Hauptredaktion [ - Uhr]

Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Kraft

Am Samstag, den 3. Mai 2008, trat das Ãœbereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen in Kraft: „Zweck dieses Ãœbereinkommens ist es, den vollen und gleichberechtigten Genuss aller Menschenrechte und Grundfreiheiten durch alle Menschen mit Behinderungen zu fördern, zu schützen und zu gewährleisten und die Achtung der ihnen innewohnenden Würde zu fördern.“­Ã‚ (Artikel 1 des Ãœbereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen).

Hauptredaktion [ - Uhr]

Contergan-Opfer-Renten werden verdoppelt

Die Renten der rund 2800 deutschen Contergan-Opfer werden vom 1. Juli an verdoppelt. Der Bundestag beschloss das Gesetz der Koalition am Donnerstag in Berlin einstimmig ohne Aussprache. Die Renten steigen von maximal 545 auf bis zu 1090 Euro im Monat. Der mit 121 Euro niedrigste Betrag steigt auf 242 Euro.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Krankheiten für kasseninternen Finanzausgleich festgelegt

Das Bundesver­si­che­rungs­amt hat eine Liste von 80 Krankheiten veröffentlicht, die künftig beim Finanzausgleich zwischen den Krankenkassen berücksichtigt werden sollen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VHS-Vortrag: Gefäßerkrankungen

Wenn die Durchblutung der Organe als Basis menschlichen Lebens nicht mehr gewährleistet ist, kann es durch Mangelversorgung zum Herzinfarkt, Schlaganfall oder Amputation kommen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

„Schwer mobil“ für übergewichtige Kinder – De Bütt und Turnverein Schiefbahn mit Bewegungsangebot

Foto: Michael PluschkeEin Angebot, das mehr Bewegung mit der richtigen Ernährung und – vor allem – dem richtigen Bewusstsein verbindet, macht jetzt der Turnverein Schiefbahn in enger Zusammenarbeit mit dem Willicher Sport- und Freizeitbad „De Bütt“: Das Bewegungsangebot „Schwer mobil“ richtet sich an übergewichtige Kinder zwischen 8 und 12 Jahren, läuft im Sommer an, ist langfristig angelegt (drei Einheiten über ein Jahr verteilt) und bietet neben zwei Bewegungseinheiten im Jahr – einmal in der Sporthalle, einmal in „De Bütt“ auch Ernährungs- und Elternberatung.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisvolkshochschule Viersen: Vortrag über Wellnessgarten

Was sollten Hobbygärtner beachten, wenn sie einen „Wellnessgarten“ gestalten möchten, der Ruhe und Entspannung fördert, Harmonie, Geborgenheit und Schutz ausstrahlt?

Hauptredaktion [ - Uhr]

Fahr Rad im Kreis Viersen: Landrat Peter Ottmann eröffnet die Radsaison

Der Frühling kommt langsam aber sicher in Schwung. Ideale Bedingungen zum Start in die Radfahr-Saison. Landrat Peter Ottmann lädt am Sonntag, 18. Mai, alle großen und kleinen Radfans aus dem Kreis Viersen zu einer Radtour durch die Region ein.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Nichtraucherschutzgesetz – Regelungen treten am 1. Juli in Kraft

Der Debatte um den Nichtraucherschutz in Gaststätten ist sehr intensiv geführt worden. Zum 1. Januar 2008 ist dann das Gesetz in Kraft getreten. wonach­Ã‚ das Rauchen in öffentlichen Räumen und Gebäuden schon­Ã‚ jetzt­Ã‚ verboten ist.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisjugendamtes Viersen: Postkartenaktion gegen übermäßigem Alkoholkonsum bei Jugendlichen

Kampftrinken und Komasaufen ist für viele Jugendlichen zu einem Sport geworden: So genannte Flatrate-Partys, bei denen zu einem Pauschalpreis unbegrenzt Alkohol konsumiert werden kann, liegen im Trend. „Alkohol ist bei Jugendlichen zur Droge Nummer 1 geworden“, sagt Silvia Buske, Jugendschutzbeauf­Ã‚­tragte beim Jugendamt des Kreises Viersen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gesunde Ernährung im „Haus für Kinder“

