Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Der 08. März ist Internationaler Frauentag

Der Internationale Frauentag, der 8.März, steht in der Traditon der frühen Vorstreiterinnen für eine Gesellschaft ohne Ausbeutung und Krieg. Er geht zurück auf gewerkschaftliche Frauenkämpfe, z.B. den Streik von New Yorker Arbeiterinnen 1857/58 und den Streik der Tabak-und Textilarbeiterinnen 1908 in Manhatten. Auch in Mönchengladbach erinnert die Gleichstellungsstelle an diese Historie mit dem Blick voraus, setzt Zeichen für Frauen, lädt alle Mönchengladbacher Frauen am 14.03.10 ein:

Red. Neuwerk [ - Uhr]

„Puspas-Birne“ gefunden

birne„Wer suchet, der findet“, heißt ein bekanntes Sprichwort – und dessen innere Bedeutung hat sich zum Glück auch bei der Suche nach der „Puspas-Birne“ bewahrheitet.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Stadt-Tour „Mythos Borussia“: Auf der Deutschen Fußballroute NRW am Samstag, 20. März, ab 11 Uhr

logo-borussia-thb.jpgFußball-Geschichte live präsentiert die von der MGMG angebotene Stadt-Tour „Mythos Borussia: Deutsche Fußballroute NRW“, die am Samstag, 20. März, um 11 Uhr im BORUSSIA-PARK startet.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Neue Stadttouren

Möchten Sie noch den Gladbach rauschen hören? Bei der Tour „Rund um den Gladbach“ bietet sich die Gelegenheit. Diese Führung ist eine von drei neuen Stadt-Touren, die in diesem Jahr von MGMG angeboten wird.

Redaktion BZMG Viersen [ - Uhr]

Durch die Heide in die Berge

Zu einer Wanderung auf den Spuren der Franzosen, der Römer und des Zweiten Weltkrieges lädt der Naturpark Schwalm-Nette am Sonntag, 21. Februar 2010, von 11 bis 13.30 Uhr, ein. Die Tour führt durch die Heronger Heide auf die Heronger Buschberge.

Treffpunkt: Straelen-Louisenburg, Napoleonsweg, an der Schleuse des Nordkanals. www.naturparkschwalm-nette.de

Red. Wickrath [ - Uhr]

Stadtrundfahrt – Samstag, 6. Februar, ab 15 Uhr

stadttouren_foto-mgmgFür Samstag, 6. Februar, bietet die MGMG die erste Stadtrundfahrt im neuen Jahr an. Die Route 2010 führt wieder in den Norden Mönchengladbachs und umfaßt neben der Klosterkirche Neuwerk erstmals auch die Trabrennbahn.

Red. Wickrath [ - Uhr]

„Puspas-Birne“ gesucht: Frucht ist eine lokale Spezialität

birneFachbereich Umweltschutz und Entsorgung will Birnensorte weiter erhalten. Der Fach­bereich Umweltschutz und Entsorgung setzt sich für den Erhalt der so genannten „Puspas-Birne“ ein.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Klappernde Webstühle im Textilmaschinendepot – Am 20. Dezember „Offener Sonntag“ in den Boetzelen Höfen

webstuhlWie wird aus Flachsstängeln ein Leinenfaden? Wie entsteht ein Gewebe und wie funktionieren Schaft- und Jaquardmaschinen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Geschichte der Textilverarbeitung in Mönchengladbach finden Webmeister Karl-Heinz Engeln und Susanne Gersak, die am Sonntag, 20. Dezember, von 14 bis 16 Uhr durch das begehbare Textilmaschinendepot in den Boetzelen Höfen, Künkelstraße 125, führen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Neues Buch vom Bruderrat: „Schützen – Glanz und Gloria“

buch_schuetzen1Die meisten der schönen Königsketten werden als Schmuck amtierender Schützenmajestäten bis heute bei Paraden und Prozessionen getragen. Dabei sind viele der prächtigen Schützensilber kulturhistorisch wertvoll und damit museumsreif.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Bezirksgruppe Mönchengladbach (WGfF)

wgffDie WGfF BzG MG informiert am 27. November 2009 zum Thema: „Fotos in der Familienforschung“, mit Volker Thorey aus Wittlich. Der Vortrag ist im Hotel Frambach, Beckrather Straße 24, in Mönchengladbach-Wickrath. Interessierte können ab 20:00 Uhr an dem Vortrag teilnehmen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Bezirksverband der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften startet ins Winterprogramm

bezstandarteZur Eröffnung des Winterprogramms kommen alle Bruderschaften im Bezirksverband, der Bruderrat, das Bezirkskönigshaus und die Stadtoffiziere auf Einladung von Probst Dr. Albert Damblon am Mittwoch, 9. Dezember 2009 um 19:00 Uhr im Münster zusammen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Erlebtes im Gefangenenlager Wickrathberg – von Heinz Pankuweit, Bonn-Bad Godesberg

ehemalige_2009_katz_005_pan1Heinz Pankuweit berichtet beim Ehemaligen-Treffen 2009 in Wickrathberg über das Erlebte im Gefangenenlager:

Red. Wickrath [ - Uhr]

Treffen der „Ehemaligen“ des Gefangenenlagers in Wickrathberg

ehemalige_2009_katz_002Der Verein für Heimat- und Denkmalpflege, unter der Leitung von Peter Neuß, hatte zum Vortag des Volkstrauertages wieder die „Ehemaligen“ des „Kriegsgefangenenlagers Wickrathberg“ eingeladen.

Red. Kunst & Kultur [ - Uhr]

15 weitere Stolpersteine verlegt!

