Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

VEP: Entlastungsmaßnahmen für Friedrich-Ebert-Straße baulich und finanziell machbar

11-12-06-innerer-ring-radilstrassenFür leichte Irritationen sorgte ein Chart des technischen Beigeordneten Andreas Wurff in der gestrigen Sitzung des Planungs- und Bauausschusses, das er am Ende des Tagesordnungspunktes „Entwurf des Verkehrsentwicklungsplans (VEP) …“ präsentierte.

Red. Wickrath [ - Uhr]

In der dunklen Jahreszeit: Sicherheit durch helle Kleidung

AOK_Bernd-FaberDunkle Jahreszeit und dunkle Kleidung – diese beiden Dinge gehen auf gar keinen Fall zusammen. Wer als Fußgänger oder Radfahrer, Kind oder Erwachsener gut durch den Winterverkehr kommen will, sollte für seine eigene Sicherheit auf helle Kleidung und möglichst viele Reflektoren setzen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU-Regionalratsfraktion tagte zum Thema „Verkehrspolitik“: Verkehrsinfrastruktur weiterentwickeln

logo-cdu1.jpgDas Thema „Verkehrsinfrastruktur“ stand im Mittelpunkt eines Klausurtages der CDU-Fraktion im Regionalrat Düsseldorf, an der auch die beiden Mönchengladbacher Regionalratsmitglieder Hans Wilhelm Reiners und Michael Schroeren teilnahmen.

Glossi [ - Uhr]

Verkehrsentwicklungsplan: Wie sich die Hälse wenden

zeitungsleserHallo Leute, ist es Euch heute auch so ergangen? Da schlag ich die Augen und dann die Zeitung auf, und was muss ich da lesen:

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Vorschläge der Stadtverwaltung zur Luftreinhalteplanung nicht mehr „unter Verschluss“

bzmg-imgp0577Während die für die Erstellung des Luftreinhalteplans für Mönchengladbach (und weitere Städte) zuständige Bezirksregierung transparent über den Stand der Angelegenheit und über Details informiert, gab sich das städtische Umweltamt in der Frage, welche Maßnahmen im Detail vorgeschlagen wurden, bislang verschlossen wie eine Auster.

Hauptredaktion [ - Uhr]

aktion Durchblick Mönchengladbach legt Konzept für die Fortführung der Verkehrsentwicklungsplanung vor [mit Download]

11-11-22-vorgegehskonzept-adSeit mehreren Jahren wird in Mönchengladbach das Thema „Verkehrsentwicklung“ diskutiert. Die „Ampel“ hat zu Beginn Ihrer Kooperation vereinbart, im Herbst 2010 den VEP für Mönchengladbach zu verabschieden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Über 190 Stellungnahmen zum Lärmaktionsplan – Anregungen fließen in Planwerk ein

LAP-titelEine überaus große Resonanz der Öffentlichkeit verzeichnete die Verwaltung bei der Auslegung des Vorentwurfs Lärmaktionsplanes. Über 190 Stellungnahmen liegen der Fachverwaltung vor.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Lückenschluss auf dem innerstädtischen Ring: Unterführung wird dreispurig ausgebaut

Das geplante Einkaufszentrum der mfi auf dem Areal des ehemaligen Schauspielhauses an der Hindenburgstraße und vorgesehene Bauaktivitäten wie Hotel und Baumarkt im Bereich City Ost werden zukünftig zu einem erhöhten Verkehrsaufkommen in der Innenstadt führen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Lärmaktionsplan: Bisher rund 120 Anregungen von Bürgern – Offenlegung noch bis zum 18. November

LAP-titelMit einer Bürgerversammlung startete Mitte Oktober die Information und Mitwirkung der Öffentlichkeit am Lärmaktionsplan für Mönchengladbach.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Luftreinhalteplanung: Termine für nächsten Workshop und Offenlegung stehen noch nicht fest

bzmg-imgp0577Zum Stand der Angelegenheit teilte die Pressestelle der Bezirksregierung auf BZMG-Anfrage mit, dass die im Workshop am 25.05.2011 erarbeiteten Maßnahmevorschläge der Bezirksregierung Düsseldorf Anfang Juli übermittelt wurden.