Gesunde und ausgewogene Ernährung ist im „Haus für Kinder“, der städtischen Kindertageseinrichtung an der Friedhofstraße 37 in Mönchengladbach-Rheydt nichts Neues.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Medikamentenzuzahlung gilt auch für Hartz IV-Empfänger

Auch Hartz-IV-Empfänger müssen für Medikamente zuzahlen – Hartz-IV-Empfänger können laut einem Urteil des Bundessozialgerichts nicht grundsätzlich von der Zuzahlung zu Medikamenten befreit werden. Die gegenwärtige Regelung widerspricht laut Urteil der Richter nicht der vom Grundgesetz garantierten Menschenwürde oder dem Gleichheitsgrundsatz: http://www.vdk.de/de18369

Hauptredaktion [ - Uhr]

Auf Betriebsrenten ist der volle Krankenversicherungsbeitrag fällig

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) in Karlsruhe hat die Verfassungsbeschwerde gegen die Verdoppelung des Krankenversicherungsbeitrags auf laufende Versorgungsbezüge nicht zur Entscheidung angenommen. Der Sozialverband VdK prüft derzeit, wie weiter vorzugehen ist: http://www.vdk.de/de18418

Hauptredaktion [ - Uhr]

Was bringt die neue Reform den Pflegebedürftigen?

Die Pflegereform bringt vom 1. Juli an einige Verbesserungen für die rund 2,2 Millionen pflegebedürftigen Menschen. Der Sozialverband VdK Deutschland sieht jedoch nach wie vor großen Handlungsbedarf. Lesen Sie hier die wichtigsten Neuerungen und die Bewertung des Sozialverbands VdK Deutschland: http://www.vdk.de/de18423

Hauptredaktion [ - Uhr]

Berufskolleg Kempen: Trinkbrunnen in der Pausenhalle

Kostenloses Trinkwasser in hygienisch einwandfreier Qualität erhalten die Schüler des Berufskollegs Kempen jetzt in der Pausenhalle: Die Klasse der Anlagenmechaniker SHK (Sanitär, Heizung, Klimatechnik) installierte unter der Leitung von Bernhard Schink einen Trinkbrunnen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VHS: Der Weg zu einem gesunden Immunsystem

Die VHS bietet am Mittwoch, 7. Mai, von 18.30 bis 20.30 Uhr im Haus Berggarten, Lüpertzender Straße 85, in Kooperation mit dem Kneipp-Verein den Vortrag „Der Darm – der goldene Weg zu einem gesunden Immunsystem“.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Umsetzung der EU-Umgebungslärmrichtlinie: Wohngebiete schützen und Verkehrsströme bündeln

Wie groß ist der Verkehrslärm an meinem Wohnort, in meiner Straße? Erstmals können Bürger in Nordrhein-Westfalen im Internet auf Karten und in Untersuchungsberichten zu Lärmbelastungen nachschauen.

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Diätprodukte: fett, kalorienreich und teuer

All denen, die mehr oder weniger übergewichtig sind oder andere gesundheitliche Probleme haben­Ã‚ empfehlen die Ärzte, sich gesund zu ernähren und Diät zu halten. Nicht erst seit gestern hat­Ã‚ die Lebensmittel-Industrie diesen Markt entdeckt. Gestützt vor Apotheken, Reformhäusern usw. setzen Sie Milliarden um. Nicht erst seit gestern­Ã‚ wird vermutet­Ã‚ (und ist bekannt), dass in diesem Markt nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Ãœberteuerte Produkte hat mancher in Kauf genommen – immer in der Hoffnung, dass die so genanten Diätmittel „gesund“ sind. Ein Trugschluss, wie eine aktuelle Untersuchung der Hamburger Verbraucherzentrale zeigt:

Bernhard Wilms [ - Uhr]

Verbesserte Versorgung im Notfall möglich: Neue Initiative der Björn Steiger Stiftung

