Hauptredaktion [ - Uhr]


Vorschlag des VdK-Kreisverbandes wird umgesetzt • Ordnungsamt richtet vor der Musikschule „zeitnah“ zwei Behindertenparkplätze ein

Mitte April 2015 wandte sich der VdK Mönchengladbach an OB Hans Wilhelm Reiners mit Bitte, zu veranlassen, dass vor Musik- und Volkshochschule an der Lüpertzender Straße zwei Behindertenparkplätze eingerichtet werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Mittagstisch im Arbeitslosenzentrum: Eine nachweislich saubere Sache • Hochschule Niederrhein hilft mit fachlicher Kompetenz

Der Mittagstisch im Arbeitslosenzentrum (ALZ) an der Lüpertzender Straße 69 wird sehr gut angenommen – etwa 12.000 Mahlzeiten im Jahr gibt das Team um Küchenleiterin Ella Heiniz aus – und das ohne jegliche städtische Personalkostenförderung.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Kochen mit Flüchtlingen für das Gemeinschaftsgefühl • SPARDA-Bank unterstützt mit Spende

Sabine Fruhen, Filialleiterin der Sparda- Bank in Mönchengladbach, übereichte die Spende von 750 Euro an Maria Kregelin (im Bild links), die als ehrenamtliche Helferin im Netzwerk Hardterbroich-Pesch und Initiatorin der  Kochgruppe für Flüchtlinge aus dem Ortsteil Pesch agiert.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Flüchtlinge ohne Aufenthaltsgestattung können kein Konto eröffnen

Am Ende der gestrige Ratssitzung (17.06.2015) thematisierte Grünen-Fraktionssprecher Karl Sasserath in einer Anfrage an die Verwaltung dieses Problemfeld, das bislang so in der Öffentlichkeit kaum bekannt war.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne: „Flüchtlingsgelder vom Land kommen • OB Reiners muss jetzt handeln!“

Die rot-grüne Landesregierung in Nordrhein-Westfalen hat heute beschlossen, dass die von der Bundesregierung zusätzlich für 2015 gewährten Mittel zur Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen in diesem Jahr im vollen Umfang an die Städte und Gemeinden weitergegeben werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XIV: Begegnung der Nationalitäten in Pesch

Grillabende gibt es viele in dieser Zeit.  Warum war der Grillabend am Montag, den 11.05.2015 vor dem Paul- Schneider-Haus in Pesch so erwähnenswert? Deshalb:

Hauptredaktion [ - Uhr]


E-Scooter im Linienverkehr: OLG Schleswig stuft Nichtbeförderung als Ungleichbehandlung von Menschen mit Behinderungen ein • VdK Mönchengladbach bittet NEW mobil & aktiv um Stellungnahme

Auf Grundlage einer Untersuchung zu „möglichen Gefährdungspotenzialen“ bei der Mitnahme von E-Scootern im ÖPNV (Auftraggeber: VDV Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V., Landesgruppe Nordrhein‐Westfalen) hatte auch die Mönchengladbacher NEW mobil & aktiv einen Mitnahmestopp von E-Scootern auf ihren Linien angeordnet.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


8. Mai 2015 – Zeit für Begegnung! Aktionstag für die Gleichstellung und Teilhabe von Menschen mit Behinderung – Bühnen- und Aktionsprogramm

Am Freitag 8. Mai 2015 findet der diesjährige Aktionstag „Zeit für Begegnung“ auf dem Rheydter Harmonieplatz statt.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


VdK fordert mehr Unterstützung für ein würdevolles Lebensende

„Schwerstkranke und sterbende Menschen müssen in ihrer letzten Lebensphase die bestmögliche menschliche Zuwendung, Versorgung, Pflege und Betreuung erhalten. Wir sehen in der Arbeit der Einrichtungen der Hospiz- und Palliativversorgung einen wichtigen Beitrag zum würdevollen und kompetenten Umgang mit Sterbenden.“

Red. Neuwerk [ - Uhr]


Pflege und älter werden im Quartier: Was wünschen sich die Menschen im Wohnort?

Zum internationalen Tag der Pflege gibt es am 12.05.2015 einen Infotag im Helga-Stöver-Haus im Neuwerker Ortsteil Bettrath. Daneben haben Bürger die Möglichkeit das Stadtteilprojekt „Quartier Bettrah-Hoven“ kennen zu lernen und ihre Vorstellungen einzubringen. 

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]


Welthebammentag am 5. Mai • „Mother Hood“: Es ist nicht egal, wie wir geboren werden! • Mit Hinweis zu Petition

Es ist nicht egal, wie wir geboren werden. Mother Hood fordert uneingeschränkte Übernahme der Kosten für Hebammenhilfe.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Euthanasie in Erinnerung halten • Mönchengladbach gedenkt der Bürger, die zur NS-Zeit wegen ihrer Behinderung ermordet wurden • Gedenkveranstaltung am 18. Mai um 11:30 Uhr

Unter dem Titel „Erinnerung wach halten – Zukunft bauen“ laden neun Organisationen in Zusammenarbeit mit der Stadt Mönchengladbach dazu ein, in einem Zelt auf dem Alten Markt der Menschen zu gedenken, die zur NS-Zeit wegen ihrer Behinderung ermordet wurden.

