genoß und verdiente:

Red. Wickrath [ - Uhr]

Stadtarchiv Mönchengladbach in den Sommerferien geschlossen

wappen-moenchengladbach-thb62Das Stadtarchiv im Verwaltungsgebäude Oberstadt, Aachener Straße 2, geht in Sommerpause. Während der Sommerferien ist das Archiv vom 13. Juli bis 8. August geschlossen. Nach den Ferien ist das Archiv wieder zu den gewohnten Zeiten öffentlich zugänglich.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Wickrather Schloßgeschichten am 28. Juni 2009

park_treff1Einen barocken Parkspaziergang mit Wickrather Schloßgeschichten bietet die MGMG am Sonntag, 28. Juni. 2009. Der informative Spaziergang durch den Park des Schlosses Wickrath, eine der bedeutendsten Barockanlagen nördlich der Alpen, läßt die Macht und Pracht eines vergangenen Zeitalters wieder lebendig werden, denn im architektonischen Meisterwerk der Parkanlage scheint die Zeit stehen geblieben zu sein.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Klappernde Webstühle im Textilmaschinendepot

Wie wird aus Flachsstängeln ein Leinenfaden? Wie entsteht ein Gewebe und wie funktionieren Schaft- und Jaquardmaschinen?

Red. Rheydt [ - Uhr]

„Leitl-Plan“ – Das Restaurierungsprojekt

bzmg-imgp0800Nicht nur durch seine Maße, 165 cm hoch und 185 cm breit, sondern auch durch die aufwendige Restaurierung zählt der Leitl-Plan zu den Großprojekten in der Restaurierung.
Details zu diesen aufwändigen Arbeiten stellten uns freundlicherweise die Diplom Restauratorin Inken Süß und Dr. Christian Wolfsberger  vom Stadtarchiv Mönchengladbach zur Verfügung.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Vis-á-vis mit … dem Leiter des Stadtarchivs Dr. Chirstian Wolfsberger (Juni 2009) zum „Leitl-Plan“ und dessen Restaurierung [mit O-Ton]

bzmg-imgp0800Nicht nur durch seine Größe von 1,65 x 1,85 Meter, sondern auch durch seinen Zustand stellte der Leitl-Plan eine ganz besondere Herausforderung für die Restauratorin Inken Süß dar.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Porträts für das Museum Schloss Rheydt

logo-schlossrheydt.jpgDer Mönchengladbacher Künstler Friedhelm Beilharz schenkte jetzt dem Museum Schloß Rheydt insgesamt 20 Porträts von ehemaligen Oberstadtdirektoren und Oberbürgermeistern sowie sieben Zeichnungen mit Stadtansichten von Rheydt.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Der „Leitl-Plan“, die Ausstellung in der Stadtsparkasse und wie es dazu kam – Interview mit Ulrich Ernst [mit O-Ton]

bzmg-p1020207.JPGVom 3. Juni bis 19. Juni können Kunden der Stadtsparkasse Mönchengladbach und andere Mönchengladbacher eine Ausstellung zur Rheydter Nachkriegsstadtplanung in der Geschäftsstelle an der Marktstraße besuchen.

Wie es zu dieser Ausstellung kam, haben wir von Ulrich Ernst von der Stadtsparkasse in einem Interview erfahren:

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Erster Rheydter Bauleitplan entstand aus den Trümmern des Zweiten Weltkrieges: Leitl-Plan dokumentiert den Wiederaufbau – Ausstellung in der Sparkasse Marktstraße

bzmg-imgp0800Er ist die Grundlage für den Neuaufbau der Stadt Rheydt nach den Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg. Bis in die 1960er Jahre hinein hatte er seine Gültigkeit und legte wichtige Merkmale für das städtebauliche Bild der Rheydter Innenstadt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