Stolperstein (Muster); Quelle: www.moenchengladbach.de; Foto: Uta FrankeGünter Demnig hat weitere 15 Stolpersteine in Mönchengladbach verlegt Messingplaketten erinnern an Opfer des Nationalsozialismus 

Red. Wickrath [ - Uhr]

Bild-Vortrag im Wanloer Jugendheim

bruecherAlfred Brücher, Ur-Wanloer und Heimatfreund hatte ins Wanloer Pfarrheim eingeladen. Dort treffen sich die Dorfbewohner im „Cafe Jedermann“, von Martina Küppers ins Leben gerufen. Ab ca. 14:00 Uhr schwelgten die an der Heimatgeschichte interessierten bei einer Tasse Kaffee in den Erinnerungen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Die Geschichte Wickrath’s – Vortrag von Hildegard Krane

logo-mg-wickrathWickrath war bis zur Gebietsreform eine eigenständige Gemeinde im Kreis Grevenbroich. Ab 1. Januar 1975 war Wickrath „nur“ noch ein Stadtteil von Mönchengladbach.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Wahlanalyse 2009 der Theo-Hespers-Stiftung: Entwicklung der Rechtsextremen in Mönchengladbach

logo-theo-hespers-stiftungErfreulich ist, dass die Wahlbeteiligung in Mönchengladbach gegenüber den früheren Wahlen wieder leicht gestiegen ist und die NPD bei der diesjährigen Kommunalwahl fast die Hälfte ihrer Stimmen gegenüber 2004 verloren hat.

Red. Kunst & Kultur [ - Uhr]

Niederrheinisches Freilichtmuseum in Grefrath: Buntes Programm beim Treckertreff

logo-kreis-viersenRund 200 historische Schlepper und Trecker werden beim Treckertreff im Niederrheinischen Freilichtmuseum am Sonntag, 27. September 2009, erwartet. Um elf Uhr startet der Umzug durch die Ortschaft am Eisstadion in Grefrath.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Klappernde Webstühle im Textilmaschinendepot – Am 20. September „Offener Sonntag“ in den Boetzelen Höfen

Wie wird aus Flachsstengeln ein Leinenfaden? Wie entsteht ein Gewebe und wie funktionieren Schaft- und Jaquardmaschinen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um die Geschichte der Textilverarbeitung in Mönchengladbach findet Anne Häger beim „Offenen Sonntag“ am 20. September 2009, von 14:00 bis 16:00 Uhr.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Außenführung (Altes) Stadttheater Mönchengladbach an der Hindenburgstraße

bzmg-theater-hindenburgstraseAus Anlass des 50-jährigen Bestehens eines der bedeutendsten Bauwerke der Nachkriegsmoderne in Mönchengladbach findet diese Führung statt. Architekt war Paul Stohrer (1909 – 1975), dem „deutschen Corbusier“, der eines der ein-druckvollsten Dokumente des Funktionalismus in der Architekturgeschichte mit diesem Gebäude schuf.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Den Namen wieder zurückgegeben

bzmg-pict18521Der Kölner Künstler Günter Demnig ist bekannt für seine Aktion, so genannte Stolpersteine in Gehwegen zu verlegen. Die Steine aus Messing werden dort als Erinnerung platziert, wo während des „Dritten Reichs“ Bürgerinnen und Bürger wohnten, die von Nationalsozialisten verschleppt wurden.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Ausstellung: Aus Garderoben und Kleiderschränken – Museum Schloß Rheydt zeigt Damenmode der 50er bis 70er Jahre

plakat_modeAls Museum der Textilstadt Mönchengladbach verfügt Schloß Rheydt über eine reichhaltige Sammlung von Kleidung verschiedener Epochen, die sich vorwiegend aus Stiftungen von Privatpersonen zusammensetzt.
Eine großzügige und umfangreiche Spende von Damenmode der 1950er bis 70er Jahre, die das Museum kürzlich erhielt, gab den Anstoß zur diesjährigen Herbstausstellung „Aus Garderoben und Kleiderschränken – Damenmode der 50er bis 70er Jahre“.

Hauptredaktion [ - Uhr]

SPD Wickrath: Weitere Aktion gegen Rechts – SPD Wickrath gedenkt der Familie Albert Zander mit einem Stolperstein

Stolperstein (Muster); Quelle: www.moenchengladbach.de; Foto: Uta FrankeAuf Initiative von Christian Ströhl, Juso im SPD Unterbezirk und Mitglied der SPD Wickrath, werden am 4. September 2009 um 11.30 Uhr auf der Berger Dorfstraße 27 in Wickrath vier Stolpersteine in Gedenken an die Familie Albert Zander eingelassen. Für einen der vier Stolpersteine hat die SPD Wickrath die Kosten übernommen.

Red. Wickrath [ - Uhr]

Wieder Mittelalter-Tour – Stadtrundgang am Sonntag, 23. August, um 15 Uhr

stadttouren_schildAm Sonntag, 23. August, bietet die MGMG wieder eine Mittelalter-Tour an: „Von Spießbürgern, Bauern und Diebesgesindel.“ Wer schon immer wissen wollte, wie ein Henker sich sein Zubrot verdiente und welche Kräuter ursprünglich im Abteigarten wuchsen oder wer sogar einmal „auf den Hund kommen“ möchte, kann sich von einem Stadtführer im historischen Gewand in die Welt des Mittelalters entführen lassen und einen Alltag kennenlernen, der von Gläubigkeit und Naturverbundenheit geprägt war.

Red. Kunst & Kultur [ - Uhr]

Bildergalerie: Impressionen vom Ritterfest 2009 im Schloss Rheydt