Stellen Sie sich vor,­ Sie sind auf einem Spaziergang im Wald, Sie joggen durch Felder oder Sie sind anderswo unterwegs und erleiden einen gesundheitlichen Notfall. Sie haben zwar Ihr Handy mit, können aber mit der Notfall-Leitstelle nicht mehr klar sprechen. Dann wissen die Helfer nicht genau, wo Sie sich aufhalten. Weil im Notfall jede Sekunde zählt, hatte die Björn-Steiger-Stiftung Ende 2006 den „LifeService 112“ eingeführt, um Notrufende schneller über ihr Handy zu finden. Nun hat die Stiftung diesen kostenlosen Service um ein wichtigen Dienst erweitert – die „LifeSensor Notfallakte„:

Hauptredaktion [ - Uhr]

Pflegekritiker Claus Fussek in der Hochschule Niederrhein

Am Montag, den 28. April, kommt der bekannte Pflegekritiker Claus Fussek nach Mönchengladbach. Er wird über sein neues, gemeinsam mit Gottlob Schober veröffentlichtes und auf der auf der Spiegel-Bestsellerliste geführtes Buch „Im Netz der Pflegemafia“ berichten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Grüne: Mönchengladbach muss leiser werden

Er ist meist lästig, ärgerlich. Er unterbricht uns in unseren Alltagsaktivitäten und führt zu gespannter Reizbarkeit: der Lärm – verursacht durch Straßen- Flug- und Schienenverkehr, durch Gewerbe, Nachbarn oder Sportanlagen. Lärm kann uns den Schlaf rauben und uns ernsthaft krank machen. „Schluss mit Lärm“ – so lautete 2005 eine europaweite Kampagne zur Lärmprävention am Arbeitsplatz. Dennoch: ein allgemeines Gesetz zum Schutz vor Lärm gibt es bis heute nicht.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Tierseuchen: Vereinbarung zur Unterstützung im Krisenfall

Eine verstärkte Zusammenarbeit bei der Tierseuchenbekämpfung planen die Kreise Viersen, Kleve und Wesel. Dadurch sollen gefährliche Tierseuchen, wie die Maul- und Klauenseuche oder die Schweine- oder Geflügelpest noch schneller und effektiver bekämpft werden.
„Im Krisenfall ist eine unbürokratische Zusammenarbeit sowie gegenseitige Unterstützung von großem Nutzen“, sagt Landrat Peter Ottmann.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VHS-Vortrag: Schnarchen – Kampf um Sauerstoff

Die VHS bietet unter der Leitung von Dr. med. Peter Paterok in Zusammenarbeit mit dem Albertus Zentrum am Dienstag, 22. April von 19:30 bis 21:00 Uhr im HausBerggarten, Lüpertzender Straße 85, den Vortrag „Schnarchen – Kampf um Sauerstoff.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Naturheilkundliche Therapie bei Allergie und Asthma

Die VHS bietet in Kooperation mit dem Kneipp-Verein am Mittwoch, 16. April, von 18.30 bis 20.30 Uhr in Haus Berggarten, Lüpertzender Str. 85 einen Vortrag von Ingomar Polley zur naturheilkundliche Therapie bei Allergie und Asthma an.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kreisveterinäramt des Kreises Viersen informiert: Impfung gegen Blauzungenkrankheit startet Ende Mai

Etwa 40.000 bis 50.000 Rinder, Schafe und Ziegen in rund 700 Betrieben werden Ende Mai gegen die Blauzungenkrankheit geimpft. „Dadurch sollen die Tiere vor der durch Mücken übertragenen Virusinfektion geschützt und weitere dramatische Verluste und wirtschaftliche Schäden verhindert werden“, berichtet Dr. Helmut Theißen, Leiter des Veterinär- und Lebens­mittel­über­wa­chungs­amtes des Kreises Viersen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ich geh zur U! Und Du? – Gesundheitsamt wirbt für Teilnahme an Früherkennungsuntersuchungen für Kinder

Kinder sind verschieden, entwickeln sich in unterschiedlichem Tempo und haben wie Erwachsene persönliche Wesensarten. Aus diesem Grund werden von Eltern häufig Fehlentwicklungen beim eigenen Kind nicht gesehen.