Die multimediale Mit-Mach-Zeitung für Mönchengladbach & Umland ... wirtschaftlich und politisch unabhängig ... aber nicht unpolitisch ...

Hauptredaktion [ - Uhr]

Alle Jahre wieder … droht der Bau einer Methangasanlage

Mit Verwunderung nimmt die Fraktion DIE LINKE Mönchengladbach die aktuelle Berichterstattung in den Medien zum geplanten Bau einer Methangasanlage in direkter Nachbarschaft zu Mönchengladbach zur Kenntnis.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Widerstand gegen geplante Methangas-Großanlage in Gripekoven formiert sich

In Gripekoven formiert sich Widerstand gegen den Bau einer Methangasanlage, die mitten in dem kleinen, ländlich gelegenen Ortsteil von Wegberg entstehen soll. Entsetzt waren die Einwohner vor allem über die gewaltige Größe der Anlage, die in der endgültigen Ausbaustufe 4 MW betragen soll.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Neue Methangasanlage am Stadtrand von Mönchengladbach?

Ein Landwirt aus Wegberg-Gripekoven plant eine Methangasanlage an der Stadtgrenze zu Mönchengladbach, die in der endgültigen Ausbaustufe doppelt so groß werden soll, wie die seinerzeit durch die NEW in Wanlo geplante, nämlich 4 MW.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Hambacher Forst geräumt – Die Braunkohlebagger kommen …

Am Freitag, den 16.11.2012 gegen 23.30 Uhr wurde der letzte Klimaaktivist von der Polizei aus einem Erdbunker geholt.

Red. Neuwerk [ - Uhr]

Mit „oberflächennaher Geothermie“ Kosten sparen

geothermieDass man durch die Nutzung oberflächennaher Geothermie konkret Kosten sparen kann – steht thematisch im Mittelpunkt einer Infoveranstaltung, die am kommenden Dienstag, 13.11.2012, um 19 Uhr im Energiezentrum Willich an der Gießerallee im Stahlwerk Becker angeboten wird.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Albtraum Atommüll – Thema in „Brandts Kapellchen“

kugeln.thumbnailAtommüll aus Deutschland wird nach Russland verkauft. Mit dabei RWE und E.ON, die diesen über Gronau nach Russland verkauf(t)en.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Polizeieinsatz bei Waldbesetzern in Hambach – klassisches Konzert stoppt Braunkohlebagger

WaldbesetzungIm Hambacher Forst wächst die Spannung. Nach einem überraschenden „Besuch“ der Polizei und dem Ende der Brut- und Setzzeit am 01.10.2012, muss täglich mit dem Beginn der Rodung des noch verbliebenen Teiles des uralten Hambacher Forstes gerechnet werden.

Red. Natur, Umwelt & Energie [ - Uhr]

Wirtschaftsminister Garrelt Duin und Umweltminister Johannes Remmel fordern vollständige Abschaltung grenznaher Atomkraftwerke

Die nordrhein-westfälische Landesregierung fordert die vollständige Abschaltung grenznaher Atomkraftwerke.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Stromtrassen und Autobahnen: SPD für Volksentscheide – Parteitag unterstützt Leitantrag zum Infrastruktur-Ausbau

logo-md.thumbnail1Logo_SPD_nrwDie NRW-SPD spricht sich für bundesweite Volksentscheide über den Bau neuer Stromtrassen und Autobahnen aus. Der Landesparteitag in Münster unterstützte am Samstag einen entsprechenden Antrag.

Hauptredaktion [ - Uhr]

Projekt „NRW bekämpft Energiearmut“ startet in fünf Städten – Remmel: „Wir lassen Verbraucherinnen und Verbraucher nicht allein“

nrw_wappenzeichen-60Immer mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen haben aufgrund steigender Energiepreise Probleme, ihre Rechnungen für Strom und Gas zu bezahlen.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Bau von Windkraftanlagen im Hardter und Buchholzer Wald in der Prüfung

windrad-001Die NEW Re, Gesellschaft für regenerative Energien der NEW, plant zur Umsetzung der Energiewende in der Region den Bau von vier Windkraftanlagen im westlichen Stadtgebiet.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Protest vor RWE-Braunkohlekraftwerk Neurath gegen BoA-Inbetriebnahme [mit Slideshow]

12-08-15-Demo-RWE-034Die fast 100 Teilnehmer der Mahnwache am 15.08.2012 vor dem Tor 2 des Braunkohlekraftwerkes Neurath konnte offensichtlich nicht beeindrucken, dass RWE mit rd. 400 geladenen Gästen anlässlich der offiziellen BoA-Inbetriebnahme, dieses Kohlekraftwerk als modernstes und somit als Erfolg feierte.

Huber, aktion Durchblick MG [ - Uhr]

Mahnwache gegen Inbetriebnahme der sog. „Braunkohlekraftwerkblöcke mit optimierter Anlagentechnik“ (BoA)

12-08-15-plakatAm 15.08.2012 nimmt Ministerpräsidentin Hannelore Kraft im Rahmen einer RWE-Feierstunde die BoA-Kraftwerksblöcke 2 und 3 in Grevenbroich-Neurath (Energiestraße/L 375, Tor 2) offiziell in Betrieb.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Nach Rissen in belgischem Atomkraftwerk bei Antwerpen: Mönchengladbacher Grüne fordern sofortige Überprüfung des AKW Tihange und weiterer Reaktoren dieses Bautyps [mit O-Ton]

doelNach einem Bericht der Westdeutschen Zeitung vom 10.08.2012 ( http://www.wz-newsline.de/home/politik/ausland/leck-in-belgischem-atomreaktor-1.1067416) wurde bei einer Routine-Überprüfung im Block 3 des belgischen Atomkraftwerkes Doel bei Antwerpen ein 20-Millimeter-Riss im Reaktor-Druckbehälter entdeckt.

Red. Politik & Wirtschaft [ - Uhr]

Widerstand gegen Braunkohletagebaue im rheinischen Revier verstärkt sich

KOHLEZUGBLOCKADE_7.8.-300x2251Es sind nicht mehr „nur“ die Braunkohlegegner, die sich bereits seit Jahrzehnten für den Stopp des Braunkohletagebaus stark machen.