Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

L19: CDU, FDP und FWG lehnen L19n auf der Trasse der A44 nicht ab.

vennen-horst-peter-05_i_mNicht zum ersten Mal erläuterte ein hochengagierter Ratsherr Horst Peter Vennen (SPD) dem versammelten Rat am 17. Juni 2009, in seiner wohl letzten Sitzung vor der Kommunalwahl, warum die SPD und das Bündnis 90/Grüne gegen den Bau einer Landesstrasse sind und zwar explizit gegen einen Strassenbau auf der Trasse der A44.
Also gegen eine L19n, die den Niersgrünzug im Osten der Stadt zerschneiden würde. Gegen eine Strasse, die den Dohrer Busch zerstören würde.

Hauptredaktion [ - Uhr]

VEP & IG Schürenweg Teil V: LKW-Unfall bestätigt Forderungen

p10108591In der letzten Woche (KW 23) fuhr sich ein LKW auf der Bergstraße in Höhe der Hausnummer 83 fest. Er hatte sich in den Ästen der Bäume verfangen. Nur durch Einsatz der Feuerwehr konnte er befreit werden.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Vennen: „SPD ist weiterhin gegen die L19“

l19-positionierung-spdVehement wandten sich die Vertreter der Giesenkirchener und Odenkirchener SPD in einem eigens zu diesem Thema veranstaltetem Pressegespräch gegen die Planungen des Landes zur L19.

Hauptredaktion [ - Uhr]

L19 und was dahintersteckt – Teil IV: L19 ersetzt definitiv nicht das Mönchengladbacher Teilstück der A44

bzmg-luftbild-untersuchungsraum-l19Die in Hinblick auf die L19 und einer vom Land geplanten Linienführung rein spekulativ geführten politischen Diskussion haben die BürgerZeitung Mönchengladbach veranlasst, das nachzuholen, was Politiker, Bürger und Verwaltungen schon längt hätten tun sollen: BZMG hat mit den zuständigen Planern von Straßen NRW gesprochen. Das Ergebnis wird viele verwundern, andere ernüchtern und manch einem klar machen, dass insbesondere in der Mönchengladbacher Poltik viel versäumt wurde.

[ - Uhr]

Demo gegen die L19 auf der Trasse der A 44 ein Riesenerfolg

09-05-07-logo-neuGehofft hatte die Bürgerinitiative „nein-L19 auf der Trasse der A 44″ auf diesen Erfolg, selbstverständlich war er jedoch nicht.

[ - Uhr]

L19 und was dahintersteckt – Teil III: Auswirkungen auf die Umwelt und die Menschen

logo-l191Während in den bisherigen beiden Teilen die zeitlichen Aspekte von der Historie bis in die nahe Zukunft behandelt wurden, an dieser Stelle nun die Auswirkungen auf Umwelt und Menschen.

[ - Uhr]

L19 und was dahintersteckt – Teil II: Gegenwart und nahe Zukunft

Der überregionale Zusammenhang
logo-l19Die Autobahnen A44 und A61 sind deshalb so genau zu betrachten, weil sie in einem wichtigen wirtschaftlichen, überregionalen Zusammenhang mit den Untersuchungen zum Verkehrsentwicklungsplan (derzeit im Entwurf, Fassung vom 17.11.2008) stehen.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Mit gebündelter Kraft gegen die L19n – Einladung zur Demo am 7. Mai

num080917233756„Wir bündeln unsere Kräfte!“ Auch mit diesem Motto wirbt die Bürgerinitiative „nein-L19″ für eine Demo-Teilnahme am 7. Mai 2009 um 17:00 Uhr vor dem Rathaus am Giesenkirchener Marktplatz.

[ - Uhr]

L19 und was dahintersteckt – Teil I: Die Historie

logo-l19„Wer die Gegenwart verstehen will, muß die Vergangenheit kennen. Nur dann kann er die Zukunft gestalten.“ Das trifft nicht nur, aber besonders auf die Frage nach Sinn und Unsinn der L19 zu. Daher hierzu ein kurzer Abriss – bis heute:

Hauptredaktion [ - Uhr]

VEP & IG Schürenweg – Teil II: Grundstein für neues Klinikum = Grundstein für massive Verkehrsmehrbelastungen in Wohngebieten

bzmg-p1010775Es ist schon beeindruckend, was die Maria-Hilf-Kliniken auf dem Gelände der Klink St. Franziskus bauen: 17.500 Kubikmeter Beton, 1.200 Tonnen Stahl – soviel wie man für etwa 600 Einfamilienhäuser brauchen würde. In sechs Ausbaustufen soll auf dem 35.000 Quadratmeter großen Areal bis 2017 ein neues Klinikzentrum entstehen. Der Grundstein ist gelegt und alle waren zufrieden. Nein, nicht alle!