Erich Oberem [ - Uhr]

Was ist los mit unserer Stadt? Eine Betrachtung aus der Sicht der FWG – Teil VII: Verkehrsentwicklungsplan

logo-vepFür eine Großstadt ist wichtig, welche Verkehrsverbindungen sie bereitstellen kann. Die Stadt ist sehr gut an das Autobahnnetz angeschlossen.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Vor hundert Jahren: 1. Flugtag in Mönchengladbach

81-07-17-100-jahreEs war ein heißer Sommer, damals im Jahre 1911. Und es brannte lichterloh auf der rund 400 Morgen großen Holter Heide. Das Anwesen der Familie Paasen, überwiegend Waldgelände, war nur durch den Rennbahnweg vom Busch entfernt.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Gründerzeitviertel Ost wird zur verkehrsberuhigten Zone – Stadt stellt Tempo-30-Schilder auf

Stadtkarte_30-km-gründerzeitviertelDas Gründerzeitviertel Ost im Karree zwischen Bismarckstraße und Neuhofstraße, Hohenzollern Straße, Eickener Straße und Steinmetzstraße ist auf der Grundlage eines Beschlusses der Bezirksvertretung Nord zu einer verkehrsberuhigten Zone erklärt worden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Bezirksregierung Düsseldorf fördert die Schulwegsicherung in Mönchengladbach

logo-mgDie Bezirksregierung Düsseldorf bewilligte aktuell der Stadt Mönchengladbach Fördermittel in Höhe von 188.500 Euro für „Schulwegsicherungsmaßnamen im Stadtgebiet “.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Verkehrsplaner Clages: Stadt ist im Stadtgebiet auch für Bundesstraßen zuständig … und könnte sie auch verlegen

bundesstrassen-59-230-890In vielen Gesprächen und Veranstaltungen, an denen die städtischen Verkehrsplaner beteiligt waren, wurde von diesen behauptet, dies sei nicht möglich, darauf habe die Stadt keinen Einfluss, weil es keine Kommunalstraßen seien.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Lärmaktionsplanung und Luftreinhalte­planung: Klagerechte von Bürgern – Interview mit Jochen Richard

Foto-Richard-2Die Notwendigkeit von Lärmaktionsplanungen und Luftreinhalteplanungen basieren auf unterschiedlichen rechtlichen Grundlagen.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Wie geht es weiter in der Burgfreiheit?

898_3_129_LP_Sommer-00Über die Ausstattung der Burgfreiheit mit rutschfesten Platten und über die damit verbundenen Arbeiten ist gut und einvernehmlich diskutiert worden. Dabei hat es eine Bürgerbeteiligung gegeben, die gelobt wurde.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Lärmaktionsplan: Bisher rund 60 Büger-Anregungen – Mitwirkung noch bis zum 18. November möglich

LAP-titelMit einer Bürgerversammlung startete vor knapp zwei Wochen die Information und Mitwirkung der Öffentlichkeit am Lärmaktionsplan für Mönchengladbach.

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Lärm macht krank!

logo-durchblick-orange„Sie fühlen sich von Lärm belästigt. Belästigt heißt, sie ärgern sich über Lärm.“ Mit dieser Aussage eröffnete Herr Richard von dem Planungsbüro Richter-Richard seine Präsentation zum Start der Offenlegung des Entwurfs eines Lärmaktionsplans für Mönchengladbach am 17.10.2011 im Ratssaal des Rheydter Rathauses.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Winterreifen in der kalten Jahreszeit – Hakeleien mit Versicherungen vermeiden

Der Winter naht und mit ihm verschlechtern sich die Straßen- und Sichtverhältnisse. Ein besonderes Augenmerk vieler Autofahrer gilt jetzt der Bereifung.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Bahnhofsgebäude Odenkirchen: Abriss steht bevor

01-bahnhof-odenkirchenWie vom zuständigen Fachamt der Stadt verlautet, dürfte nach inzwischen erfolgter Vertragsunterzeichnung zwischen der Bahn AG und der Stadt dem Abriss des Bahnhofsgebäudes Odenkirchen nichts mehr im Wege stehen.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Ventilwächter zeigen Wirkung

11-06-28-VentilwaechterDie Stadt Mönchengladbach setzt seit Anfang Juli – zunächst testweise für sechs Monate – sogenannte „Ventilwächter“ als Vollstreckungsinstrument ein, auch zur Verbesserung der Zahlungsmoral säumiger Schuldner.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Sozialticket: Berechtigungsausweise ab sofort erhältlich

logo-mgWie berichtet führt die Stadt Mönchengladbach zum 1. November das VRR Sozialticket ein. Sie nimmt damit an einem Pilotprojekt im VRR-Gebiet teil, das längstens bis Ende 2012 laufen soll.

Red. Odenkirchen [ - Uhr]

Neugestaltung der Steinsstraße steht endlich an – Bürger sind zur Mitwirkung aufgerufen

logo-mg-odenkirchenEndlich ist es soweit: nach Fertigstellung des Mittleren Rings wird die Steinsstraße verkehrsberuhigt gestaltet. Die geplanten Maßnahmen werden städtebauliche Auswirkungen und erhebliche Verbesserungen für das Leben im liebenswerten Ortsteil Geistenbeck haben.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Kleine Radfahrer sollten beim Überqueren von Straßen stets das Rad schieben!

Unfall Engelblecker Straße Borsigstraße am16-08-2011 Foto vom 15-10-2011Trauer und Anteilnahme bestehen auch zwei Monate nach dem tragischen Unfall auf der Engelblecker Straße, Ecke Borsigstraße ungebrochen weiter.