60 Jahre Demokratie – Mönchengladbach feiert gegen Rechts

bzmg-buergerfestplakatDas Mönchengladbacher Bündnis „Aufstehen für Menschenrechte – gegen Rechtsextremismus“ lud am Freitagabend zum Bürgerfest auf den Eickener Marktplatz ein. Das Bündnis besteht aus verschiedenen politischen und zivilgesellschaftlichen Gruppen und hat sich der Arbeit für die Demokratie verschrieben.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Wickrather Schloßgeschichten am 31. Mai

park_treffEinen barocken Parkspaziergang mit Wickrather Schloßgeschichten bietet die MGMG für Sonntag, den 31. Mai. Der informative Spaziergang durch den Park des Schlosses Wickrath, eine der bedeutendsten Barockanlagen nördlich der Alpen, läßt die Macht und Pracht eines vergangenen Zeitalters wieder lebendig werden.

Red. Rheydt [ - Uhr]

Rückblick auf den Wiederaufbau der Stadt Rheydt: Ausstellung stellt aufwändig restaurierten Bauleitplan von 1948/49 vor

Er war die Grundlage für den Neuaufbau der Stadt Rheydt nach den Zerstörungen durch den Zweiten Weltkrieg: der Bauleitplan von 1948/49.  Bis in die 1960er Jahre hinein hatte er seine Gültigkeit und legte wichtige Merkmale für das städtebauliche Bild der Rheydter Innenstadt.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Rheydter Museumschef wechselt als Direktor des Historischen Museums nach Bielefeld

wilhelm-stratmannDr. Wilhelm Stratmann, Direktor des Städtischen Museums Schloss Rheydt, wechselt zum Historischen Museum der Stadt Bielefeld. Das hat der Hauptausschuss der Stadt Bielefeld in seiner gestrigen Sitzung entschieden.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Wickrather Schlossgeschichten – Spaziergang durch die Parkanlage von Schloss Wickrath

Den ersten barocken Parkspaziergang mit Wickrather Schlossgeschichten in diesem Jahr bietet die Marketing Gesellschaft (MGMG) für Sonntag, 26. April, an. Der informative Spaziergang durch den Park von Schloss Wickrath, eine der bedeutendsten Barockanlagen in der Region, lässt die Macht und Pracht eines vergangenen Zeitalters wieder lebendig werden.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Poster vom Gladbach in Museen und im Antiquariat St. Vith erhältlich

gladbach-schildSeit Anfang März 2009 weisen zwölf blaue „Gladbach“ – Schilder auf den früheren Verlauf des Flüßchens hin, der der Stadt Mönchengladbach ihren Namen gab. Jetzt hat der Gladbacher Künstler Johannes Jansen von der Gruppe „Freimeister“, auf dessen Idee die Beschilderung zurück geht, sein Konzept weiter entwickelt und Großplakate im A1-Format drucken lassen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Franz Meyers-Ausstellung im Schloss Rheydt – Führung Sonntag, 5. April um 15:00 Uhr

meyers-franzDer Mönchengladbacher Ehrenbürger Franz Meyers und seine Zeit stehen im Mittelpunkt der ersten öffentlichen Führung durch die aktuelle Sonderausstellung im Städtischen Museum Schloss Rheydt.

Red. Wickrath [ - Uhr]

ASMAT ART GALERIE – Die Asmat sind von Mönchengladbach nach Berlin umgezogen

ASMAT ART GALERIEDie Asmat Art Galerie aus Mönchengladbach hat in Berlin ein neues Zuhause gefunden. Auf der Havelinsel Eiswerder, am Spandauer See, hat die Galerie in einer Munitionsfabrik aus Kaisers Zeiten Quartier bezogen. Bis zum 1. Mai sind die alten Gemäuer für die Ausstellung hergerichtet und vorzeigbar.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Köln: Möglicherweise auch wertvolle Dokumente über die Mönchengladbacher Stadtgeschichte vom Einsturz betroffen