Hauptredaktion [ - Uhr]


Windberger Forum zum Thema Demenz am 30.April

Das Städtische Altenheim Windberg an der Marienburger Straße 39 bietet im Rahmen der Veranstaltungsreihe  „Windberger Forum“ am Donnerstag, 30.04.2015 von 18:30 bis 19:30 Uhr einen Vortrag zum Thema Demenz an.

Red. Neuwerk [ - Uhr]


Erfolgsautor Axel Brauns am 23. April in der Kaiser-Friedrich-Halle • Lesung und Gesprächsrunde • Erlös zu Gunsten von achtsam e.V.

Am 23.04.2015 ab 19:00 Uhr liest Erfolgsautor Axel Brauns, Autor des Romans „Bunt­schatten und Fledermäuse – Leben in einer anderen Welt“ in der Kaiser-Friedrich-Halle.

Red. Neuwerk [ - Uhr]


Parkplätze für Menschen mit Handicaps • VdK informierte über Probleme und Erleichterungen und alarmiert Politiker

Es waren höchstspezielle Informationsveranstaltungen des VdK in Neuwerk und Rheindahlen und scheinbar ging es nur um wenige Betroffene beim Thema „Behindertenparkplätze“. Doch schnell wurde den Anwesenden klar: Der Schein trügt.

Red. Neuwerk [ - Uhr]


Unfallchirurgie des Krankenhaus Neuwerk erhält erneut Zertifikat

Seit Jahrzehnten ist das Krankenhaus Neuwerk für seine orthopädische und unfallchirurgische Therapiequalität bekannt. Deswegen erhielt die Abteilung jetzt erneut das Zertifikat „Traumazentrum“ der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU).

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XII: EAE Rheindahlen • Elke Kolfen (BLB) erläutert die infrastrukturellen Maßnahmen [mit zwei Videos]

Was ist nutzbar? Welche Gebäude sind in welchem Zustand? Wie sollen die geflüchteten Menschen untergebracht werden und wie sollen sie hier leben?

Das waren einige Themen, die Elke Kolfen, Architektin des BLB, in einem Kurzvortrag vorstellte.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil XI: EAE Rheindahlen • MdL Monika Düker (Grüne) aktualisiert Infos zum Vorhaben [mit Video]

Unabhängig vom Vorliegen der Zustimmung des Regionalrates zu planungsrechtlichen Änderungen im aktuellen Regionalplan (GEP 99) wurden auf Landesebene die Vorbereitungsarbeiten für die Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) Rheindahlen fortgesetzt.

Red. Neuwerk [ - Uhr]


Erster Mönchengladbacher Darmtag: Besucher nutzten Angebot der Aufklärung

Besonders gefragt waren beim ersten Mönchengladbacher Darmtag im Krankenhaus Neuwerk die Fachräume der Endoskopie:

Hauptredaktion [ - Uhr]


Willkommenskultur • Teil X: EAE in Rheindahlen: Regionalrat stimmt Änderung des aktuellen Regionalplans (GEP 99) zu • Planungsrechtliche Voraussetzungen geschaffen

Das Areal im JHQ, das für die Nutzung als Erstaufnahmeeinrichtung (EAE) durch das Land NRW vorgesehen ist, unterlag bislang der Zweckbindung „Verteidigungsanlagen“. Diese Zweckbindung wurde gestern aufgehoben.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VdK Mönchengladbach plant mobiles Beratungsangebot in den Stadt- und Ortsteilen • SSK leistet „Anschubhilfe“ über das PS-Sparen

Mit einem Scheck über 2.000 EURO „im Gepäck“ war Rüdiger Pauluhn, Leiter der Filiale Keplerstraße der Stadtsparkasse Mönchengladbach (rechts im Bild) am 24.03.2015 zu Gast im VdK CityTreff in der Rheydter Citypassage.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Protest von Sozialverbänden und Opposition zeigt Wirkung: Nahles hebt Sozialhilfe-Kürzungen für behinderte Menschen auf

Für Erwachsene in der Grundsicherung gilt normalerweise die Regelbedarfsstufe I mit 100 Prozent der Leistungen, für Ehe- und Lebens­partner die Stufe II, in der 90 Prozent der Grundsicherung gezahlt werden. 2011 waren die Regelbedarfsstufen neu gefasst worden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Mehr Geld für erwachsene Menschen mit Behinderungen ohne eigenen Haushalt • Bundessozialministerium reagiert auf Urteile des Bundessozial­gerichtes und hebt Kürzung auf

Der nun bekannt gewordenen Entschei­dung des Bundessozialministeriums gingen mehrere Urteile des Bundes­sozialgerichts voraus.

Red. Gesundheit & Soziales [ - Uhr]

Neue EA-Selbsthilfegruppe in Mönchengladbach

Immer Mittwochs von 19:30 Uhr bis 21:45 Uhr trifft sich die EA-Selbsthilfegruppe (EA=Emotions Anonymous) im alten Pfarrsaal der Katholischen Hauptpfarre St. Mariä Himmelfahrt, Abteistr. 3, 41061 Mönchengladbach.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Willkommenskultur • Teil VII: Wie kann in Mönchengladbach geholfen werden? • Häufig gestellte Fragen zum Thema Unterbringung von Asylbewerbern

Die Flüchtlingssituation in Nordrhein-Westfalen spitzt sich dramatisch zu. Somit suchen auch immer mehr Flüchtlinge und Asylbewerber Schutz in Mönchengladbach.