Hauptredaktion [ - Uhr]

Dohler Straße soll Kreisstraße bleiben und dennoch ruhiger werden

bigDas ist ein Ergebnis der heutigen, vom Verkehrsplaner Scheel geleiteten Bürgerversammlung in Geneicken organisierten Bürgerversammlung. im St. Franziskus-Pfarrsaal. Scheel hatte sich im Vorfeld nach einem Raum umsehen müssen, weil erwartet viele Anwohner Informationsbedarf hatten.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative „nein-L19“ mit starkem Bürgerinteresse durchgestartet

logo-l19Die Spannung war groß, die Mitglieder der Bürgerinitiative hatten zur ersten Informationsveranstaltung zum Thema Planungsstand Landstraße L19 in Giesenkirchen eingeladen. Erhofft hatten sie eine Teilnahme von etwa 300 Interessenten. Die Punktlandung war perfekt, es kamen tatsächlich ca. 300 Bürger ins Marienheim in Giesenkirchen-Meerkamp.

Hauptredaktion [ - Uhr]

CDU: Dohler Straße soll keine Gemeindestraße werden – Bürgerzorn könnte anhalten

big„Das ist hier ein reines Chaos. Es werden Chancen vertan aus formalistischen Gründen. Es wird zuwenig gemeinsamer politischer Wille entwickelt im Sinne des VEP, der ja kommen wird. Man muss die Dinge so realisieren, dass sie wirklich dem VEP entsprechen. Es kann nicht sein, dass nach wie vor 6.000 Autos durch die Dohler Straße fahren sollen“, beschieb Wolfgang Dammers, Sprecher der Bürgerinitiative Geneicken (BIG) am 17.03.2009 in einer Pause der BV-Sitzung Rheydt-Mitte gegenüber BZMG das, was er als Zuschauer erlebt hatte.

[ - Uhr]

L19n: Wer braucht diese Strasse?

Niemand wirklich!
Ohne hier bereits ins tiefste Detail eintauchen zu wollen: Seit Jahrzehnten verfolgt die CDU landesweit und konsequenterweise auch die CDU-Mönchengladbach und alle ihr nahestehenden Institutionen und Entscheidungsträger die Fertigstellung der gesamten A44-Trasse.

Red. Rheydt [ - Uhr]

BI Geneicken: Mitgliederversammlung zum Thema Dohler Straße am 26.03.2009

Die Bürgerinitiative Geneicken (BIG) lädt die Bürgerinnen und Bürger aus Geneicken und Bonnenbroich zu einer Mitgliederversammlung mit dem Thema „Verkehrsentwicklungsplan und aktueller Stand der Diskussion zum Umbau der Dohler Straße nach den Kanalbaumaßnahmen“ ein:

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Bürgerinitiative „NeinL19“ lädt zur Informatonsveranstaltung am 25.03.2009 ein

Anlässlich der Fertigstellung des ersten Teils der SUP (Strategischen Umweltprüfung) möchte die Bürgerinitiative, die sich gegen die Errichtung der L19n im Jahre 2006 gebildet hatte, über den aktuellen Sachstand informieren. Alle betroffenen Anwohner der möglichen Trassenführung durch die innerstädtischen Gebiete der Stadtteile von Neersbroich, Geneicken, Giesenkirchen, Dohr, Mülfort, Kamphausen, Odenkirchen/Eierberg sollen unterrichtet werden: Termin: 25.03.2009, 19:30 Uhr Giesenkirchen-Meerkamp

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Neuwerk: Was bringt uns der Verkehrsentwicklungsplan?

Zunächst einmal: nichts. Am 14.01.09 wurde der Vorentwurf eines Zielkonzeptes zu einem Verkehrsentwicklungsplan den Bezirksvertretern vorgestellt. Bis zum Frühjahr darf der Bürger eine Broschüre erwarten, auf dessen Grundlage dann alle fleißig diskutieren dürfen. Einzelziele werden in der Folge den Bezirksvertretern ausführlich vorgestellt.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

Verkehrsentwicklungsplan (VEP): Vorentwurf des Zielkonzeptes in Giesenkirchen vorgestellt

planung-l19-01.jpgL19n ist Gesetz, sie wird gebaut werden. Mehr als 2-spurig? Umgehung Ruckes ist wohl überflüssig – sagen die Planer. In der 27. Sitzung der Bezirksvertretung Giesenkirchen am 15. Januar 2009 begrüßte Bezirksvorsteher Frank Boss (CDU) den Verkehrsplaner Herrn Scheel. Dieser ist bereits seit mehr als 30 Jahren als Planer für unsere Stadt tätig.

Red. Giesenkirchen [ - Uhr]

B90/Die Grünen warnen: Lebensqualität in Giesenkirchen wird erheblich beeinträchtigt

„Die in den letzten Monaten in der Bezirksvertretung Giesenkirchen und im Rat der Stadt Mönchengladbach durch CDU und FDP getroffenen Entscheidungen im Rahmen von „Giesenkirchen 2015″ und für den Bau der Landstraße L19 durch den Niersgrünzug, verschlechtern zunehmend den Lebensraum und die Lebensqualität im Stadtteil Giesenkirchen.“ Zu dieser Einschätzung kommt Hajo Siemes, Bezirksvertreter von Bündnis90/Die Grünen.