Auch wertvolle Handschriften aus der ehemaligen Benediktinerabtei könnten unter den Trümmern in Köln liegen Möglicherweise sind auch wertvolle historische Dokumente zur Mönchengladbacher Stadtgeschichte unter den Trümmern des eingestürzten Stadtarchivs in Köln begraben.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Stadtgeschichte als Meterware führt zum „FLASHBACK“

logo-schlossrheydt.jpgDas städtische Museum Schloss Rheydt bietet einen Zollstock mit Stationen der Stadtgeschichte an und macht damit Appetit auf einen Besuch der neuen stadtgeschichtlichen Dauerausstellung. Zentrale Themen der Ausstellung „Flashback – Geschichte(n) aus Stadt und Region“ sind die Wirtschafts- sowie die politische und soziale Geschichte.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Mauern auf jüdischen Friedhöfen in Odenkirchen und Wickrath werden saniert – NRW stellte kurzfristig Zuschüsse bereit:

bzmg-juedischer-grabstein.jpgIn Mönchengladbach existieren von ursprünglich elf nachweisbaren jüdischen Friedhöfen heute noch sieben.
Jeder Ortsteil, der früher eine jüdische Gemeinde besaß, kann bis heute auch auf einen jüdischen Begräbnisplatz zurückblicken.
Von den Altfriedhöfen in Mönchengladbach, Rheindahlen, Rheydt, Wanlo und Wickrath sind keine baulichen Zeugnisse erhalten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

RheinDahlen – Geschichte in Bildern

011.jpg Eine Gruppe innerhalb der Geschichtsfreunde Rheindahlen hat in zweijähriger Arbeit ein Buch produziert, das nun fertig gedruckt vorliegt: RheinDahlen – Geschichte in Bildern. Das Buch enthält auf 168 Seiten 370 private Fotos, die das Leben in Rheindahlen und den Ortschaften widerspiegeln, aber auch Aufnahmen von Vereinen und Einrichtungen, die das Leben hier geprägt haben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne fordern: Gemeinnützige Vereine von der Zahlung von Nutzungsgebühren befreien

logo-gruene.jpgGemeinnützige Vereine leisten einen wesentlichen Beitrag für das Gemeinwohl in Mönchengladbach. Diese Arbeit wird in vielen Vereinen ehrenamtlich und in Selbsthilfe übernommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Blumenkorso 2008: Samba-Klänge machen Laune

gruppe-coburg-08.jpgMit dem typischen Rio de Janeiro-Sound bringt am 14. September die Mönchengladbacher Samba-Percussion Band „Choco Branco“ brasilianische Lebensfreude in die Rheydter Innenstadt. Seit über 10 Jahren trommelt die Gruppe in ihrem blau-weißen Outfit aufStraßenfesten, Konzerten, Festivals und pivaten Anlässen. 

Hauptredaktion [ - Uhr]

Blumenkorso „Very british“: Band of the Welsh Guards am 14. September mit dabei

Band of the Welsh GuardsGut, die Queen wir nicht mitziehen im Blumenkorso 2008, aber Her Majesty schickt eine musikalische Abordnung nach Rheydt.
Gute Verbindungen zum JHQ Rheindahlen und der Einsatz von Oberbürgermeister Norbert Bude haben es möglich gemacht: Die Londoner Militärkapelle „Band of the Welsh Guards“ wird am 14.September für königliche Stimmung sorgen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ausstellung im Städtischen Museum Schloss Rheydt: Jüdisches Leben zwischen Rhein und Maas

Die deutsch-niederländische Ausstellung „Grenzerfahrungen“ zeigt im Städtischen Museum Schloss Rheydt und in der Synagoge zu Roermond 200 Jahre jüdischer Geschichte im Grenzgebiet. Die Ausstellung in der Synagoge widmet sich der jüdischen Lebenswelt in einer niederländischen Stadt und setzt es sich zum Ziel, den authentischen Ort neu zu präsentieren.