Bernhard Wilms [ - Uhr]

Bezirksregierung revidiert Aussage von gestern • Luftverkehrsrecht doch vorrangig

Wie uns die Pressestelle der Bezirks­regierung Düsseldorf soeben mitteilte, musste sie ihre gestrige Aussage revidieren:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Segelflugplatz Wanlo: Kann die Änderung des FNP eine evtl. Genehmigung der Bezirksregierung „aushebeln“?

Am morgigen Mittwoch (19.03.2014) die Verwaltung dem Rat unter TOP 21 den Bericht der Stadt Mönchengladbach zum „Antrag auf Änderung der Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb des Segelfluggeländes Wanlo“ zur Kenntnis geben.

Das könnte einer der letzten „Akte“ des Dramas „Motorstart von Segelflugzeugen“ in Wanlo sein.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Antrag des Wanloer Segelflugvereins in der Offenlage • Vorsitzender Martin Kalkreuth und Gruppenleiter Kurt Schlupkothen erläutern im Vis-á-vis-Interview die Hintergründe [mit O-Tönen]

Am Montag, den 27.01.2014, startete die öffentliche Auslegung der Antragsunter­lagen zum Genehmigungsverfahren für die Änderung des Betriebes auf dem Segelfluggelände Wanlo.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

RAS-Werft baut am Flughafen Mönchengladbach aus

Die Firma Rheinland Air Service (RAS) errichtet derzeit am Flughafen Mönchengladbach einen neuen rund 4.500 Quadratmeter großen Hangar für die Instandhaltung und Wartung von Flugzeugen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Großer Besucherandrang beim Flughafenfest 2013 überraschte Organisatoren [mit Slideshows]

Offensichtlich hatten die Organisatoren am 09.06.2013 von 10:00 bis 20:00 Uhr des Tags der offenen Tür am Airport Mönchengladbach mit diesem Besucheransturm nicht gerechnet.

Bernhard Wilms [ - Uhr]


„Verbrennt“ Flughafengesellschaft Millionen Steuermittel, die ihr nicht mehr zustehen?

[17.01.2013] Als der Verkehrslandeplatz noch „Flughafen“ hieß, hatten viele die Hoffnung auf eine Ausweitung des Flugverkehrs von und nach MGL und akquirierten Fördermittel in Millionenhöhe, deren Rückzahlung nun anstehen könnte.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Vor hundert Jahren: 1. Flugtag in Mönchengladbach

81-07-17-100-jahreEs war ein heißer Sommer, damals im Jahre 1911. Und es brannte lichterloh auf der rund 400 Morgen großen Holter Heide. Das Anwesen der Familie Paasen, überwiegend Waldgelände, war nur durch den Rennbahnweg vom Busch entfernt.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

JU 52 zu Gast in Mönchengladbach

ju52-10Die legendäre JU 52 ist vom 13. bis 15. Juli wieder einmal am Flughafen in Mönchengladbach-Neuwerk im Einsatz.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

22. April 1956: Eröffnung des Flugplatzes an der Niersbrücke [mit Bildergalerie]

Historie-Flughafen-LuftbildGenau heute, vor 55 Jahren wurde der Mönchengladbacher Flughafen durch den damaligen Oberbürgermeister Finger eröffnet: eine städtische Baubaracke für die Flugleitung, ein paar Zelte für vier Flugzeuge, ein Windsack und eine Landebahn aus Gitterwerk – das war’s. 

Hauptredaktion [ - Uhr]

Segelflieger in Wanlo beginnen Saison mit einem besonderen Event

montgolfiereZum Saisonstart lockt der Verein für Segelflug in Wanlo in diesem Jahr mit etwas besonderem. Zusammen mit dem Niederrheinischen Verein für Luftschifffahrt 1902 e.V. wollen sie in die kommende Flugsaison starten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Kein Streit in Wanlo!

wanloLiest man die örtliche Presse, so drängt sich der Eindruck auf, dass Wanlo, der südlichste Ortsteil dieser Stadt, nur so von renitenten Bürgern strotzt. Fehlt nur noch die Bezeichnung „Dagegen-Stadtteil“.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Flughafen Mönchengladbach: Änderung des Gesellschafts­vertrags ohne wirtschaftliches Risiko für die Stadt

Flughafen Eingang[pmg] Der Rat hat in seiner gestrigen Sitzung (10.11.2010) einer Änderung des Gesellschaftsvertrages der Flughafengesellschaft Mönchengladbach zugestimmt. Damit bleibt der Status Quo des Mönchengladbacher Flughafens auch in den kommenden zehn Jahren erhalten.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Fahrgastrechte in Ausnahmesituationen – Reisende erhalten in der EU deutlich besseren Schutz

Passenger_Logo_DE-[pm-eu] Flug- und Bahnreisende genießen Schutz – auch unter außergewöhnlichen Umständen wie dem Vulkanausbruch in Island vom April 2010. Auch wenn dieses Ereignis Reisenden in ganz Europa Schwierigkeiten bescherte, beeinträchtigte es nicht ihre Fahrgastrechte. Dies beschloss das Europäische Parlament am 06.07.2010.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Wechsel in der dauerhaften Zollbesetzung

Flughafen EingangNur noch zeitweise wird die Zollstation am Flughafen Mönchengladbach besetzt sein. Eine dauerhafte Präsenz des Zolls wird nun statt in Mönchengladbach in Weeze sein.

Red. Schule, Studium & Arbeitswelt [ - Uhr]

Aschewolke kann Weiterbildungskolleg nicht stoppen!

schiffers-reinhold-13_i_m[pmwk] Am Sonntagmittag wollte eine Gruppe von Schülern und Lehrern des Weiterbildungskollegs per Flugzeug nach Schweden zum Youth Summit 2010 aufbrechen. Die Städte Linköpping und Norköpping haben in diesem Jahr 450 Lehrer und Schüler von Schulen der Zweiten Chance in Europa zu diesem jährlichen Fortbildungs-und Aktionstreffen eingeladen. Das Weiterbildungskolleg der Stadt ist Mitglied in diesem Netzwerk europäischer Schulen. Dies wäre beinahe an der Aschewolke über Europa gescheitert.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Pokerrunde um den Flughafen Mönchengladbach

Der Verhandlungspoker läuft: Düsseldorf will sich verabschieden, Mönchengladbach kann den Flughafen aus eigener Kraft nicht unterhalten. Stein des Anstoßes ist ein Gutachten der Deutschen Flugsicherung, demzufolge überschneiden sich Anflugsektoren beider Flughäfen. Start frei für eine Pokerrunde.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Flughafen: CDU-Fraktion will nicht nur Zuschauer sein

logo-cdu4.jpgDas Thema „Verkehrslandeplatz Mönchengladbach“ soll Tagesordnungspunkt in der nächsten Sitzung des Planungs- und Bauausschusses am 09.02.2010 werden.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Flughafen oder Gewerbepark Ost?

„Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab!“, so lautet eine Weisheit der Dakota-Indianer. Nach Meinung der Gladbacher Grünen ist das „tote Pferd“ der Flughafen Mönchengladbach.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU-Staatssekretär Palmen in Kleve: CDU steigt aus Flughafen Mönchengladbach aus!

logo-cdu4.jpgspdMit großer Verwunderung haben der SPD-Landtagsabgeordnete Hans-Willi Körfges und der Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Lothar Beine, zur Kenntnis genommen, dass die CDU in NRW offensichtlich den Mönchengladbacher Flughafen endgültig abgeschrieben hat.