Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]


Bezirksregierung legt den Luftreinhalteplan für Stadt Düsseldorf vor • Verwaltungsgericht führte Erörterungstermin in Vollstreckungsverfahren durch

 [21.08.2018] Die Bezirksregierung Düsseldorf hat die Fortschreibung des Luftreinhalteplans für die Stadt Düsseldorf fertiggestellt. Die Offenlage findet vom 21. August bis 20. September 2018 statt. Jeder kann sich nun zu diesem Plan äußern.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Grüne zu Diesel-Fahrverboten: „Stadt darf Problem nicht aussitzen“

Zu Beginn der Woche hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entschieden, dass kommunale Fahrverbote für Dieselfahr­zeuge nach geltendem Recht zulässig sind, wenn nur dadurch die Grenzwerte für gesund­heitsschädliches Stickoxid einzuhalten sind.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Nach Urteil des Bundesverwaltungsgerichtes zum Diesel-Fahrverbot: Mönchengladbacher Verwaltungsspitze meldet sich zwei Mal

[27.02.2018] Gleich zwei Mal innerhalb von 3 Stunden erreichte die Presse Mittelungen der Stadtverwaltung, in denen erklärt wurde, dass Mönchengladbacher keine Fahrverbote zu befürchten hätten, von Dr. Gregor Bonin (CDU) und von OB Hans Wilhelm Reiners (CDU).


Hauptredaktion [ - Uhr]


Stellungnahme des VKU-Präsidenten Michael Ebling zur Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichtes in Sachen Fahrverbote

„Das Bundesverwaltungsgericht hat bestätigt, dass es bei dem Auftrag, unsere Luft sauberer zu machen, keine Denkverbote geben darf.

Für die Luftreinhaltepläne hat uns das Gericht einen großen Werkzeugkasten mitgegeben.


Hauptredaktion [ - Uhr]


Diesel-Fahrverbot: Vollversammlung der IHK sieht Fahrverbote als letzte Mittel

[23.02.2018] „Vor möglichen Fahrverboten für Diesel-Fahrzeuge sollten zunächst alle anderen Mittel ausgeschöpft werden.“


Hauptredaktion [ - Uhr]

Ab 01. Juli 2014 nur noch mit Grün durch die Umweltzone • Rund 200 Schilder werden geändert

Seit dem 01.01.2013 ist in Mönchengladbach zur Verbesserung der Luftqualität die Umweltzone in Kraft getreten. Fahrzeuge mit roter Plakette durften von diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr in die Umweltzone einfahren. Ab 01.07. 2014 geht die Umweltzone, die mit rund 21 Quadratkilometern rund zwölf Prozent der gesamten Stadtfläche (171 Quadratkilometer) ausmacht, in die nächste Stufe.


Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Aachener Straße: Stickoxide weit über Grenzwert

Lkw mit mehr als 3,5 Tonnen sind zu häufig unkontrolliert in Mönchengladbacher Umweltzonen unterwegs.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Umweltzone: Bereits 490 Sondergenehmigungen erteilt – Plaketten und LKW-Verbotszonen im Visier der Kontrolleure

Knapp einen Monat nach dem Inkrafttreten der Umweltzone zieht das Ordnungsamt eine erste Bilanz.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Antti Olbrisch hat seinen Dienst als Klimaschutzmanager im Fachbereich Umweltschutz und Entsorgung angetreten

klimaschutzmanager-Antti-Olbrisch-portraitSeit heute hat Mönchengladbach einen Klimaschutzmanager. Antti Olbrisch wird sich in den kommenden drei Jahren um die Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes Mönchengladbach kümmern.


Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU-Fraktion zum Inkrafttreten des Luftreinhalteplans: „Unverzichtbare Grundlage fehlt“

logo-luftreinhalteplanung-thbDie Ankündigung, dass am Donnerstag dieser Woche der Luftreinhalteplan für die Stadt Mönchengladbach in Kraft tritt und zum 01.01.2013 eine Umweltzone für große Teile des Stadtgebietes eingerichtet wird, ist für die CDU-Ratsfraktion keine gute Nachricht.


Hauptredaktion [ - Uhr]

Luftreinhalteplan: FWG will wissen, wer Maßnahmen bezahlt – FWG-Antrag in der BV Süd einstimmig angenommen, in der BV Nord von der Ampel abgelehnt

logo-fwg.jpgDass die Luftreinhaltung ist eine unverzichtbare Aufgabe ist, steht für die FWG außer Frage. Die besten Möglichkeiten und Mittel zu finden, stellen jedoch ein riesiges Problem dar. Diese Einschätzung erklärt die Freie Wählergemeinschaft (FWG) in ihrer Stellungnahme zum Luftreinhalteplan:


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Luftreinhalteplan Mönchengladbach tritt am 26.07.2012 in Kraft

Planentwurf_MG_Endversion_titelSo ist es auf der Seite 133 des Entwurfs zu lesen. Der bisher bekannte bzw. angenommene Termin 01.01.2013 bezieht sich ausschließlich auf die Umweltzone.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Luftreinhalteplan Mönchengladbach: Maßnahmenliste als separaten Download

Planentwurf_MG_Endversion_titelDie ersten 79 Seiten des 170 Seiten starken Luftreinhalteplans für Mönchengladbach befassen sich überwiegend mit der Beschreibung der Ausgangssituation,  theoretischen Grundlagen, wie Überschreitung von Grenzwerten, der Analyse der Ursachen und die voraussichtliche Entwicklung der Belastung.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Luftreinhalteplan für Mönchengladbach: Öffentliche Auslegung ab Donnerstag, 24. Mai 2012

11-08-01-vorschlag-umweltzone-mg-bzmgFrüher als auch von Bernd Kuckels (FDP), Umweltdezernent der Stadt Mönchengladbach, gedacht, hat die Bezirksregierung Düsseldorf den Entwurf des Luftreinhalteplans zur Minderung der Stickstoffdioxid- und Feinstaubbelastung für das Stadtgebiet Mönchengladbach aufgestellt.


Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Vorschläge der Stadtverwaltung zur Luftreinhalteplanung nicht mehr „unter Verschluss“

bzmg-imgp0577Während die für die Erstellung des Luftreinhalteplans für Mönchengladbach (und weitere Städte) zuständige Bezirksregierung transparent über den Stand der Angelegenheit und über Details informiert, gab sich das städtische Umweltamt in der Frage, welche Maßnahmen im Detail vorgeschlagen wurden, bislang verschlossen wie eine Auster.


12